Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 73, Issue 9, pp 702–708 | Cite as

Wissensbasierte Entwicklung Von SCR-Systemen Mit Graphenbasierten Entwurfssprachen

  • Samuel Vogel
  • Bernd Danckert
  • Stephan Rudolph
Forschung Abgasnachbehandlung
  • 98 Downloads

Im entwurf von SCR-systemen zur Abgasnachbehandlung ist die Beherrschung der Anwendungs- und Variantenvielfalt eine Herausforderung. Insbesondere im Off-highway-Bereich ist der Entwickler mit verschiedensten Fahrzeugvarianten bei unterschiedlichsten lastkollektiven konfrontiert. Zudem machen strenge emissions- richtlinien eine außermotorische Abgasreinigung erforderlich. daher wurde bei DIF die Ideenfabrik und an der Universität Stuttgart eine graphenbasierte Entwurfssprache als eine neuartige Entwurfsmethodik für SCR-systeme entwickelt.

1 Einleitung

1.1 Notwendigkeit

Graphenbasierte Entwurfssprachen sind eine Ausprägung formaler regelbasierter Entwurfssysteme [1]. Sie ermöglichen die vollständige formale Repräsentation und maschinelle Ausführbarkeit eines iterativen Produktentwicklungsprozesses [17]. Sie sind damit eine neue Sichtweise auf das Entwurfsproblem, das sich am Aufbau natürlicher Sprachen orientiert, zum Beispiel dem Deutschen oder dem Französischen. In diesen bilden...

Literaturhinweise

  1. [1]
    Antonsson, E. (Hrsg.); Cagan, J. (Hrsg.): Formal Engineering Design SSynthesis. Cambridge University Press, 2001Google Scholar
  2. [2]
    Birkhold, F.; Meingast, U.; Wassermann, P.; Deutschmann, O.: Modeling and simulation of the injection of urea-water-solution for automotive SCSCR DeNOx-systems. In: Applied Catalysis B: Environmental 70 (2007), Nr. 1-4, S. 119–127CrossRefGoogle Scholar
  3. [3]
    Bogdanic, M.: Simulation von Autoabgasanlagen. Dissertation, TU Berlin, 2007Google Scholar
  4. [4]
    Böhnke, D.; Reichwein, A.; Rudolph, S.: Design Language for Airplane Geometries using the Unified Modeling Language. In: ASME Proceedings of Design Engineering Technical Conferences, San Diego, CA, August 30. September 2, 2009CrossRefGoogle Scholar
  5. [5]
    Buckingham, E.: On physically similar systems — Illustrations of the use of dimensional equations. In: Phys. Rev. 4 (1914), S. 345–376CrossRefGoogle Scholar
  6. [6]
    Danckert, B.; Huonker, M.; Vogel, S.: Implementierung und Erprobung eines kombinierten SCSCR/CUCCUCCUC-Abgasnachbehandlungssystems für Marinefahrzeuge der Luxusklasse zur Erfüllung zukünftiger Emissionsgesetzgebungen. In: MTZ Konferenz Heavy Duty Engines, Köln/Bonn, 2008Google Scholar
  7. [7]
    Dungs, S.: Wissensbasierte Geometriemodelle zur Strukturanalyse. Dissertation, Uni Duisburg-Essen, 2008Google Scholar
  8. [8]
    Gruenwald, J.: Verbesserung der Reduktionsmitteldispersion und -verdunstung in SCSCR-Anlagen. Dissertation TU München, 2007Google Scholar
  9. [9]
    Hu, M.-K.: Visual pattern recognition by moment invariants. In: Information Theory, IRE Transactions on 8 (2007), S. 179–187zbMATHGoogle Scholar
  10. [10]
    http://www.iils.de: The Design Compiler 43. IILSLS Ingenieurgesellschaft für Intelligente Lösungen und Systeme mbH, 2007
  11. [11]
    Kaiser, R.; Stadler, F.; Pace, L.; Presti, M.: Simulationsmodell von Drei-Wege-Katalysatoren mit perforierten Folien. In: MTZ 68 (2007), Nr. 5, S. 374 ff.Google Scholar
  12. [12]
    Kröplin, B.; Rudolph, S.: Entwurfsgrammatiken — Ein Paradigmenwechsel? In: Der Prüfingenieur 26 (2005), S. 34–43Google Scholar
  13. [13]
    Lee, C. Y.: An Algorithm for Path Connections and Its Applications. In: IRE Transactions on Electronic Computers ECEC-10 2 (1961), S. 346–365MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  14. [14]
    http://www.uml.org: Unified Modeling Language. OMG Object Management Group (Hrsg.), 2011
  15. [15]
    Reichwein, A.: Application-specific UML Profiles for Multidisciplinary Product Data Integration. Dissertation, Universität Stuttgart, 2010Google Scholar
  16. [16]
    Rudolph, S.: Eine Methodik zur systematischen Bewertung von Konstruktionen. Dissertation, Universität Stuttgart, 1995Google Scholar
  17. [17]
    Rudolph, S.: Übertragung von Ähnlichkeitsbegriffen. Habilitationsschrift, Universität Stuttgart, 2002Google Scholar
  18. [18]
    Rudolph, S.; Bölling, M.: Constraint-based conceptual design and automated sensitivity analysis for airship concept studies. In: Aerospace Science and Technology 8 (2004), S. 333–345CrossRefGoogle Scholar
  19. [19]
    Schaefer, J.; Rudolph, S.: Satellite Design by Design Grammars. In: Aerospace Science and Technology 9 (2005), S. 81–91CrossRefGoogle Scholar
  20. [20]
    Schrijver, A.: Combinatorial Optimization. Springer-Verlag, 2004zbMATHGoogle Scholar
  21. [21]
    Vogel, S.; Danckert, B.; Rudolph, S.: Entwicklung von Abgasnachbehandlungssystemen auf Basis einer graphenbasierten Entwurfssprache. In: MTZ-Konferenz Heavy-Duty, On- und Off-Highway-Motoren, Mannheim, 2010Google Scholar
  22. [22]
    Ward, A.; Seering, W.: Quantitative Inference in a Mechanical Design CCompiler. In: Proceedings 1st DTM Conference, Montreal, Canada, 1989Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Samuel Vogel
    • 1
  • Bernd Danckert
    • 1
  • Stephan Rudolph
    • 2
  1. 1.DIF die Ideenfabrik GMBHTettnangDeutschland
  2. 2.Institut für statik und dynamik der Luft- und RaumfahrtkonstruktionenFakultät Luft- und Raumfahrttechnik der Universität StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations