Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 73, Issue 9, pp 692–699 | Cite as

4. Elektrische Maschinen Für Elektro- Und Hybridfahrzeuge

  • Roberto Leidhold
MTZ Wissen
  • 623 Downloads

Eine wesentliche Antriebskomponente von Elektro- oder Hybridfahrzeugen ist die elektrische Maschine, die den Verbrennungsmotor beim reinen Elektrofahrzeug ersetzt oder — im Fall eines Hybridfahrzeugs — unterstützt. Elektrische Maschinen wandeln elektrische Energie in mechanische um und umgekehrt, das heißt die Energieflussrichtung ist umkehrbar. Abhängig von dieser Energieflussrichtung werden sie als Motor oder Generator bezeichnet oder besser als elektrische Maschine im Motor- oder Generatorbetrieb. Dies ist eine wichtige Eigenschaft für Elektroantriebe in Fahrzeugen, da über die gleiche Maschine, die für den Antrieb benutzt wird, Bremsenergie zurückgewonnen werden kann.

1 Grundlagen Der Elektrischen Energiewandlung

Die Kraft beziehungsweise das Drehmoment kann in elektrischen Maschinen durch zwei unterschiedliche Prinzipien entstehen: Zum einen durch die Lorentzkraft und zum anderen durch die Reluktanzkraft. Bei der Lorentzkraft handelt es sich um die Wechselwirkung zwischen einem...

Literaturhinweise

  1. [1]
    Ehsani, M.; Yimin, G.; Miller, J. M.: Hybrid Electric Vehicles: Architecture and Motor Drives. Proceedings of the IEEE, Vol. 95, S. 719–728, 2007CrossRefGoogle Scholar
  2. [2]
    VDE-Studie Elektrofahrzeuge: Bedeutung, Stand der Technik, Handlungsbedarf. VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik) e.V., 2011Google Scholar
  3. [3]
    Schröder, D.: Leistungselektronische Schaltungen. Berlin: Springer, 2008Google Scholar
  4. [4]
    Leonhard, W.: Regelung elektrischer Antriebe. Berlin: Springer, 2000CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Roberto Leidhold
    • 1
  1. 1.Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations