Advertisement

JOT Journal für Oberflächentechnik

, Volume 58, Issue 4, pp 108–109 | Cite as

Unpolare Kunststoffe ohne Vorbehandlung beschichten

  • Hans-Josef Wolf
Lacke Hochadhäsive Lacke

Ein neues Grundier- und Einschichtlacksystem vereinfacht die Lackierung unpolarer Kunststoffe, da die meist zeit- und engergieaufwendige Vorbehandlung entfällt. Die polarisierende Wirkung führt zu einer festen und andauernden Haftung des Lacks auf der Oberfläche.

Polypropylen (PP) wird durch die Polymerisation des Monomers Propylen erzeugt. Es ist ein teilkristalliner Thermoplast, der genauso wie Polyethylen (PE) zur Gruppe der Polyolefine gehört. PP zeichnet sich durch geringes spezifisches Gewicht bei hoher Steifigkeit, Härte und Festigkeit aus. PP ist daher nicht nur in der Automobilindustrie seit Langem etabliert, sondern wird zunehmend für Anwendungen in der allgemeinen Industrie eingesetzt. Hintergrund ist die Option, Form- und Bauteile oft kostengünstiger herzustellen als mit bisher eingesetzten Kunststoffen, wie zum Beispiel ABS (Acryl-Nitril-Butadien-Styrol).

Die Verwendung von PP und PP-Derivaten wird allerdings durch seine unpolare Oberfläche eingeschränkt, da auf dieser...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Grönenbacher Lackfabrik, Gropper + Viandt GmbHBad GrönenbachDeutschland

Personalised recommendations