Neue Kombinationstherapie zur Behandlung des Multiplen Myeloms

Im Dezember 2020 hat die Europäische Kommission die Zulassungserweiterung von Carfilzomib (Kyprolis®) in Kombination mit Dexamethason und Daratumumab (Darzalex®) (KdD56) erteilt, wie es in einer Mitteilung von Amgen heißt. Indiziert ist das neue Carfilzomib-Therapieregime zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit Multiplem Myelom, die mindestens eine vorangegangene Therapie erhalten haben. In dieser Indikation ist Carfilzomib bereits in Kombination mit Lenalidomid und Dexamethason (KRd27) oder mit Dexamethason alleine (Kd56) einsetzbar. Die Zulassungserweiterung für die neue Lenalidomid-freie Dreierkombination KdD56 basiert auf den Daten der CANDOR-Studie [Dimopoulos MA et al. Lancet. 2020; 396(10245):186-97]. Patienten profitierten mit dieser Kombination von einem deutlich verlängerten progressionsfreien Überleben (PFS) von 28,6 Monaten im Vergleich zu 15,2 Monaten unter Kd56. Die Risikoreduktion einen Krankheitsprogress zu erleiden oder zu versterben beträgt 41 %.

Nach Informationen von Amgen

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Redaktion Facharztmagazine.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Facharztmagazine, R. Neue Kombinationstherapie zur Behandlung des Multiplen Myeloms. Im Fokus Onkologie 24, 60 (2021). https://doi.org/10.1007/s15015-021-3401-y

Download citation