Psoriasis: PASI-90/100-Ansprechen als Therapieziel

Mit den heutigen modernen Biologika könne bei den meisten Patienten eine nahezu oder komplett erscheinungsfreie Haut bei Patienten mit mittelschwerer und schwerer Psoriasis erreicht werden, verwies Dr. Daniela Neumayer, Köln, auf die hohen Therapieziele mit modernen Biologika. Habe bis vor einigen Jahren noch eine 75%ige Besserung der Haut nach dem Psoriasis Area and Severity Index (PASI) 75 genügt, sei jetzt ein PASI 90 oder sogar ein PASI 100 das Ziel. Das wirke sich auf die Lebensqualität der Psoriasispatienten aus, die mit einem PASI-90-oder PASI-100-Ansprechen eine signifikant bessere Lebensqualität erreichen.

Prof. Andreas Körber, Essen, bestätigte, dass bei mittelschwerer und schwerer Psoriasis heutzutage nach 16 Wochen bereits ein PASI-90-Ansprechen und langfristig ein PASI-100-Ansprechen möglich sei. Er stellte die randomisierte Phase-III-Studie IMMerge vor, in der die Wirksamkeit des Interleukin(IL)-23-Inhibitors Risankizumab (Skyrizi®) mit der des IL-17-Inhibitors Secukinumab verglichen wurde [Warren BD et al. Br J Dermatol 2020; https://doi.org/10.1111/bjd.19341]. 164 Patienten erhielten Risankizumab als zwei subkutane Injektionen (150 mg) zu Woche 0 und 4 und danach alle zwölf Wochen, 163 Patienten erhielten Secukinumab als zwei subkutane Injektionen (300 mg) zu Woche 0, 1, 2, 3 und 4 und danach alle vier Wochen.

Nach 16 Wochen war der Anteil der PASI-90-Responder unter Risankizumab mit 74 % dem Anteil unter Secukinumab mit 66 % nicht unterlegen und nach 52 Wochen mit 87 % versus 57 % (p < 0,001) signifikant überlegen (jeweils primäre Endpunkte). Auch beim PASI-100-Ansprechen nach 52 Wochen zeigte sich die Überlegenheit von Risankizumab (66 % vs. 40 %; p < 0,001) (sekundärer Endpunkt).

Die häufigsten Nebenwirkungen (≥ 5 %) waren Nasopharyngitis (Risankizumab 21,3 % vs. Secukinumab 16,6 %), Infektion der oberen Atemwege (12,8 % vs. 8,6 %), Kopfschmerzen (5,5 % vs. 9,2 %), Arthralgie (5,5 % vs. 6,1 %) und Diarrhö (5,5 % vs. 5,5 %).

Digitales Symposium "Würden Sie in den Urlaub fahren, wenn in Ihrem Haus noch ein Brand schwelt? Bedeutung von hohen Therapiezielen/PASI 100 in der Psoriasis-Therapie" im Rahmen der Fachtagung DERM, 6. Oktober 2020; Veranstalter AbbVie

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Andrea Warpakowski.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Warpakowski, A. Psoriasis: PASI-90/100-Ansprechen als Therapieziel. hautnah dermatologie 37, 71 (2021). https://doi.org/10.1007/s15012-021-4218-2

Download citation