VERGLEICHENDE MESSUNGEN ELEKTRISCHER POTENTIALE AN AKUPUNKTURPUNKTEN OHNE UND MIT LASERSTIMULATION AN DER KUH

COMPARED MEASUREMENTS OF ELECTRIC POTENTIALS IN ACUPUNCTUREPOINTS OF THE COW WITHOUT AND WITH LASERSTIMULATION

Zusammenfassung

An 35 österreichischen Fleckviehkühen mit Hypokalzämie post partum wurden elektrische Potentialmessungen zwischen ausgewählten Akupunkturpunkten und unspezifischen Nichtakupunkturpunkten mit und ohne Stimulation durchgeführt. 84 000 Einzelmesswerte wurden verarbeitet.

Es konnte festgestellt werden, dass Akupunkturpunkte ein höheres Grundpotential zeigen als Nicht-Akupunkturpunkte. Es gibt jedoch Unterschiede zwischen den Grundpotentialen verschiedener Akupunkturpunkte innerhalb eines Meridians.

In dieser Arbeit wurden Potentiale zwischen LG 3 und LG 2 sowie zwischen LG 3 und LG 2 im Vergleich zu Nicht-Akupunkturpunkten gemessen.

Durch die Laserstimulation am Akupunkturpunkt konnte das Grundpotential der gemessenen Akupunkturpunkte deutlich angehoben werden. Stimulierte Akupunkturpunkte können das niedrige Grundpotential im Bereich von Nicht-Akupunkturpunkten anheben, was den Einfluss von Akupunkturpunkten auf definierte Körperregionen gemäß der TCM Indikationen sichtbar macht. Daraus ergeben sich interessante weitere Forschungsmöglichkeiten.

Die Ergebnisse der Untersuchungen werden in Tabellen und Diagrammen dargestellt.

Summary

This study was performed on 35 Austrian Simmental cows with hypocalcemia post partum. Electrical potential-measurements between selected acupuncture points and non-specific points were performed with and without stimulation. 84,000 single readings were recorded, calculated and stored.

In this research work we found an increased basic potential in acupuncture points compared to non-acupuncture points. We also found potential differences of the potentials of acupuncturepoints within one meridian, concerning the basic potential as well as the potential with laserstimulation.

We measured potentials between acupuncturepoints — DU 3 and DU 2 — within one meridian and acupuncturepoints compared to non-acupuncturepoints. Laserstimulation increased the basic potential of acupuncturepoints significantly. Stimulated acupuncturepoints can increase the basic potential of non-acupuncturepoints in their area of influence according to TCM indications.

Based on those observations new interesting research works could emerge.

All study results are presented in tables and diagrams.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Abb. 1:
Abb. 2:
Abb. 3:
Abb. 4:
Abb. 5:
Abb. 6:
Abb. 7:
Diagramm 1:
Diagramm 2:
Diagramm 3:
Diagramm 4:
Diagramm 5:
Diagramm 6:
Diagramm 7:

Abbreviations

ANOVA::

analysis of variance = Varianzanalyse

AS::

Aufzeichnungssequenz

avg::

average = Durchschnitt, Mittelwert

DC::

direct current = Gleichstrom

Gb::

Gallenblasenmeridian

Hz::

Hertz

KHz::

Kilohertz

LG::

Lenkergefäßmeridian

LSD-Test::

Fisher-LSD-Test; Post-Hoc-Test (multipler Vergleichstest) lässt sich im Rahmen einer Varianzanalyse zur Bestimmung von signifikanten Unterschieden zwischen Gruppenmittelwerten einsetzen.

MAX::

Maximalwert

MEM::

Speichermodus

MIN::

Minimalwert

mV::

Millivolt

mW::

Milliwatt

nm::

Nanometer

W::

griech. Omega = Ohm

SPSS::

ursprünglich — Statistical Package for the Social Sciences; seit 2009 IBM-Software für ein modular aufgebautes Programmpaket zur statistischen Analyse von Daten.

SURV::

Überwachungsmodus

TRMS::

True Root Mean Square = ist der Effektivwert der Spannung und entspricht mathematisch der Wurzel aus dem Mittelwert über das Quadrat der Spannungs- bzw. Stromfunktion während einer definierten ganzen Zahl von Perioden.

t-Test::

Zweistichproben-t-Test ist ein Signifikanztest der Statistik. Er prüft anhand der Mittelwerte zweier Stichproben, ob die Mittelwerte zweier Grundgesamtheiten einander gleich sind, ggf. gegen die Alternative, dass einer der Mittelwerte kleiner ist als der andere.

VAC::

Volts Alternating Current = effektive Wechselspannung

Vacdc::

effektiver Wechselstrom mit seinem Gleichstromanteil

ZNS::

Zentralnervensystem

Literatur

  1. [1]

    Bahr F. et al.: Das große Buch der klassischen Akupunktur. Urban & Fischer, Elsevier, 1. Auflage, 2007

  2. [2]

    Baker A.T., Jaffe L.F., Vanable Jr. JW.: The glabrous epidermis of cavies contains a powerful battery. American Journal of Physiology-Regulatory, Integrative and Comparative Physiology. 1 March 1982 Vol. 242 no. R 358 - R 36, 1982

  3. [3]

    Bernigau N.: Neue Aspekte der segmentalen Neuroanatomie des Lendenbereiches beim Hund. Dissertation aus dem Veterinär- Anatomischen Institut der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, 2013

  4. [4]

    Bonani G., JVY S. D., Hajdas J., Niklaus T. R., Suter M.: AMS 14C Age determinations of tissue, bone and grass samples from the Ötztal ice man. Radiocarbon, Vol. 36, No. 2 1994, 247–250, 1994

    CAS  Article  Google Scholar 

  5. [5]

    Croley T. E., Carlson M.: Histology of the acupuncture point. Am. J. Acup. 19, 247–253, 1991

    Google Scholar 

  6. [6]

    Dorfer L., Moser M., Bahr F., Spindler K., Egartner-Vigl E., Giull’n S., Dohr G., Kenner T.: A medical report from the stone age?. In: The Lancet. 354 Nr. 9183, September 1999, 1023–1025, 1999

    CAS  Article  Google Scholar 

  7. [7]

    Egerbacher M.: Veterinärakupunktur. Anatomische und histologische Struktur ausgewählter Akupunkturpunkte bei Rind und Hund. Dt. Zschr. f Akup. 1993; 36 (4): 75–80, 1993

    Google Scholar 

  8. [8]

    Ellenberger W., Baum H.: Handbuch der vergleichenden Anatomie der Haustiere. 18. Auflage, Reprint 1974. Springer- Verlag Berlin Heidelberg New York, 15, 1974

  9. [9]

    Gong C.: The Physiology of Acupuncture: Three Key Scientific Discoveries. International Journal of Clinical Acupuncture 14 (3), 153–155, 2005

    Google Scholar 

  10. [10]

    Heine H.: Anatomical structure of acupoints. J. Tradit. Chin. Med. 1988 Sept; 8 (3): 207–212, Pub Med PMID: 3216666, 1988

    CAS  PubMed  Google Scholar 

  11. [11]

    Kellner G.: Zur Histochemie der Narbe. Hippokrates 36, 777–785, 1965

    CAS  PubMed  Google Scholar 

  12. [12]

    Kothbauer O.: Über die Analgesierung einer Euterzitze des Rindes mittels Akupunktur. Österreichische Ärzteztg. 28, 1037–1039, 1973

    Google Scholar 

  13. [13]

    Kothbauer O.: Über die Druckpunktdiagnose und Neuraltherapie bei Tieren. Wiener Tieräztl. Mschr. 1961; 48: 282–293, 1961

    Google Scholar 

  14. [14]

    Kothbauer O.: Ein Kaiserschnitt bei einer Kuh unter Akupunkturanalgesie. Wien. tierärztl. Mschr. 62 (10), 394–396, 1975

    Google Scholar 

  15. [15]

    Kothbauer O., Steingassner H. M.,: Goldimplantationen: Ein elektrophysikalisches Phänomen zur Therapie von schmerzhaften Gelenkserkrankungen bei Tieren - Auswertungen von Versuchsmessungen. Dt. Zeitschr. f. Akup. 53, 1/2010, 54–58, 2010

    Article  Google Scholar 

  16. [16]

    Kothbauer O.: Über die Wirkung per Hand stimulierter chinesischer Stahl-Akupunkturnadeln zur Operationsanalgesie bei Tieren - ein Messversuch. Dt. Zeitschr. f. Akup. 54, 1/2011, 45–47, 2011

    Article  Google Scholar 

  17. [17]

    Muxeneder R.: Laserakupunktur: Eine neue invasive Form der Low-Level-Laser (LLL) Anwendung. Praktischer Tierarzt 818, 664–673, 2000

    Google Scholar 

  18. [18]

    Litscher G.: Biomedical assessment of acupuncture, part 1. Thermography. Crit Rev Biomed Eng 2006; 34, 1–22, 2006

    Article  Google Scholar 

  19. [19]

    Pischinger A.: Über die Zellen des weichen Bindegewebes. Wiener klin. Wochenschr. 71, 73-77, 1959

  20. [20]

    Popp F. A.: Zur Situation der Akupunktur. Allgemeine und spezielle Akupunktur (Ringvorlesung), Hrsg.: Sonnabend M. - München Mediscript, 94-99, 1983

  21. [21]

    Riecke E., Grabke H.J.: Technische Forschung Stahl. Gebrauchseigenschaften und Betriebsverhalten. Einflüsse von Legierungs- und Begleitelementen auf die Korrosion und Wasserstoffaufnahme von Stählen. Abschlussbericht. Max- Planck-Institut für Eisenforschung GmbH Postfach 140 260, D-4000 Düsseldorf 1, Bericht EUR 9965 DE, 1-152, 1985

  22. [22]

    Rogers P. A. M.: Acupuncture in equine practice; a brief review. Irish Veterin. J. 33, 19–27, 1979

    Google Scholar 

  23. [23]

    Rosenblatt S. L.: Electroencephalogram correlates of acupuncture. Am. J. Acup. 10, 47–52, 1982

    Google Scholar 

  24. [24]

    Thoresen A. S.: Equine acupuncture based on twelve points: an effective diagnostic and therapeutic method of veterinarians with no acupuncture knowledge. Am. J. Acup. 17, 160–170, 1989

    Google Scholar 

  25. [25]

    Zhang O., Zhu L.: Correspondence between acupoints and dermatome. Int. J. Clin. Acupunct. 1998; 9 (2): 127–131, 1998

    Google Scholar 

  26. [26]

    Zhu Zongxiang et al.: The observation of low impedance line along meridian of rat., Sec. Natl. Symp. Acup. & Moxib. & Acup.Anesth. - Beijing, Abstract Nr. 306, 1984

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to VR Dr. med. vet. Roland Muxeneder.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Muxeneder, R. VERGLEICHENDE MESSUNGEN ELEKTRISCHER POTENTIALE AN AKUPUNKTURPUNKTEN OHNE UND MIT LASERSTIMULATION AN DER KUH. Akupunkt Aurikulomed 40, 20–31 (2014). https://doi.org/10.1007/s15009-014-5302-z

Download citation

Schlüsselwörter

  • Akupunktur
  • Laserstimulation
  • elektrische Potentialmessung

Keywords

  • Acupuncture
  • laser stimulation
  • electrical potential-measurements