FÜR SIE GELESEN

figure1

Florian Ploberger Westliche und traditionell chinesische Heilkräuter Die 50 wichtigsten Rezepturen Elsevier Verlag, Urban & Fischer — ISBN 978-3-437-57521-1 2. Auflage, 2013, 49,98 Euro als Hardcover

Es ist absolut phantastisch: ausgehend von bekannten chinesischen Kräuterrezepturen, die in ihrer TCM Wirkung, westlichen Indikationen, aber auch in der Analyse ihrer einzelnen Kräuter detailliert dargestellt werden, präsentiert der Autor das westliche Pendant mit TCM vergleichbarem Wirkspektrum, wobei ebenfalls die Wirkung der Einzelingredienzien beschrieben wird.

Ein „Muss“ für jeden Phytotherapeuten, der mit den chinesischen Kräutern arbeitet, aber auch an TCM orientierten europäischen vergleichbaren Mischungen interessiert ist.

In den letzten Jahrzehnten haben sich verschiedene Autoren an die verantwortungsvolle Arbeit gemacht, westliche Kräuter nach TCM-Kriterien zu beschreiben. Wenn es bei der Beschreibung der einzelnen Pflanzen im Detail manchmal Differenzen gibt, so ist dies nur zu begrüßen, da man diese Unterschiede als Diskussionsgrundlage ansehen kann.

Darüber hinaus ist sicherlich bei verschiedenen Pflanzen in Abhängigkeit davon, wo sie gewachsen sind, welchen Witterungsbedingungen sie ausgesetzt waren, zu welchen astrologischen Konstellationen sie geerntet wurden, etc. eine unterschiedliche Wirkung zu beobachten. Hierbei können weitere traditionelle Medizinsysteme wie z.B. die TCM als Vorbild bzw. Wegbereiter dienen, um unser Wissen über die Wirkungen der westlichen Kräuter noch zu vertiefen sowie um einige Aspekte zu erweitern.

Auf knapp 200 Seiten werden die wichtigsten chinesischen und europäischen Einzelkräuter in ihrer TCM Wirkung, TCM Indikationen, Kontraindikationen, Dosierung und am Ende des Buches auch die Zubereitung aufgeführt.

Bei den einzelnen Kräutern sind die unter der kleinen Überschrift „Funktionen und Indikationen“ aufgelisteten Punkte ihrer Wertigkeit nach angeführt. An erster Stelle finden Sie die bedeutendsten Funktionen und Indikationen, gefolgt von jenen mit geringerer Wichtigkeit.

Somit enthält dieses insgesamt 420 Seiten umfassende Werk alle wichtigen Informationen, die für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Kräuterrezepturen gerüstet sein wollen.

Aufgrund der vielseitigen Zusammenstellungen und Dank eines ausführlichen Registers sind auch individuell angepasste Mischungen kein Problem.

Für Sie gelesen hat

Rita Klowersa

FA für Allgemeinmedizin, Ausbildungsleitung

TCM der Deutschen Akademie für Akupunktur,

E-Mail: klowersa@aurikulo.de,

Internet: www.aurikulo.de

Author information

Consortia

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

FÜR SIE GELESEN. Akupunkt Aurikulomed 39, 42 (2013). https://doi.org/10.1007/s15009-013-5245-9

Download citation