Advertisement

InFo Hämatologie + Onkologie

, Volume 22, Issue 1–2, pp 35–36 | Cite as

Pankreaskarzinom

Krebsrisiko bei akuter Pankreatitis

  • Constanze H. WaggershauserEmail author
journal club
  • 13 Downloads

Hintergrund und Fragestellung: Eine chronische Pankreatitis fördert das Auftreten eines Pankreaskarzinoms gegenüber Personen ohne Pankreatitis. Unklar ist, ob auch eine akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse zu einem Anstieg der Karzinomrate führt und somit ein Risikofaktor für ein Adenokarzinom des Pankreas ist.

Unumstritten ist eine chronische Pankreatitis (CP) ein Risikofaktor für das Auftreten eines Adenokarzinoms des Pankreas. Je nach Genese der CP ist das Karzinomrisiko der Patienten um das 13- bis 45-fache erhöht [1]. Bezüglich der akuten Pankreatitis (AP) gibt es hierzu keine eindeutigen Daten. Wichtig für die frühe Diagnose und mögliche Kuration des Pankreaskarzinoms ist jedoch die Kenntnis möglicher Risikoerkrankungen im Vorfeld.

Patienten und Methodik:Es wurden retrospektiv landesweit alle dänischen Patienten von 1980 bis 2012 aus National- und Abrechnungsregistern mit AP-Diagnose sowie Klinikaufenthalt erfasst und mit gesunden Dänen gleichen Alters und Geschlechts...

Literatur

  1. 1.
    Beyer G et al. Dtsch Med Wochenschr 2018;143(12):895–906CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Kirkegard J et al. Gastroenterology. 2018;(6)154:1729–36CrossRefGoogle Scholar

Literatur

  1. Kirkegard J et al. Acute pancreatitis andpancreatic cancer risk: a nationwide matched-cohort study in Denmark. Gastroenterology. 2018;(6)154:1729–36CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Internistisches Klinikum München SüdMünchenDeutschland

Personalised recommendations