Advertisement

InFo Onkologie

, Volume 21, Issue 1, pp 38–38 | Cite as

Krebsmedikament gegen HIV wirksam

  • Judith Neumaier
kurz notiert
  • 78 Downloads

Französische Mediziner haben herausgefunden, dass der Immuncheckpointinhibitor Nivolumab HIV-infizierte Zellen beim Menschen eradizieren kann. Als sie einen Lungenkrebspatienten, der mit HIV infiziert war, mit diesem Medikament behandelten, konnten die Forscher eine starke und anhaltende Abnahme des HIV-Reservoirs im Körper beobachten. In solchen Reservoirs können sich die Viren vor der antiretroviralen Therapie „verstecken“. Der 51-jährige Patient war an einem nichtkleinzelligen Lungenkarzinom im Stadium III erkrankt. Nach Operation und Chemotherapie war ein Rezidiv aufgetreten, weswegen er seit Dezember 2016 insgesamt 31 Nivolumab-Injektionen erhalten hatte. Nach der ersten Dosis war HIV im Blut nicht nachweisbar. Bis zum Tag 45 stieg die HIV-Zellzahl aber an, danach sank sie wieder. Mit der Reaktivierung von HIV stieg auch die T-Zell-Aktivierung, vor allem der CD8-Zellen. Bis zum Tag 120 war eine drastische und anhaltende Abnahme der HIV-infizierten Zellen zu beobachten. Dieser erste Bericht über die Entleerung des HIV-Reservoirs eröffnet neue therapeutische Perspektiven bezüglich einer Heilung von HIV. Nun wird untersucht, ob diese Ergebnisse reproduzierbar sind [Guihot A et al. Ann Oncol. 2017; Dec 1 (Epub ahead of print)].

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Judith Neumaier
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations