Advertisement

InFo Onkologie

, Volume 21, Issue 1, pp 37–37 | Cite as

Rezidiviertes Ovarialkarzinom mit BRCA1/2-Mutation

PARP-Inhibition als Erhaltungstherapie

  • Kathrin von Kieseritzky
neues aus der forschung

Bei Patientinnen, die an einem rezidivierten platinsensitiven Ovarialkarzinom mit BRCA1/2-Mutation erkrankt sind, verbessert eine orale Erhaltungstherapie mit Olaparib das progressionsfreie Überleben signifikant, ohne die Lebensqualität zu beeinträchtigen. Das zeigte eine prospektive Phase-III-Studie.

An der Studie nahmen 295 > 18-jährige Patientinnen teil. Die Frauen mit einem ECOG-Performancestatus von 0 oder 1 waren an einem rezidivierten hochgradigen serösen Ovarialkarzinom (histologisch bestätigt) oder einem hochgradigen endometrioiden Karzinom erkrankt, hatten bereits mindestens zwei Therapielinien mit platinbasierter Chemotherapie hinter sich und hatten objektiv auf die Therapie angesprochen (komplettes oder partielles Ansprechen). In der Studie erhielten sie als Erhaltungstherapie randomisiert Olaparib (300 mg mit zwei Tabletten je 150 mg täglich; n = 196) oder Placebo (n = 99).

Ovarialkarzinompatientinnen könnten von einer oralen Erhaltungstherapie profitieren.

© FatCamera / Getty Images / iStock [Symbolbild mit Fotomodell

Das mediane progressionsfreie Überleben war unter Olaparib signifikant länger als unter Placebo (19 vs. 5,5 Monate; Hazard Ratio [HR] 0,30; p < 0,0001). Es betrug nach zwölf Monaten in der Olaparib-Gruppe 65 % und in der Placebo-Gruppe 21 %, nach 24 Monaten 43 % und 15 %.

Die häufigsten Nebenwirkungen im Grad 3 oder höher waren Anämie (19 % unter Olaparib vs. 2 % unter Placebo), Fatigue oder Asthenie (4 vs. 2 %), und Neutropenie (5 vs. 4 %). Schwerwiegende Ereignisse traten bei 18 % der Patientinnen der Olaparib-Gruppe und 8 % der Patientinnen der Placebo-Gruppe auf. Eine Patientin der Olaparib-Gruppe starb an einer therapieassoziierten akuten myeloischen Leukämie.

Literatur

  1. Stebbing J et al. CT-P6 compared with reference trastuzumab for HER2-positive breast cancer: a randomised, double-blind, active-controlled, phase 3 equivalence trial. Lancet Oncol. 2017; 18(7):917–28.CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Kathrin von Kieseritzky
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations