Tab. 3 Verwendete Kodierregeln für die Kategorie Bearbeitungsprozess

From: Nutzen Auszubildende bei der Bearbeitung berufsfeldbezogener Mathematikaufgaben ihr Wissen aus der Schule? Eine qualitative Untersuchung mit angehenden IndustriekaufleutenDo Trainees use Their Knowledge from School when Dealing with Vocation-related Mathematical Problems? A Qualitative Study with Trainees as Industrial Clerks

Ober‑/Unterkategorie Kriterien Beispiel Begründung
Berufsspezifisch, direkt Zuordnung, wenn eindeutig gesagt wird, dass das in der Aufgabenbearbeitung verwendete Schema aus einer berufsspezifischen Bildungseinrichtung bekannt ist. Dies kann auch in weiteren Erklärungen zur Lösungsstrategie erfolgen, die durch Zusatzfragen gegeben werden P1: „[…] hab ich eben die Break-Even-Point-Formel benutzt, die wir in Rechnungswesen hatten.“ Das Unterrichtsfach Rechnungswesen wird explizit im Zusammenhang mit dem Bearbeitungsprozess als Quelle für die Break-Even-Point-Formel genannt
Berufsspezifisch, indirekt Zuordnung, wenn ein eindeutig berufsspezifischer Fachbegriff oder genaue Umschreibungen (Definitionen) für berufsspezifische Fachbegriffe verwendet werden, deren Herkunft jedoch nicht weiter erläutert wird P4: „[…] Break-Even-Point ausgerechnet. Äh, und dazu hatten wir dann ja die Formel.“ Der berufsspezifische (kaufmännische) Fachbegriff (Break-Even-Point) wird ohne Angabe der Herkunft genannt
Allgemeinbildend, direkt Zuordnung, wenn Rechenvorgänge wie Rechenoperationen angegeben werden, die zusätzlich mit dem Hinweis auf eine allgemeine Bildungseinrichtung begründet werden. Hierzu dürfen Aussagen auf Nachfrage einbezogen werden, wenn z. B. gesagt wird, dass die Aufgabe rechnerisch gelöst wurde P6: „Hier hab ich, äh, die Differenz berechnet, also, die prozentuale Differenz, so wie ich das in der Schule früher gelernt hab.“ Als Vorgehensweise wird mathematisch begriffliches Arbeiten angegeben und dies wird auch explizit gemacht
Allgemeinbildend, indirekt Zuordnung, wenn mathematische Fachbegriffe wie Differenz, Addition, Subtraktion, Division, Funktionen, etc. angegeben werden, sodass aus dem Kontext hervorgeht, dass es sich um mathematische Argumentationen/Gedankengänge (ohne berufsspezifischen Hintergrund) handelt P2: „Und dann habe ich mit dem Dreisatz oder, äh, mit Prozentrechnung den Wert ausgerechnet.“ Mathematische Fachbegriffe (ohne Berufsbezug) werden ohne direkten Verweis auf die allgemeinbildende Schule genannt
Unbekannt Zuordnung, wenn nur die Lösungswege oder Rechenoperationen allgemein beschrieben werden, sodass eine Zuordnung in eine der vier anderen Kategorien nicht möglich ist P8: „Ich hab die 200 € genommen und die 28 % und die 22 % draufgerechnet.“ Der Lösungsweg wird allgemein beschrieben