Advertisement

Campbell, David F. J. 2018. Global Quality of Democracy as Innovation Enabler. Measuring Democracy for Success

Cham: Palgrave/Macmillan. 103,99 €
  • Susanne PickelEmail author
Rezension
  • 27 Downloads

Demokratie zu messen hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem wichtigen Aspekt der vergleichenden Demokratieforschung entwickelt. Seien es Fragen des Erfolges der Demokratisierung oder einer möglichen Regression der Demokratie, stets sind Messungen und Indikatoren der Demokratie Grundlage für diese Diskussionen. Dabei ist eine Vielzahl an Messinstrumenten entstanden, die breit und kritisch diskutiert werden. Zu diesem Forschungsstand möchte David F. J. Campbell mit seinem Buch „Global Quality of Democracy as Innovation Enabler. Measuring Democracy for Success“ beitragen. Dazu konstruiert er auf der Basis quantitativen Datenmaterials aus unterschiedlichen offiziellen Quellen einen Index zur Bestimmung der Qualität von politischen Systemen zwischen Autokratie und Demokratie. Ziel ist es zu zeigen, dass demokratische politische Systeme die politische Selbstorganisation und die Verbreitung von Wissen („sustainable development“) fördern.

Campbell beginnt seinen Band, der aus seiner...

Literatur

  1. Lauth, Hans-Joachim. 2004. Demokratie und Demokratiemessung. Eine konzeptionelle Grundlegung für den interkulturellen Vergleich. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  2. Muno, Wolfgang. 2001. Demokratie und Entwicklung. Dokumente und Materialien, Bd. 29. Mainz: Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Politikwissenschaft, Abteilung Politische Auslandsstudien und Entwicklungspolitik.Google Scholar
  3. O’Donnell, Guillermo. 2004a. Why the Rule of Law Matters. Journal of Democracy 15(4):32–46.CrossRefGoogle Scholar
  4. O’Donnell, Guillermo. 2004b. Human Development, Human Rights, and Democracy, In The Quality of Democracy. Theory and Applications, eds. Guillermo O’Donell, Jorge Cullell and Iazzetta Vargas, 9–92. Notre Dame, Indiana: University of Notre Dame Press.Google Scholar
  5. Pickel, Susanne, Toralf Stark, und Wiebke Breustedt. 2015. Assessing the Quality of Quality Measures of Democracy. In Quantitative Approaches to Comparative Analyses. Data Properties and their Implications for Theory, Measurement and Modelling. Journal European Political Science 14(4):496–520.CrossRefGoogle Scholar
  6. Schmidt, Manfred G. 2010. Demokratietheorien. Eine Einführung. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Politikwissenschaft, Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Vergleichende PolitikwissenschaftUniversität Duisburg-EssenDuisburgDeutschland

Personalised recommendations