Multiklonale Antikörper als Ersatz für Zweitantikörper aus Seren

Abstract

Today, recombinant antibodies can replace animal-derived primary antibodies in almost all applications. Due to their monoclonal origin and always known sequence, they offer optimal reproducibility. In contrast, almost all secondary antibodies are still made from animal sera. Multiclonal antibodies made by animal-free recombinant methods here offer a higher quality replacement for serum-derived secondary antibodies.

Literatur

  1. [1]

    Gray A, Bradbury A, Dübel S et al. (2020) Reproducibility: bypass animals for antibody production. Nature 581:262

    CAS  Article  Google Scholar 

  2. [2]

    Viegas Barroso JF, Halder M, Whelan M (2020) EURL ECVAM Recommendation on Non-Animal-Derived Antibodies. EUR 30185 EN, Publications Office of the European Union, Luxemburg, ISBN 978-92-76-18347-1

  3. [3]

    Bradbury A, Plückthun A (2015). Reproducibility: standardize antibodies used in research. Nature 518:27–29

    CAS  Article  Google Scholar 

  4. [4]

    Russo G, Theisen U, Fahr W et al. (2018) Sequence defined antibodies improve the detection of cadherin 2 (N-cadherin) during zebrafish development. N Biotechnol 45:98–112

    CAS  Article  Google Scholar 

  5. [5]

    Bradbury ARM, Trinklein ND, Thie H et al. (2018). When monoclonal antibodies are not monospecific: hybridomas frequently express additional functional variable regions. MAbs 10:539–546

    CAS  Article  Google Scholar 

  6. [6]

    Frenzel A, Kügler J, Helmsing S et al. (2017) Designing human antibodies by phage display. Transfus Med Hemother 44:312–318

    Article  Google Scholar 

  7. [7]

    Dübel S, Hust M, Schirrmann T et al. (2020) Rekombinante, vollständig humane Antikörper zur Behandlung akuter COVID-19. BlOspektrum (2020) 4:444

    Google Scholar 

  8. [8]

    Abcalis, Abcalis® Multiclonals are a revolutionary new class of secondary antibodies, https://abcalis.com/multiclonals

Download references

Funding

Open Access funding provided durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds im EXIST-Forschungstransfer-Projekt „Abcalis“.

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Stefan Dübel.

Additional information

Danksagung

Abcalis wird im Rahmen des EXIST-Forschungstransfers durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Rights and permissions

Open Access : Dieser Artikel wird unter der Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz veröffentlicht, welche die Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Wiedergabe in jeglichem Medium und Format erlaubt, sofern Sie den/die ursprünglichen Autor(en) und die Quelle ordnungsgemäß nennen, einen Link zur Creative Commons Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden. Die in diesem Artikel enthaltenen Bilder und sonstiges Drittmaterial unterliegen ebenfalls der genannten Creative Commons Lizenz, sofern sich aus der Abbildungslegende nichts anderes ergibt. Sofern das betreffende Material nicht unter der genannten Creative Commons Lizenz steht und die betreffende Handlung nicht nach gesetzlichen Vorschriften erlaubt ist, ist für die oben aufgeführten Weiterverwendungen des Materials die Einwilligung des jeweiligen Rechteinhabers einzuholen. Weitere Details zur Lizenz entnehmen Sie bitte der Lizenzinformation auf http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de.

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Wenzel, E.V., Russo, G. & Dübel, S. Multiklonale Antikörper als Ersatz für Zweitantikörper aus Seren. Biospektrum 26, 416–417 (2020). https://doi.org/10.1007/s12268-020-1401-7

Download citation