Advertisement

Der Kardiologe

, Volume 12, Issue 1, pp 7–8 | Cite as

Wann ist eine Aortenklappenstenose kritisch?

  • H. Eggebrecht
Journal Club

Originalpublikation

Bohbot Y, Rusinaru D, Delpierre Q, Marechaux S, Tribouilloy C (2017) Risk stratification of severe aortic stenosis with preserved left ventricular ejection fraction using peak aortic jet velocity: an outcome study. Circ Cardiovasc Imaging.  https://doi.org/10.1161/CIRCIMAGING.117.006760.

Die Behandlung von asymptomatischen Patienten mit hochgradiger Aortenklappenstenose ist nicht klar geregelt. In der Regel wird bei diesen Patienten unter engmaschigen klinischen und echokardiographischen Kontrollen abgewartet, solange die linksventrikuläre (LV) Funktion normal ist. Bei allerdings „kritischer“ Aortenklappenstenose, die bei normaler Ventrikelfunktion durch eine mittels Continuous-wave-Doppler erfasste maximale Jet-Geschwindigkeit über der Klappe von >5,0 m/s (US-Leitlinien) bzw. >5,5 m/s (europäische Leitlinie) definiert wird (Abb.  1), wird auch bei asymptomatischen Patienten die Operation empfohlen, da in dieser Situation ein hohes Risiko im Spontanverlauf besteht.

When does aortic valve stenosis become critical?

Notes

Interessenkonflikt

H. Eggebrecht gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Baumgartner H, Falk V, Bax JJ, Document Group et al (2017) 2017 ESC/EACTS Guidelines for the management of valvular heart disease. Eur Heart J 38(36):2739–2791 (Sep)CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Cardioangiologisches Centrum Bethanien (CCB)Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations