Advertisement

Datenschutz und Datensicherheit - DuD

, Volume 37, Issue 12, pp 780–786 | Cite as

Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch Äußerungen im Internet

Typische Fallgruppen
  • Matthias Dittmayer
Schwerpunkt
  • 237 Downloads

Zusammenfassung

Bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet stellt sich oftmals die Frage nach der übertragbarkeit der für den analogen Bereich geltenden Grundsätze und den sich hieraus ergebenden Folgen. Der Beitrag skizziert die Grundzüge der von der Rechtsprechung entwickelten Maßstäbe sowie noch offene Problemfelder.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [01]
    Beck’scher Kommentar zum Recht der Telemediendienste (2013).Google Scholar
  2. [02]
    Fischer, StGB, Kommentar, 59. Aufl. (2012).Google Scholar
  3. [03]
    Gounalakis, Rechtliche Grenzen der Autocomplete-Funktion von Google, NJW 2013, 2321–2324.Google Scholar
  4. [04]
    Heinser, Fritz von Thurn und Twitter, bildblog.de v. 26.04.2013, http://www.bildblog.de/48733/ (Stand: 21.08.2013).
  5. [05]
    Jauernig, BGB, Kommentar, 14. Aufl. (2011).Google Scholar
  6. [06]
    JurisPraxisKommentar, Internetrecht, 3. Aufl. (2011).Google Scholar
  7. [07]
    Klickermann, Virtuelle Welten ohne Rechtsansprüche?, MMR 2007, 766–769.Google Scholar
  8. [08]
    Krasemann, Onlinespielrecht — Spielwiese für Juristen, MMR 2006, 351–357.Google Scholar
  9. [09]
    Münchener Kommentar zum BGB, 6. Aufl. (2013).Google Scholar
  10. [10]
    Neumann-Duesberg, Persönlichkeitsrecht auf Namensanonymität, JZ 1970, 564–568.Google Scholar
  11. [11]
    Palandt, BGB, Kommentar, 71. Aufl. (2012).Google Scholar
  12. [12]
    Rauschhofer, Haftung für Links auf Twitter zu rechtswidrigen Inhalten, MMR-Aktuell 2010, 302790.Google Scholar
  13. [13]
    Reißmann, ZDF beschäftigt Fans: Das Twitter-Märchen vom Lerchenberg, SPON v. 19.04.2011, http://www.spiegel.de/netzwelt/web/zdf-beschaeftigt-fans-das-twitter-maerchen-vom-lerchenberg-a-758055.html (Stand: 21.08.2013).
  14. [14]
    Schönke / Schröder, Kommentar, StGB, 28. Aufl. (2010).Google Scholar
  15. [15]
    Schulze u.a., BGB, Kommentar, 7. Aufl. (2012).Google Scholar
  16. [16]
    Seelmann-Eggebert, Entwicklung des Presse- und Äußerungsrechts in den Jahren 2005 bis 2007, NJW 2008, 2551–2558.Google Scholar
  17. [17]
    Soehring, Die Entwicklung des Presse- und Äußerungsrechts 1994–1996, NJW 1997, 360, 373.Google Scholar
  18. [18]
    Wenzel, Wahrheit und Wertung in der Pressekritik I, AfP 1979, 276–283.Google Scholar
  19. [19]
    Wiesemann, Anm. z. BGH, Urt. v. 14.05.2013 - VI ZR 269/12, JurisPR-ITR 12/2013.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Matthias Dittmayer

There are no affiliations available

Personalised recommendations