Advertisement

Publizistik

, Volume 64, Issue 2, pp 283–284 | Cite as

Stegherr, Marc: Der neue Kalte Krieg der Medien. Die Medien Osteuropas und der neue Ost-West-Konflikt

Wiesbaden: Springer VS 2018. 431 Seiten. Preis: € 69,99
  • Danny SchmidtEmail author
Buchbesprechung
  • 50 Downloads

In der vorliegenden Monographie analysiert der Philologe Marc Stegherr die Medien Osteuropas im Kontext eines neu auflebenden Ost-West-Konfliktes. Das aktuelle Buch ist die Weiterführung einer Analyse der Medien Osteuropas, welche Stegherr mit der bereits im Jahr 2010 veröffentlichten Publikation „Die Medien in Osteuropa: Mediensysteme im Transformationsprozess“ begonnen hat. Analysierte Stegherr damals noch einen Transformationsprozess der osteuropäischen Mediensysteme hin zu Demokratisierung und Liberalisierung im post-sowjetischen Osteuropa und damit die Öffnung für freiheitliche Werte des alten Europas, so konstatiert seine Analyse im aktuellen Buch eine „wortreiche Sprachlosigkeit zwischen Ost und West“ (S. 419). Mit dieser Formulierung reiht er sich in zeitgenössische, kritische Beschreibungen eines Paul Virilio oder eines Hartmut Rosa ein, die beide der Postmoderne „rasenden Stillstand“ attestierten und bereits vor mehr als einer Dekade ganz konkrete Gefahren für das offene...

Copyright information

© The Editors of the Journal 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Philosophische FakultätUniversität ErfurtErfurtDeutschland

Personalised recommendations