Advertisement

Medizinrecht

, Volume 36, Issue 4, pp 258–266 | Cite as

Betriebsausgabenansatz bei der Berechnung des Mindestpunktwerts zur Vergütung psychotherapeutischer Leistungen des Kapitels 35.2 EBM in den Jahren 2007 und 2008

SGB V §85 Abs. 4 S. 4, Abs. 4a S. 1, §87 Abs. 1 S. 1, Abs. 3
  • BSG, Urt. v. 28.6.2017 – B 6 KA 29/17 R (LSG Bayern)
RECHTSPRECHUNG

Zusammenfassung

1. Die Festsetzung der Betriebsausgaben für das Jahr 2008 im Beschl. des Erweiterten Bewertungsausschusses v. 31.8.2011 ist rechtmäßig.

2. Der Beschl. ist hingegen rechtswidrig, soweit er für das Jahr 2007 keine Anpassung enthält. Der Bewertungsausschuss hätte bei seiner Beschlussfassung die bereits im Herbst 2006 veröffentlichte Kostenstrukturanalyse des ZI für die Jahre 2002 bis 2004 berücksichtigen müssen, aus der sich ein Anpassungsbedarf hinsichtlich der Betriebskosten von 40.634 Euro auf einen Betrag von mindestens 41.052 Euro ergab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • BSG, Urt. v. 28.6.2017 – B 6 KA 29/17 R (LSG Bayern)

There are no affiliations available

Personalised recommendations