Informatik-Spektrum

, Volume 38, Issue 4, pp 269–276 | Cite as

Grand Challenge ,,Erhalt des digitalen Kulturerbes“

  • Maximilian Eibl
  • Jens-Martin Loebel
  • Harald Reiterer
HAUPTBEITRAG ,,ERHALT DES DIGITALEN KULTURERBES“

Zusammenfassung

Die kulturelle Massenproduktion digitaler Objekte ist zum Bestandteil unserer Gesellschaft und damit Teil des digitalen kulturellen Erbes geworden, dessen dauerhafte Bewahrung und Zugänglichmachung zu den dringenden gesellschaftlichen Aufgaben zählt. Langzeitarchivierung ist dabei kein einmaliger Vorgang, sondern eine dauerhafte Herausforderung, die eine Fülle unterschiedlicher immer wiederkehrender Prozesse und Techniken wie Migration und Emulation umfasst. Diese und weitere Aspekte der Grand Challenge werden im vorliegenden Beitrag anhand von Praxisbeispielen vorgestellt. Es gilt Technik zu entwickeln, die Workflows der Langzeitbewahrung unterstützt und dabei auf große Datenmengen skalierbar ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Björneborn L (2008) Serendipity dimensions and users’ information behaviour in the physical library interface. Information Research paper 370, 13(1). http://InformationR.net/ir/13-4/paper370.html, letzter Zugriff: 18.2.2015Google Scholar
  2. 2.
    Borghoff UM, Rödig P, Scheffczyk J, Schmitz L (2003) Langzeitarchivierung. Methoden zur Erhaltung digitaler Dokumente. dpunkt.verlag, HeidelbergMATHGoogle Scholar
  3. 3.
    Coy W (2006) Perspektiven der Langzeitarchivierung multimedialer Objekte. [= Kompetenznetzwerk Langzeitarchivierung (Hrsg): nestor-materialien, Nummer 5]. http://files.d-nb.de/nestor/materialien/nestor_mat_05.pdf, letzter Zugriff: 18.2.2015Google Scholar
  4. 4.
    Hearst M (2009) Search User Interfaces. Cambridge University PressGoogle Scholar
  5. 5.
    Heilig M, Rädle R, Reiterer H (2011) Die Blended Library: Benutzerorientierte Verschmelzung von virtuellen und realen Bibliotheksdiensten. In: Bekavac B, Schneider R, Schweibenz W (Hrsg) Benutzerorientierte Bibliotheken im Web. De GruyterGoogle Scholar
  6. 6.
    Ghos, P (2015) Google’s Vint Cerf warns of ‘digital Dark Age’. In: BBC News, 13.2.2015, verfügbar unter: http://www.bbc.com/news/science-environment-31450389, letzter Zugriff: 2.4.2015Google Scholar
  7. 7.
    http://www.brd.nrw.de/schule/privatschulen_sonstiges/oeffentl__Biblio__Container/004_Modellprojekte.html, letzter Zugriff: 2.4.2015Google Scholar
  8. 8.
    http://www.dnb.de/DE/Wir/Projekte/Laufend/emulationMultimediaObjekte.html, letzter Zugriff: 2.4.2015Google Scholar
  9. 9.
    http://www.keep-project.eu/, letzter Zugriff: 2.4.2015Google Scholar
  10. 10.
    http://www.planets-project.eu/, letzter Zugriff: 2.4.2015Google Scholar
  11. 11.
    http://www.ub.uni-konstanz.de/bibliothek/projekte/blended-shelf/, letzter Zugriff: 2.4.2015Google Scholar
  12. 12.
    Kleiner E (2013) Ein realitätsbasierter Ansatz zur Präsentation und Exploration von Bibliotheksbeständen. Master Thesis, University of KonstanzGoogle Scholar
  13. 13.
    Kleiner E, Rädle R, Reiterer H (2013) Blended shelf: reality-based presentation and exploration of library collections. In: Proc. of CHI EA ’13, New York, NY, USA. ACM Press, pp 577–582. doi:10.1145/2468356.2468458Google Scholar
  14. 14.
    Kölner Stadtanzeiger. http://www.ksta.de/, letzter Zugriff: 2.4.2015Google Scholar
  15. 15.
    Lernort Bibliothek – Bibliotheksservice digital und real. http://hci.uni-konstanz.de/libros, letzter Zugriff: 2.4.2015Google Scholar
  16. 16.
    Loebel J-M (2014) Lost in Translation – Leistungsfähigkeit, Einsatz und Grenzen von Emulatoren bei der Langzeitbewahrung digitaler multimedialer Objekte am Beispiel von Computerspielen. Verlag Werner Hülsbusch (vwh), GlückstadtGoogle Scholar
  17. 17.
    Marchionini G (2006) Toward Human-Computer Information Retrieval Bulletin. In: Bulletin of the American Society for Information Science, June/July 2006. http://www.asis.org/Bulletin/Jun-06/marchionini.html, letzter Zugriff: 18.2.2015Google Scholar
  18. 18.
    Munzinger. http://www.munzinger.de/, letzter Zugriff: 2.4.2015Google Scholar
  19. 19.
    Neuroth H et al. (Hrsg) Eine kleine Enzyklopädie der digitalen Langzeitarchivierung. Version 2.3, Projekt: nestor – Kompetenznetzwerk Langzeitarchivierung und Langzeitverfügbarkeit digitaler Ressourcen für Deutschland. http://nestor.sub.uni-goettingen.de/handbuch/nestor-handbuch_23.pdf, letzter Zugriff: 18.2.2015Google Scholar
  20. 20.
    Reiterer H (2014) Blended Interaction – Ein neues Interaktionsparadigma. Informatik Spektrum 37:459–463. doi:10.1007/s00287-014-0821-5Google Scholar
  21. 21.
    Rickert M, Eibl M (2013) Evaluation of media analysis and information retrieval solutions for audio-visual content through their integration in realistic workflows of the broadcast industry. In: Research in Adaptive and Convergent Systems (RACS, 2013), ACM Press, pp 118–121Google Scholar
  22. 22.
    Ritter M (2014) Optimierung von Algorithmen zur Videoanalyse: Ein Analyseframework für die Anforderungen lokaler Fernsehsender. Dissertation. Universitätsverlag der Technischen Universität ChemnitzGoogle Scholar
  23. 23.
    Ritter M, Herms R, Manthey R, Eibl M (2013) Ein ganzheitlicher Ansatz zur Digitalisierung und Extraktion von Metadaten in Videoarchiven. In: Proceedings des 13. Internationalen Symposiums für Informationswissenschaft, Potsdam (ISI 2013), 19.–22.3.2013, S 362–371Google Scholar
  24. 24.
    UNESCO Guidelines for the Preservation of Digital Heritage. Dokument CI-2003/WS/3, http://unesdoc.unesco.org/images/0013/001300/130071e.pdf, letzter Zugriff: 18.2.2015Google Scholar
  25. 25.
    WDR Digit. http://digit.wdr.de/, letzter Zugriff: 2.4.2015Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  • Maximilian Eibl
    • 1
  • Jens-Martin Loebel
    • 2
  • Harald Reiterer
    • 3
  1. 1.Professur MedieninformatikTechnische Universität ChemnitzChemnitzDeutschland
  2. 2.Angewandte Medienwissenschaft (Digitale Medien)Universität BayreuthBayreuthDeutschland
  3. 3.Informatik & InformationswissenschaftUniversität KonstanzKonstanzDeutschland

Personalised recommendations