HNO Nachrichten

, Volume 48, Issue 2, pp 18–18 | Cite as

Milben-Rhinitis: SLIT bei Jugendlichen wirksam

  • Barbara Kreutzkamp
Literatur kompakt
  • 21 Downloads

Was bringt die sublinguale spezifische Immuntherapie gegen Hausstaubmilben bei Jugendlichen mit einer entsprechenden allergischen Rhinitis? Die gepoolte Auswertung zweier großer Phase-III-Studien gibt Antworten.

Mit der Entwicklung von Sublingualtabletten mit Hausstaubmilbenallergenen liegen erstmals auch für die Milbenrhinitis umfangreiche internationale Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit vor. Insgesamt ergab sich ein positiver Effekt, der zur Zulassung der Milben-SLIT geführt hat. In einer retrospektiven Auswertung gepoolter Daten zweier großer in Nordamerika und Japan durchgeführten Studien sollten die Effekte nun noch einmal speziell in der Subgruppe von Jugendlichen analysiert werden.

Etwa ein Drittel der Patienten mit allergischer Rhinitis leidet an einer ganzjährigen Milbenallergie.

© psdesign 1/ Fotolia

Eingesetzt in den zwei doppelblinden und placebokontrollierten Phase-III-Studien wurde eine schnelllösliche Sublingualtablette mit einer 1 : 1-Mischung der Allergenextrakte von Dermatophagoides pteronyssinus und D. farinae in Dosierungen von einmal täglich 6 SQ oder einmal täglich 12 SQ über jeweils ein Jahr. Von den 1.482 Teilnehmern der Studie A waren 189 Patienten im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren, von den 946 Teilnehmern der Studie B 302. Der durchschnittliche totale kombinierte Rhinitisscore (TCRS) während der letzten acht Wochen der Behandlung bildete den primären Endpunkt in beiden Studien.

Die gepoolten Daten der zwölf- bis 18-jährigen Teilnehmer ergaben für einmal täglich 12 SQ HDM im Vergleich zu Placebo eine TCRS-Verbesserung von 22 %. Auch der tägliche Rhinitissymptomscore, der tägliche Konjunktivitis-score und der tägliche Rhinitismedikationsscore besserten sich signifikant im Vergleich zu Placebo (alle p < 0,05). Bei Sicherheit und Verträglichkeit ergaben sich keine Hinweise auf unerwartete Effekte, häufigste Nebenwirkungen waren die leichten und reversiblen Nebenwirkungen im Mund-Rachen-Raum.

Fazit: Bei Jugendlichen mit einer allergischen Rhinitis gegen Hausstaubmilben bessert sich unter der einmal täglichen Applikation einer Sublingualtablette mit 12-SQ-HDM-Allergenextrakt der durchschnittliche totale kombinierte Rhinitisscore signifikant im Vergleich zu Placebo bei guter Verträglichkeit. Diese Daten bestätigen die Ergebnisse europäischer Studien.

Literatur

  1. Matsuoka T et al. Pooled efficacy and safety data for house dust mite sublingual immunotherapy tablets in adolescents. Pediatr Allergy Immunol 2017; 28: 661–7CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Barbara Kreutzkamp
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations