Advertisement

coloproctology

, Volume 40, Issue 2, pp 136–137 | Cite as

Morbus Crohn: Laparoskopische Ileozökalresektion versus Infliximab

  • R. Siegel
Journal Club
  • 94 Downloads

Originalpublikation

Ponsioen CY et al (2017) Laparoscopic ileocaecal resection versus infliximab for terminal ileitis in Crohn’s disease: a randomised controlled, open-label, multicentre trial. Lancet Gastroenterol Hepatol. 2017 Nov;2(11):785–792.  https://doi.org/10.1016/S2468-1253(17)30248-0. Epub 2017 Aug 31.

Zusammenfassung

Fragestellung und Hintergrund.

Bei der Behandlung von Crohn-Patienten mit ileozökalem Befall erfolgt bei Nichtansprechen auf eine konventionelle Therapie gewöhnlich die Eskalation auf Biologika. Allerdings kann eine Operation in dieser Situation auch hervorragende Kurz- und Langzeitergebnisse erzielen. Wir verglichen die laparoskopische Ileozökalresektion und Infliximab hinsichtlich des Effekts auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität.

Patienten und Methodik.

In der vorliegenden randomisierten, kontrollierten, offenen Studie, die an 29 akademischen Lehrkrankenhäusern und Schwerpunktzentren in den Niederlanden und Großbritannien durchgeführt wurde, erhielten...

Crohn’s disease: laparoscopic ileocecal resection versus infliximab

Notes

Interessenkonflikt

R. Siegel gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Eshuis EJ, Bemelman WA, van Bodegraven AA et al (2008) Laparoscopic ileocolic resection versus infliximab treatment of distal ileitis in Crohn’s disease: a randomized multicenter trial (LIR!C-trial). Bmc Surg 22(8):15CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    de Buck van Overstraeten A, Eshuis EJ, Vermeire S et al (2017) Short- and medium-term outcomes following primary ileocaecal resection for Crohn’s disease in two specialist centres. Br J Surg 104(12):1713–1722CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Siegel CA (2012) Shared decision making in inflammatory bowel disease: helping patients understand the tradeoffs between treatment options. Gut 61(3):459–465CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Allgemein‑, Viszeral- und Onkologische ChirurgieHelios Klinikum Berlin-BuchBerlinDeutschland
  2. 2.Fakultät für GesundheitUniversität Witten/HerdeckeWittenDeutschland

Personalised recommendations