Advertisement

Beurteilung mikrobiologischer Untersuchungsergebnisse von rohem Sprossengemüse

  • Franz-Thomas Gerhard
65. Arbeitstagung des ALTS
  • 84 Downloads

Einleitung

Rohes Sprossengemüse wird seit etlichen Jahren auch in Deutschland vermarktet und erfreut sich einer ständigen Beliebtheit. Insbesondere der Aspekt einer “gesunden Ernährung” bringt viele Verbraucher dazu, diese Lebensmittel auch in rohem Zustand zu verzehren. Vergleichswiese häufig erfolgt eine Vermarktung der Sprossen der Mungobohne (Vigna radiata (L.) R. Wilczek), die im Folgenden beispielhaft einer Betrachtung unterzogen wird.

Angeboten wird solches Sprossengemüse auch in Fertigpackungen, ausgestattet zumeist mit einem Verbrauchsdatum und einem Lagerzeitraum von etwa einer Woche. Innerhalb des Lagerzeitraums vermehren sich die bereits herstellungsbedingt unvermeidlich vorhandenen Mikroorganismen, begünstigt auch durch die Art der Verpackung und die nicht allzu niedrigen Soll-Lagertemperaturen von bis zu ca. +7 °C. Das besonders empfindliche Gewebe der Wurzel ist hierbei in besonderem Maße einem mikrobiellen Angriff zugänglich. Dadurch entstehen schon nach kurzer Zeit...

Copyright information

© Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) 2011

Authors and Affiliations

  • Franz-Thomas Gerhard
    • 1
  1. 1.Landeslabor Berlin-BrandenburgBerlinGermany

Personalised recommendations