Advertisement

Qualitative PCR zum Nachweis transgener Kartoffeln mit verändertem Stärkestoffwechsel oder Schädlingsresistenz

Status: verabschiedet
METHODENSAMMLUNG DER BUND/LÄNDER-AG GENTECHNIK (LAG)
  • 56 Downloads

Zweck und Anwendungsbereich

Die Methode beschreibt verschiedene, qualitative PCR-Nachweisverfahren für gentechnisch veränderte Kartoffellinien, die in ihrem Stärkestoffwechsel modifiziert wurden oder in die eine Schädlingsresistenz eingeführt wurde.

Im Rahmen der gesetzlichen Überwachung von Freisetzungen und des Inverkehrbringens von GVO (§ 25 GenTG) sind die beschriebenen Nachweisverfahren bei der Analyse von DNA aus Pflanzenmaterial (Blattmaterial, Samen, Knollen etc.) anwendbar.

Nachweis-Prinzip

Nach Extraktion der Pflanzen-DNA wird zur Überprüfung der Amplifizierbarkeit der DNA eine konservierte Chloroplasten-Leu-tRNA-Sequenz (Taberet et al. 1991) mittels PCR (Polymerase-Kettenreaktion) vervielfältigt. Das Produkt dieser Kontroll-PCR (Primer: A1/A2) ist bei Vorliegen von Kartoffel-DNA 570 bp groß.

Mittels PCR werden anschließend je nach Fragestellung Transgen-spezifische DNA-Fragmente vervielfältigt und gelelektrophoretisch nachgewiesen (siehe Anhänge).

Zur Spezifizierung der...

Literatur

  1. Ahn SJ, Costa J, Emanuel JR (1996) PicoGreen quantitation of DNA: effective evaluation of samples pre- or post-PCR. Nucleic Acids Res 13:2623–2625CrossRefGoogle Scholar
  2. ISO 21571:2005 Lebensmittel-Verfahren zum Nachweis von gentechnisch modifizierten Organismen und ihren Produkten- Nukleinsäureextraktion; Deutsche Fassung EN ISO 21571:2005Google Scholar
  3. Taberet P, Gielly L, Pautou G, Bouvet J (1991) Universal primers for amplification of three noncoding regions of chloroplast DNA. Plant Mol Biol 17:1105–1109CrossRefGoogle Scholar
  4. Tinker NA, Fortin MG, Mather DE (1993) Random amplified polymorphic DNA and pedigree relationship in spring barley. Theor Appl Genet 85:976–984CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Birkhäuser Verlag, Basel/Switzerland 2010

Personalised recommendations