Advertisement

Würde versus Gentechnologie?

  • Nikolaus Knoepffler
LEITTHEMA: WÜRDE VERSUS GENTECHNOLOGIE?

Zusammenfassung

Die Würde des Menschen ist nicht mit der Würde nicht-menschlicher Lebewesen vergleichbar. Die Menschenwürde gilt nämlich absolut, die Würde anderer Lebewesen kann in einer Güterabwägung relativiert werden. Darum sind gentechnische Eingriffe bei Pflanzen zulässig, wenn damit lebensdienliche Ziele verfolgt werden und wir Menschen nicht gefährdet werden. Um diese Gefährdung auszuschließen bedarf es einer Technikbewertung, aber keiner pflanzenethischen Argumentation.

Schlüsselwörter

Menschenwürde Würde nicht-menschlicher Lebewesen Grüne Gentechnik Gentechnische Eingriffe Technikbewertung 

Literatur

  1. Deutsche Bischofskonferenz (Hg.) (1995) Katholischer Erwachsenenkatechismus. Band II: Leben aus dem Glauben. Herder/Verlagsgruppe Engagement, BonnGoogle Scholar
  2. Evangelische Kirche von Westfalen (Hg.) (2005) Anbau gentechnisch veränderten Pflanzen in der Landwirtschaft – Synodenbeschluss und Argumentationshilfe der Evangelischen Kirche von Westfalen. O.VGoogle Scholar
  3. Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer in Deutschland (Hg.) (1999) Grüne Gentechnik – Vom ritualisierten Streit zum sachorientierten Diskurs. Utz, MünchenGoogle Scholar
  4. Kunzmann P (2007) Die Würde des Tieres. Zwischen Leerformel und Prinzip. Alber, Freiburg i. BGoogle Scholar
  5. Marzluff JM, Angell T (2005) In the Company of Crows and Ravens. Yale University Press, New HavenGoogle Scholar
  6. Odparlik S, Kunzmann P, Knoepffler N (eds) (2008) Wie die Würde gedeiht. Pflanzen in der Bioethik. Utz, MünchenGoogle Scholar
  7. Schweidler W (2003) Zur Analogie des Lebensbegriffs und ihrer bioethischen Relevanz. In: Schweidler W, Neumann HA, Brysch E (eds) Menschenleben–Menschenwürde. Interdisziplinäres Symposium zur Bioethik. Lit, Münster, pp 13–29Google Scholar
  8. Spaemann R (1996) Personen. Versuche über den Unterschied zwischen, etwas’ und, jemand’. Klett-Cotta, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Birkhäuser Verlag, Basel/Switzerland 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.Friedrich-Schiller-Universität JenaJenaGermany

Personalised recommendations