Advertisement

Rechtliche Implikationen zur Verwendung von Nanopartikeln in Lebensmitteln und Kosmetika

  • Andreas Reinhart
Article
  • 133 Downloads

Zusammenfassung:

Die Verwendung von Nanopartikeln in Lebensmitteln und kosmetischen Mitteln ist anhand der lebensmittelrechtlichen bzw. der für Kosmetika geltenden Rechtsvorschriften zu beurteilen, da es keine nanotechnologischen Sonderregelungen gibt. Das Hauptproblem besteht dabei insoweit, die gegenwärtig begrenzten Kenntnisse über mögliche Gesundheitsrisiken sachgerecht unter den gegebenen Rechtsrahmen zu subsumieren. Damit geht die Frage einher, ob ein Defizit an naturwissenschaftlichen Erkenntnissen durch ein Mehr an „schützenden“ Regelungen kompensiert werden kann.

Keywords:

Gesundheitsschutz Nanopartikel Nanotechnologie Novel Food Veränderungsbedarf Zulassungsverfahren 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Birkhaueser 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Rechtsanwalt, München und LehrbeauftragterTU WeihenstephanMünchenGermany

Personalised recommendations