Advertisement

Klinische Neuroradiologie

, Volume 10, Issue 3, pp 118–122 | Cite as

Akute isolierte internukleäre Ophthalmoplegie Nachweis einer ischämischen Genese mittels diffusionsgewichteter MRI¶Fallbericht

Nachweis einer ischämischen Genese mittels diffusionsgewichteter MRI¶Fallbericht
  • Hilmar Krapf
  • Friederike Schmidt
  • Ralf Siekmann
  • Sigrid Friese
  • Wilhelm Küker
  • 137 Downloads

Zusammenfassung:

Die internukleär Ophthalmoplegie ist die häufigste supranukleäre Störung der Blickmotorik. Pathologisch-anatomisches Korrelat ist eine Läsion des medialen Längsbündels, der Verbindung zwischen den Kerngebieten des III. und VI. Hirnnervs. Ein isoliertes, akutes Auftreten einer internukleären Ophthalmoplegie ist meist entzündlich bedingt, zum Beispiel bei einer multiplen Sklerose.

Wir berichten über einen Patienten mit akut aufgetretener, isolierter internukleärer Ophthalmoplegie, bei dem mittels diffusionsgewichteter MRT eine kleine ischämische Läsion des medialen Längsbündels im Mittelhirn nachgewiesen werden konnte.

Schlüsselwörter: Diffusionsgewichtete MRT Internukleäre Ophthalmoplegie Mediales Längsbündel 

Abstract:

Internuclear ophthalmoplegia is the most frequent supranuclear form of gaze paresis. It is caused by a lesion of the median longitudinal fascicle, which connects the nuclei of the IIIrd and VIth cranial nerves. An acute, isolated onset of this syndrome is highly suggestive of an inflammation of the central nervous system, mostly of multiple sclerosis.

We report clinical and imaging findings of a patient with acute onset of internuclear ophthalmoplegia, in whom an isolated infarction of the median longitudinal fascicle in the midbrain could be demonstrated by diffusion-weighted MRI.

Key Words: Diffusion-weighted MRI Internuclear ophthalmoplegia Median longitudinal fascicle 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Urban & Vogel München 2000

Authors and Affiliations

  • Hilmar Krapf
    • 1
  • Friederike Schmidt
    • 2
  • Ralf Siekmann
    • 1
  • Sigrid Friese
    • 1
  • Wilhelm Küker
    • 1
  1. 1.Abteilung für Neuroradiologie, Eberhard-Karls-Universität TübingenDE
  2. 2.Neurologische Klinik, Eberhard-Karls-Universität TübingenDE

Personalised recommendations