Advertisement

STANDORT

, Volume 24, Issue 2, pp 5–8 | Cite as

Der “ ;Neubau der Region” ; als Herausforderung für die Raumwissenschaften

STANDORT-Gespräch
  • 43 Downloads

In der Diskussion um die Globalisierung, aber auch im Bereich der lokalen Agenden 21, geht einerseits die Betrachtung des Regionalen häufig verloren. Andererseits gehen mit dieser Konzentration auf die lokale bzw. globale Ebene Regionalisierungsprozesse einher.

Im Rahmen des 52. Deutschen Geographentages, der im Oktober 1999 in Hamburg unter dem Motto “Lokal verankert, weltweit vernetzt” stand, führte der Arbeitskreis Regionalentwicklung des DVAG die Fachsitzung “Neubau der Region” durch. Hierdurch sollte die programmatische Lücke von “lokal”über “regional” hin zu “global” gefüllt werden. Der STANDORT nahm dies zum Anlaß, mit den Sprechern des Arbeitskreises und Kennern der regionalen “Szene” Dr. Rainer Danielzyk (links) und Prof. Dr. Axel Priebs (rechts), über das Phänomen der Regionalisierung zu sprechen. Das Interview – gleichzeitig Einführung in das vorliegende Themenheft, welches die Beiträge der Fachsitzung dokumentiert – führte Dipl.-Geogr. Arnulf Marquardt-Kuron.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  •  

There are no affiliations available

Personalised recommendations