Advertisement

Forschung im Ingenieurwesen

, Volume 64, Issue 8, pp 173–182 | Cite as

Einfluß der Schaufelgeometrie auf den Kennliniengradienten von Seitenkanalmaschinen

  • D. Surek
Originalarbeiten

Zusammenfassung

Seitenkanalmaschinen werden vorwiegend mit geraden, radial angeordneten oder vorwärtsgekrümmten Laufschaufeln ausgeführt. Die Arbeitsübertragung vom Laufrad an das Förderfluid erfolgt durch die Strömungsvorgänge im seitlich offenen oder halboffenen Laufrad und im Seitenkanal. Mit Rücksicht auf eine hohe und effektive Arbeitsübertragung müssen die Laufrad- und Seitenkanalgeometrie aufeinander abgestimmt werden, wenn große Druckzahlen, große Kennliniengradienten und hohe Wirkungsgrade erreicht werden sollen. Die Laufrad- und Schaufelgeometrie werden durch die Außen- und Innenradien und die Laufradbreite gekennzeichnet. Die Schaufelgeometrie wird durch das Radienverhältnis und die Schaufelzahl, insbesondere die Schaufelwinkel am Schaufelrand, charakterisiert. Dafür werden einige Optimierungskriterien angegeben.

The influence of the geometry of the blade on the gradient of characteristic lines of side channel machines

Abstract

Side channel machines are mainly constructed with straight, radial arranged or forward writhed blades. The energy transfer from the impeller to the fluid medium is accomplished by the flow processes in the lateral open or semiopen impeller and in the side channel. With regard to a high and effective energy transfer the geometries of the impeller and the side channel have to be tuned one upon the other in order to reach high pressure coefficients, high gradients of the characteristic lines and high efficiencies. The geometries of the impeller and the blade are characterized by the outer and inner radii and the width of the impeller.

The geometry of the blade is characterized by the ratio of the radii and the number of blades, especially the blade angle at the edge of the blade. Therefor some criteria of optimization will be given.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1. Grabow G (1974) Optimale Schaufelzahl und -winkel für Peripheralpumpen und -gebläse. Energietechnik 24 H 11, 517–522Google Scholar
  2. 2. Surek D (1992) Anwendung theoretischer Grundlagen und Ähnlichkeitskennzahlen zur Auslegung von Seitenkanal-Strömungsmaschinen.Seitenkanal-Strömungsmaschinen, 63–96, Verlag und Bildarchiv W. H. FaragallahGoogle Scholar
  3. 3. Surek D, Galinsky H, Stempin S (1996) Seitenkanalmaschinen-Strömung. DFG-Abschlußbericht, MerseburgGoogle Scholar
  4. 4. Grabow G (1975) Einfluß des Schaufelwinkels und der Schaufelzahl auf das Ansaugverhalten bei Peripheral-Seitenkanalpumpen. Freiberger Forschungsheft A 552, LeipzigGoogle Scholar
  5. 5. Hübel M (1996) Experimentelle und theoretische Untersuchung der Innenströmung in einer Seitenkanalpumpe zur Kraftstoffänderung in Einspritzsystemen von Ottomotoren. Dissertation, Universität KarlsruheGoogle Scholar
  6. 6. Surek D (1996) Thermodynamische Vorgänge und Dissipation in Seitenkanalverdichtern. Beiträge zu Fluidenergiema-schinen, Bd. 3, Sulzbach, Verlag und Bildarchiv W. H. FaragallahGoogle Scholar
  7. 7. Surek D (1997) Turbulente Wirbelströmung und dynamische Druckschwankungen in Seitenkanalmaschinen. Forsch. Ingenieurwesen 63, 4, 85–101CrossRefGoogle Scholar
  8. 8. Surek D (1997) Seitenkanalverdichter für erhöhte Druckverhältnisse. Forsch. Ingenieurwesen 63, 9, 271–280CrossRefGoogle Scholar
  9. 9. Surek D (1997) Entwicklungstendenzen von Seitenkanalverdichtern. Vakuum in Forschung und Praxis 4, 291–298CrossRefGoogle Scholar
  10. 10. Surek D, Stempin S, Galinsky H (1996) Theoretische und experimentelle Untersuchungen der Energieübertragung in Seitenkanalmaschinen. DFG-Abschlußbericht, MerseburgGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1998

Authors and Affiliations

  • D. Surek
    • 1
  1. 1.Fachbereich MaschinenbauFachhochschule MerseburgMerseburg

Personalised recommendations