Advertisement

Der Gynäkologe

, Volume 31, Issue 7, pp 639–642 | Cite as

Erklärung zum Schwangerschaftsabbruch nach Pränataldiagnostik

Entwurf Stand 19.01.1998
  • Arbeitsgruppe: Schwangerschaftsabbruch nach Pränataldiagnostik
Medizinrecht: Schwangerschaftsabbruch nach Pränataldiagnostik
  • 85 Downloads

Während der 5. Medizinisch-ethischen Klausur- und Arbeitstagung "Pränatale Medizin im Spannungsfeld von Ethik und Recht" im Schloß Schwarzenfeld vom 3. bis 5. Oktober 1997, die unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe und deren Arbeitsgemeinschaft für Medizinrecht stand, haben die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, die Deutsche Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin mit Mitgliedern des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesärztekammer beschlossen, eine Erklärung zum Problem von Schwangerschaftsabbrüchen nach Pränataldiagnostik zu erarbeiten. Aufgrund der hohen Aktualität dieses Themas wird die Erklärung bereits jetzt als Diskussionsentwurf veröffentlicht, der in der Ärzteschaft und in der Öffentlichkeit weiter diskutiert werden soll. Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesärztekammer legt dem Vorstand der Bundesärztekammer den Entwurf zu weiterenBeratung in der nächsten Sitzung vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Arbeitsgruppe: Schwangerschaftsabbruch nach Pränataldiagnostik

There are no affiliations available

Personalised recommendations