Advertisement

Der Internist

, Volume 38, Issue 3, pp 244–250 | Cite as

Strategie der Adipositastherapie

  • H. Hauner
Übersicht

Zusammenfassung

Die gesundheitlichen Risiken der Adipositas sind außerordentlich ernstzunehmen, nicht weniger die volkswirtschaftlichen Folgelasten, für die astronomisch hohe Zahlen im 11stelligen DM-Bereich geschätzt werden.

Der seit einiger Zeit zur Einschätzung des Körpergewichts verwendete Body Mass Index (BMI; definiert als Körpergewicht in kg, dividiert durch Körpergröße in m2), für manchen Leser vielleicht ein etwas abstrakter Begriff, sei an einem Beispiel verdeutlicht: Das Gewicht eines 180 cm großen Mannes gilt bis 80,7 kg als „normal” (BMI bis 24,9), ab dann bis ca. 96,8 kg (BMI bis 29,9) als „mäßig übergewichtig” und erst darüber als „behandlungsbedürftig übergewichtig”.

Dies entspricht den Richtlinien, die die Deutsche Adipositas-Gesellschaft herausgegeben hat. Man wird einräumen, daß es schwerfällt, im ärztlichen Alltag auch die oberen Grenzwerte unreflektiert hinzunehmen.

Die vorliegende Übersicht behandelt Voruntersuchungen, Therapieplanung und -ziele sowie die verschiedenen Methoden der Ernährungsbehandlung unter Berücksichtigung psychologisch notwendiger Maßnahmen, besonders zur Änderung des Eßverhaltens und zur Langzeitbetreuung. Darüber hinaus werden medikamentöse und chirurgische Möglichkeiten der Adipositastherapie aufgezeigt.

Schlüsselwörter Adipositas Adipositas Therapie 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • H. Hauner
    • 1
  1. 1.Klinische Abteilung des Diabetes-Forschungsinstituts an der Heinrich-Heine- Universität DüsseldorfXX

Personalised recommendations