Advertisement

Goethes Tasso — die Sprache des Symbols

  • Heinz Gockel
Article

Zusammenfassung

Die Sprache des Symbols ist für Goethe die Sprache poetischer Ambivalenz. Den Naturwissenschaftlichen Schriften und den Maximen und Reflexionen ist ihre Theorie zu entnehmen. Im Tasso schon hat Goethe sie praktiziert. Die Widersprüche des Schauspiels werden unter dem Gesichtspunkt dieser von Goethe “lebendig” genannten Sprache zu ambivalenten Gegensätzen.

Abstract

For Goethe symbolic language is the language of poetic ambivalence. Its theoretical basis can be found in the scientific writings and in Maximen und Reflexionen. Goethe used it in Tasso already. From the aspect of this language, which Goethe called “lively,” the contradictions of this drama can be seen as ambivalent contrasts.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Metzler 1980

Authors and Affiliations

  • Heinz Gockel
    • 1
  1. 1.BambergDeutschland

Personalised recommendations