Advertisement

Zum Beitrag von Gustav Seibt und Oliver R. Scholz: Analyse und/oder Lektüre

  • Waltraud Wiethölter
Article
  • 5 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. 1.
    Herbert Anton, “‘Mythische Schönheit’ in Goethes Wahlverwandtschaften und Fontanes Effi Briest,” in Mythos und Mythologie in der Literatur des 19. Jahrhunderts, hrsg. Helmut Koopmann (1979), S. 277 ff.Google Scholar
  2. 2.
    William J. Lillyman, “Analogies of Love: Goethe’s Die Wahlverwandtschaften and Plato’s Symposium,” in Goethe’s Narrative Fiction: The Irvine Goethe Symposium, hrsg. William J. Lillyman (1983), S. 128ff.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. Manfred Frank, “Was heißt ‘einen Text verstehen’?” in Texthermeneutik: Aktualität, Geschichte, Kritik, hrsg. Ulrich Nassen (1979), S. 58ff.Google Scholar
  4. 7.
    Vgl. Manfred Schneider, “Über den Grund des Vergnügens an neurotischen Gegen ständen: Freud, C. G. Jung und die Mythologie des Unbewußten,” in Mythos und Moderne, hrsg. Karl Heinz Bohrer (1983), S. 197ff.Google Scholar
  5. 8.
    Heinz Schlaffer, “Namen und Buchstaben in Goethes Wahlverwandtschaften,” Jahrbuch der Jean-Paul-Gesellschaft, 7 (1972), 84 ffGoogle Scholar
  6. 9.
    “Unwiderlegt,” wie Seibt und Scholz es glauben machen wollen, ist Titzmann in dieser Frage darum also keineswegs (vgl. Anm. 5a). Um das festzustellen, genügt es beispielsweise, die Debatte nachzulesen, die vor kurzem in dieser Zeitschrift zwischen Danneberg/Müller und Frank stattgefunden hat. (Lutz Danneberg/ Hans-Harald Müller, “Wissenschaftstheorie, Hermeneutik, Literaturwissenschaft: Anmerkungen zu einem unterbliebenen und Beiträge zu einem künftigen Dialog über die Methodologie des Verstehens,” D Vjs, 58 [1984], 117ff. Dazu die Antwort von Manfred Frank, “Partialität oder Universalität der ‘Divination,’” ebd., S. 238ff.)Google Scholar

Copyright information

© Metzler 1985

Authors and Affiliations

  • Waltraud Wiethölter
    • 1
  1. 1.TübingenDeutschland

Personalised recommendations