Advertisement

Zeitschrift für Arbeitswissenschaft

, Volume 66, Issue 2–3, pp 150–168 | Cite as

Ergonomische Analyse und Gestaltung der Mensch-Rechner-Interaktion für die Benutzung telemedizinischer Dienstleistungen

  • Alexander Mertens
  • Nicole Jochems
  • Marcel Mayer
  • Christopher M. Schlick
Article

Zusammenfassung

Der demografische Wandel und die damit verbundenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen sind bereits seit Jahren nicht nur in Deutschland Realität. Die medizinische Versorgung der vermehrt älteren Patienten stellt das Gesundheitswesen vor immer größere Herausforderungen. Um diese auch in Zukunft bewältigen zu können, werden vermehrt telemedizinische Lösungen entwickelt. Häufig wird jedoch die Interaktion mit diesen technischen Systemen als unbefriedigend empfunden, was meist in der mangelnden Berücksichtigung spezifischer Anforderungen älterer Benutzer an die Mensch-Rechner-Schnittstelle begründet liegt. Ausgehend von dieser Erkenntnis werden in diesem Beitrag die für die Mensch-Rechner-Interaktion relevanten altersbedingten Leistungsveränderungen dargestellt sowie deren Einfluss auf eine ergonomische und zielgruppengeeignete Produktgestaltung diskutiert und empirisch evaluierte Gestaltungsempfehlungen gegeben.

Schlüsselwörter

Mensch-Rechner-Interaktion Ergonomie Telemedizin Bildzeichen Psychoakustik Tremor 

Analyse et organisation ergonomique de l’interaction homme-ordinateur pour l’utilisation de services télémédicaux

Résumé

Le changement démographique, et les conséquences sociales et économiques qu’il entraine ne sont pas seulement une réalité en Allemagne. Les besoins médicaux face à l’augmentation de l’âge des patients sont un défit toujours plus important pour les systèmes de santé publique. Pour pouvoir à l’avenir maitriser ces besoins, on observe une augmentation du développement de solutions télémédicales. Mais cette interaction avec des systèmes techniques est fréquemment ressentie comme peu satisfaisante. La plupart du temps, c’est le manque de prise en considération spécifique de l’interface homme-ordinateur qui est mis en cause par les utilisateurs plus âgés. Sur base de cette constatation, on a discuté dans cette contribution des modifications des interactions homme-ordinateur en fonction de l’âge ainsi que son influence sur la configuration d’un produit ergonomique adapté à un groupe d’âge déterminé. De façon empirique, des recommandations d’organisation sont données.

Mots clés

Interaction homme-ordinateur ergonomie télémédecine icones psychoaccoustique trémor 

Ergonomic Analysis and Design of Human-Computer Interaction for the Employment of Telemedical Services

Abstract

Demographic change and its affiliated social and economic consequences have been a reality for years, not only in Germany. Provision of adequate medical services for an increasing number of elderly patients confronts public health service with a significant challenge. In order to consequently guarantee a sufficient health service in the future, telemedical solutions are increasingly researched and developed. They enable a mobile and context-dependant assistance in the homely environment. However, interaction with technical systems is often perceived as unsatisfactory, due to deficient consideration of specific user requirements for human-computer interfaces, especially from elderly users.

KeyWord

Human-computer interaction ergonomics telemedicine icons psychoacoustics tremor 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Astor, M.; Koch, C.; Klose, G.; Reimann, F.; Rochhold, S.; Stemann, M.: Zu alt, um Neues zu lernen? Chancen und Grenzen des gemeinsamen Lernens von älteren und jüngeren Mitarbeitern. In: QUEM-Materialien der Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung e.V. (AWBF), Nr. 77, S. 1–165, 2006Google Scholar
  2. Augurzky, B.: Krankenhaus Rating Report 2011: die fetten Jahre sind vorbei. Essen: RWI, 2011Google Scholar
  3. Bain, P.G.; Findley, L.J.: Assessing Tremor Severity: A Clinical Handbook. London: Smith-Gordon, 1993Google Scholar
  4. Beier, G.: Kontrollüberzeugungen im Umgang mit Technik — Ein Persönlichkeitsmerkmal mit Relevanz für die Gestaltung technischer Systeme. Dissertation. Berlin, 2004Google Scholar
  5. Birren, J.E.; Schaie, K.W.: Handbook of the Psychology of Aging, 5. Auflage. Academic Press, 2001Google Scholar
  6. Block Jr, F.E.; Nuutinen, L.; Ballast, B.: Optimization of Alarms: A Study on Alarm Limits, Alarm Sounds, and False Alarms, Intended to Reduce Annoyance. In: Journal of Clinical Monitoring and Computing 15 (2), S. 75–83, 1999CrossRefGoogle Scholar
  7. Bundesministerium für Wirtschaft und Industrie: Technische Lösungsszenarien für eine flächendeckende Infrastruktur zur Breitbandversorgung. Onlineveröffentlichung, 2009Google Scholar
  8. Buxton, W.; Gaver, W.; Bly, S.: The Use of Non-Speech Audio at the Interface. In: CHI Tutorial Notes, New York: ACM, 1990Google Scholar
  9. Charlton, S.G.; O’Brien, T.G.: Handbook of Human Factors Testing and Evaluation, 2. Auflage. London: CRC Press, 2001Google Scholar
  10. Dethloff, C.: Akzeptanz und Nicht-Akzeptanz von technischen Produktinnovationen. Lengerich: Pabst Science Publishers, 2004Google Scholar
  11. DGTelemed Telemedizin: Online: http://www.dgtelemed.de (zuletzt besucht März 2012), 2011Google Scholar
  12. dpa: „Es herrscht Pflegenotstand“ — 300.000 Betreuer fehlen. Onlineartikel: http://www.n-tv.de (zuletzt besucht März 2012), 2010Google Scholar
  13. Dreyfuss, H.: Symbol Resources. New York: McGram-Hill, 1972Google Scholar
  14. Dünnebacke, D.; Mertens, A.: Kurzzyklisches Monitoring von kardiologischen Risikopatienten im häuslichen Umfeld zum Wohle des Patienten und des Gesundheitssystems. In: BMBF/VDE (Hrsg.) Ambient Assisted Living 2010, 3. Deutscher AALKongress — zuhause und unterwegs. Berlin: VDE-Verlag, 2010Google Scholar
  15. Elan, L.D.; Ottman, R.; Hauser, A.W.: How common is the most common adult movement disorder? Estimates of the prevalence of essential tremor throughout the world. Movement Disorders, 13(1) S. 5–10, 1998CrossRefGoogle Scholar
  16. Ferris, F.L. 3rd; Kassoff, A.; Bresnick, G.H.: New visual acuity charts for clinical research. In Journal of Ophthalmology 94 (1), S. 91–96, 1982CrossRefGoogle Scholar
  17. Fisk, A.D.; Rogers, W.A.; Charness, N.: Designing for Older Adults: Principles and Creative Human Factors Approaches. Boca Raton: CRC Press — Taylor & Francis Group, 2009CrossRefGoogle Scholar
  18. Gaul, S.; Ziefle, M.; Wilkowska, W.; Arning, K.; Kasugai, K.; Röcker, C.; Jakobs, E.-M.: Technikakzeptanz als integraler Bestandteil der Entwicklung medizintechnischer Produkte. In: BMBF/VDE (Hrsg.) Ambient Assisted Living 2010, 3. Deutscher AAL-Kongress — zuhause und unterwegs, Berlin: VDE-Verlag, 2010Google Scholar
  19. Gina, M.J.; Sherry, L.W.: Influence of Direct Computer Experience on Older Adults´ Attitudes Toward Computers. In: Journal of Gerontology — Psychological Science, Jg. 47 (4), S. 250–257, 1992CrossRefGoogle Scholar
  20. Hanson, V.; Gibson, L.; Coleman, G.; Bobrowicz, A.; McKay, A.: Engaging The Disengaged: How Do We Design Technology for Digitally Excluded Older Adults? In: Proceedings of DIS 2010, New York: ACM, S. 175–178, 2010Google Scholar
  21. Horton, W.: Das ICON-Buch: Entwurf und Gestaltung visueller Symbole und Zeichen. Bonn: Addison-Wesley, 1994Google Scholar
  22. Ishihara, S.: Ishihara’s Test for Colour Deficiency — Concise Edition. Tokyo: Ka-nehara & Co., 1998Google Scholar
  23. Jochems, N.: Altersdifferenzierte Gestaltung der Mensch-Rechner-Interaktion am Beispiel von Projektmanagementaufgaben, In: Schlick, C. (Hrsg.) Schriftenreihe Industrial Engineering and Ergonomics, Aachen: Shaker Verlag, 2010Google Scholar
  24. Kacmar, P.; Carey, J.M.: Assessing the usability of icons in user interfaces. In: Behavior and Information Technology 10 (6), S. 443–457, 1991CrossRefGoogle Scholar
  25. Körtke, H.; Heinze, R.G.; Bockhorst, K.; Mirow, N.; Körfer, R.: Telemedizinisch basierte Rehabilitation: Nachhaltig von Nutzen. In: Deutsches Ärzteblatt 103 (44): A2921–4, 2006Google Scholar
  26. Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen: Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen in NRW. Onlineveröffentlichung, 2011Google Scholar
  27. Lewis, J.: Psychometric evaluation of the PSSUQ using data from five years of usability studies. In: International Journal of Human-Computer Interaction 14 (3–14), S. 463–488, 2002CrossRefGoogle Scholar
  28. Luczak, H.; Schlick, C.; Jochems, N.; Vetter, S.; Kausch, B.: Touch Screens for the Elderly: Some Models and Methods, Prototypical Development and Experimental Evaluation of Human-Computer Interaction Concepts for the Elderly. In: Haftor, D.; Mirijamdotter, A. (Hrsg.) Information and Communication Technologies, Society and Human Beings: Theory and Framework (Festschrift in honor of Gunilla Bradley). Hershey, Pennsylvania: IGI Global, S. 116–135, 2011CrossRefGoogle Scholar
  29. Marila, J.: Experimental Comparison of Complex and Simple Sounds in Menu and Hierarchy Sonification. In: Proceedings of the 2002 International Conference on Auditory Display, Kyoto, Japan, S. 104–108, 2002Google Scholar
  30. Martínez-Martín, P.: An introduction to the concept of “quality of life in Parkinson’s disease” In: Journal of Neurology, Berlin: Springer, S. 2–6, 1998Google Scholar
  31. Mertens, A.; Kausch, B.; Dünnebacke, D.; Laing, P.: Adequate Requirements Analysis in Homely Rehab. In: Cunningham, P.; Cunningham, M. (Hrsg.) eChallenges e-2009 Conference Proceedings, IIMC International Information Management Corporation, 2009Google Scholar
  32. Mertens, A.; Dünnebacke, D.; Dornberg, J.; Schlick, C.: Altersgerechte Useware für barrierefreien Zugriff auf telemedizinische Dienstleistungen — Nutzerstudien im MeDiNa-Projekt, In: Mit AAL-Dienstleistungen altern. Nutzerbedarfsanalysen im Kontext des Ambient Assisted Living, Hrsg.: Bieber, D.; Schwarz, K., iso, Saarbrücken, 2011Google Scholar
  33. Meyer, S.: Mein Freund der Roboter: Servicerobotik für ältere Menschen- eine Antwort auf den demografischen Wandel? Berlin: VDE Verlag GmbH, 2011Google Scholar
  34. Naegele, G.: Zwischen Arbeit und Rente: gesellschaftliche Chancen und Risiken älterer Arbeitnehmer, 2. Auflage. Maro-Verlag, 2004Google Scholar
  35. Nick, C.; Mertens, A.; Krüger, S.; Schlick, C.: Empirical Study on the Relevance of Factors Influencing Readability of Instruction Manuals for Elderl. In: Holzinger, A.; Simonic, K.-M. (Hrsg.) Information Quality in e-Health, 7th Conference of the Workgroup Human-Computer Interaction and Usability Engineering of the Austrian Computer Society, USAB 2011, Graz, Austria. Berlin: Springer, S. 681–689, 2011Google Scholar
  36. Oldfield, R.C.: The assessment and analysis of handedness: The Edinburgh inventory. Neuropsychologia 9 (1), S. 97–113, 1971CrossRefGoogle Scholar
  37. Raskin, J.: The Humane Interface. Addison-Wesley, 2005Google Scholar
  38. Rasmussen, J.: Skills, Rules, and Knowledges; Signals, Signs, and Symbols, and Other Distinctions in Human Performance Models. IEEE Transactions on Systems, Man, and Cybernetics, Bd SMC-13, Nr 3, 1983Google Scholar
  39. Renn, O.; Zwick, M.M.: Risiko- und Technikakzeptanz. Berlin: Springer-Verlag, 1997CrossRefGoogle Scholar
  40. Schieber, F.: Changes in vision and hearing. In: Birren, J.E.; Schaie, K.W. (Hrsg.) Handbook of the Psychology of Aging. San Diego: AcademicPress, 2005Google Scholar
  41. Schlick, C.; Bruder, R.; Luczak, H.: Arbeitswissenschaft, Berlin: Springer, 2010CrossRefGoogle Scholar
  42. Schlick, C.; Jeske, T.; Jochems, N.; Hasenau, K.; Tackenberg, S.: Untersuchung des Einflusses der informatorischen Reichhaltigkeit von Arbeitsplänen auf die Anlernzeit sensumotorischer Fertigkeiten, In: Nyhuis, P. (Hrsg.) Wandlungsfähige Produktionssysteme, Schriftenreihe der Hochschulgruppe für Arbeits- und Betriebsorganisation e.V. (HAB). Berlin: GITO, S. 325–344, 2010Google Scholar
  43. Schneider, N.; Schreiber, S.; Wilkes, J.; Grandt, M.; Schlick, C.: Investigation of Adaptation Dimensions for Age-Differentiated Human-Computer Interfaces, In: Stephanidis, C. (Hrsg.) Universal Access in HCI, Part I, HCII 2007, 12th International Conference on Human-Computer Interaction Beijing, China. Berlin: Springer, 2007Google Scholar
  44. Schorb, B.; Hartung, A.; Reißmann, W.: Medien und höheres Lebensalter: Theorie — Forschung — Praxis. Wiesbaden: VS — Verlag für Sozialwissenschaften, 2009CrossRefGoogle Scholar
  45. Schultz, C.: Management hochwertiger Dienstleistungen: Erfolgreiche Gestaltung von Kundenbeziehungen am Beispiel der Telemedizin. Wiesbaden: DUV, 2006Google Scholar
  46. Sengpiel, M.; Struve, D.; Dittberner, D.; Wandke, H.: Entwicklung von Trainingsprogrammen für ältere Benutzer von IT-Systemen unter Berücksichtigung des Computerwissens. In: Wirtschaftspsychologie, Alter und Arbeit, Jg. 2008, H. 3, S. 94–105, 2008Google Scholar
  47. Statistisches Bundesamt: Demografischer Wandel in Deutschland — Heft 1: Bevölke-rungs- und Haushaltsentwicklung im Bund und in den Ländern. Onlineveröffentlichung, 2011Google Scholar
  48. Statistisches Bundesamt: Demografischer Wandel in Deutschland — Heft 2: Auswirkungen auf Krankenhausbehandlungen und Pflegebedürftige im Bund und in den Ländern. Onlineveröffentlichung, 2010Google Scholar
  49. Wacharamanotham, C.; Hurtmanns, J.; Mertens, A.; Kronenbuerger, M.; Schlick, C.; Borchers, J.: Evaluating Swabbing: a Touchscreen Input Method for Elderly Users with Tremor, In: CHI ’11: Proceedings of the twenty-ninth annual SIGCHI conference on Human factors in computing systems. New York, NY: ACM Press, S. 623–626, 2011Google Scholar
  50. Weidenbeck, S.: The use of icons and labels in an end user application program: An empirical study of learning and retention. In: Behavior and Information Technology 18 (2), S. 68–82, 1999CrossRefGoogle Scholar
  51. Wickens, C.D.: Engineering Psychology and Human Performance. New York: HarperCollins, 1992Google Scholar
  52. Wickens, C.D.; Hollands, J.G.: Engineering Psychology and Human Performance, 3. Auflage. Prentice Hall, 1999Google Scholar
  53. Wieland, B.: Empirische Untersuchungen zur Technikakzeptanz — Resultate und Probleme. Arbeitspapier Nr. 7/87. Mannheim: Forschungsstelle für gesellschaftliche Entwicklungen, Universität Mannheim, 1987Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  • Alexander Mertens
    • 1
  • Nicole Jochems
    • 1
  • Marcel Mayer
    • 1
  • Christopher M. Schlick
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl und Institut für ArbeitswissenschaftRWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations