Advertisement

CME

, Volume 7, Issue 1, pp 7–14 | Cite as

Wenn Läuse und Flöhe ihr Unwesen treiben

Pediculosis und Pulicosis im Überblick
  • Pietro Nenoff
  • Werner Handrick
  • Constanze Krüger
  • Jürgen Herrmann
  • Birgit Schmoranzer
  • Uwe Paasch
Continuing Medical Education Zertifizierte Fortbildung
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

Auch heutzutage sind Flöhe und Läuse noch weit verbreitet. Nicht immer ist mangelnde Hygiene die Ursache für einen Befall. Läuse können weder fliegen noch springen, sondern werden durch engen Kontakt von Mensch zu Mensch übertragen. Daher gibt es beispielsweise immer wieder einen gehäuften Kopflausbefall in Kindergärten und Schulen. Flohstiche werden in Deutschland vorwiegend durch Katzen- und Hundeflöhe verursacht. Neben der mehrfachen Behandlung mit Insektiziden wird bei Kopflausbefall vor allem das nasse Auskämmen befallener Haare empfohlen. Hygienische Maßnahmen sind unverzichtbar. Der vorliegende Beitrag erläutert die Krankheitsbilder Pediculosis und Pulicosis.

Schlüsselwörter

Ektoparasitosen Läuse Flöhe Pediculosis Pulicosis 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  • Pietro Nenoff
    • 1
  • Werner Handrick
    • 2
  • Constanze Krüger
    • 1
  • Jürgen Herrmann
    • 1
  • Birgit Schmoranzer
    • 3
  • Uwe Paasch
    • 4
  1. 1.Laboratorium für medizinische MikrobiologieMölbisDeutschland
  2. 2.Institut für Medizinische Diagnostik OderlandFrankfurtDeutschland
  3. 3.Hautarztpraxis LeipzigDeutschland
  4. 4.Klinik für Dermatologie, Venerologie und AllergologieUniversitätsklinikum Leipzig AöRLeipzigDeutschland

Personalised recommendations