Advertisement

Pensionen als Herausforderung für Unternehmen

  • A. Stefan Kirsten
  • Johannes Schiffer
Kontaktstudium
  • 31 Downloads

Zusammenfassung

Pensionszusagen werden in der derzeitigen öffentlichen Wahrnehmung primär als risikobehaftete Belastungen der Unternehmen wahrgenommen. Im Rahmen dieses Beitrags wird zunächst aufgezeigt, dass es sich bei Pensionszusagen um ein für viele Unternehmen wichtiges personalwirtschaftliches Instrument im Rahmen des Vergütungssystems von Unternehmen handelt. Anschließend werden wesentliche Herausforderungen, denen sich die Unternehmen im Zusammenhang mit Pensionszusagen stellen müssen, diskutiert. Diese Herausforderungen beziehen sich auf demographische und wirtschaftliche Entwicklungen, die Finanzierung von Pensionszusagen sowie die Bilanzierung und Kommunikation im Zusammenhang mit Pensionen.

Summary

In current public discussions, pensions are primarily regarded as risky constraints for companies. This presentation focuses on the fact that for many companies pensions actually constitute a vital part of their compensation system. The ensuing discussion deals with the challenges to arise as a consequence for companies granting pensions to their employees. These challenges primarily relate to demographic and economic developments, the funding of pensions as well as the accounting treatment of pensions and the respective communication thereof.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arbeitskreis „Finanzierung“ der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. (1998), Betriebliche Altersversorgung mit Pensionsrückstellungen oder Pensionsfonds — Analyse unter finanzwirtschaftlichen Gesichtspunkten, in: Der Betrieb, 51. Jg., 1998, 321–331.Google Scholar
  2. Atzler, Elisabeth (2006), Dax-Konzerne erhöhen Pensionsanlagen, in: Financial Times Deutschland, 26.04.2006, 21.Google Scholar
  3. Bauer, Udo (2005), LAS 19: Zur Bilanzierung beitragsorientierter Leistungszusagen bei versicherungsförmiger Finanzierung, in: Der Aktuar, 11. Jg., 2005, 120–123.Google Scholar
  4. Blechner, Notker (2004), Pensionsverpflichtungen als tickende Zeitbombe, Online im Internet: http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_69154.
  5. Bode, Joachim/Thurnes, Georg (2005), Betriebliche Altersversorgung im internationalen Jahresabschluss, in: Der Betrieb, 58. Jg., 2005, 2701–2704.Google Scholar
  6. Ernst, Edgar (2003), Pensionsverpflichtungen — wie hoch sind die Risiken?, in: Börsen-Zeitung, 27.11.2003.Google Scholar
  7. Ernst & Young (2005), How fair is fair value?, IFRS Stakeholder Series, London 2005.Google Scholar
  8. Gass, Raymond/Bopp, Matthias (1997), Berufsspezifische Mortalitätsrisiken der Männer in der Schweiz 1979–83, Statistik der Schweiz, Reihe 14 Gesundheit, Bern 1997.Google Scholar
  9. Gerke, Wolfgang/Pellens, Bernhard (2003), Pensionsrückstellungen, Pensionsfonds und das Rating von Unternehmen — eine kritische Analyse, Bochum 2003. Online im Internet: http://www.prof-gerke.de/Forschung/_Gutachten/_gutachten.html.Google Scholar
  10. Heppelmann, Stefan/Helten, Jörg (2004), Pensionszusagen — Tickende Zeitbombe für Aktionäre und Mitarbeiter?, Stern Stewart in Practice, Bd. 16, München/Zürich 2004.Google Scholar
  11. Heubeck, Klaus/Seeger, Norbert (2004), „Ungedeckte“ Pensionsverpflichtungen im Rating von Unternehmen, in: Der Betrieb, 57. Jg., 2004, 993–998.Google Scholar
  12. Hussla, Gertrud A. (2006), Pensionslasten — Unnötiges Verwirrspiel, in: Handelsblatt, 26.04.2006, 8.Google Scholar
  13. Hussla, Gertrud A./Rezmer, Anke (2006), Vorsorge: Wie Deutschlands Top-Konzerne für ihre Mitarbeiter sparen — Pensionslasten steigen kräftig an, in: Handelsblatt, 26.04.2006, 31.Google Scholar
  14. Jasper, Thomas/Delvai, Karen (2004), Betriebliche Altersversorgung im Fokus des Kapitalmarkts, in: Finanz Betrieb, 6. Jg., 2004, 389–395.Google Scholar
  15. Jasper, Thomas/Delvai, Karen (2005), Betriebliche Altersversorgung im Fokus des Kapitalmarkts, in: Finanz Betrieb, 7. Jg., 2005, 506–512.Google Scholar
  16. Küting, Karlheinz/Keßler, Marco (2006), Pensionsrückstellungen nach HGB und IFRS: Die Bilanzierung versicherungsmathematischer Gewinne und Verluste, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), 6. Jg., 2006, 192–206.Google Scholar
  17. Lauterbach, Karl et al. (2006), Zum Zusammenhang zwischen Einkommen und Lebenserwartung, Studien zu Gesundheit, Medizin und Gesellschaft, Ausgabe 01/2006, Köln 2006.Google Scholar
  18. Lennert, Michael (2006), Schwer im Kommen, in: Deutsche Pensions- & Investmentnachrichten vom 13.03.2006, Online im Internet: http://www.dpn-online.com/news/fullstory.php/aid/1169/Schwer_im_Kommen.html.
  19. Meier, Karin/Recktenwald, Stefan (2006), Direktzusage in der betrieblichen Altersversorgung: Ein Durchführungsweg mit Zukunft, in: Betriebs-Berater, 61. Jg., 2006, 707–713.Google Scholar
  20. o. V. (2005), Report and Recommendations Pursuant to Section 401(c) of the Sarbanes-Oxley Act of 2002 on Arrangements with Off-Balance Sheet Implications, Special Purpose Entities, and Transparency of Filings by Issuers, A report by the Staff of the U.S. Securities and Exchange Commission, New York 2005, Online im Internet: www.sec.gov/news/studies/soxoffbalancerpt.pdfGoogle Scholar
  21. o. V (2006), Pensionslast der DAX-Werte wächst, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.04.2006.Google Scholar
  22. o. V. (2006a), Pensionslasten greifen Eigenkapital an, in: Börsen-Zeitung, 26.04.2006.Google Scholar
  23. Rathmann, Christina (2006), Pensionen verpflichten, in: Börsen-Zeitung, 26.04.2006.Google Scholar
  24. Schweizer Leben PensionsManagement GmbH (2006), Beitragszusagen in der betrieblichen Altersversorgung?, Online im Internet: http://www.slpm.de/bavinfo/bav-info039.pdf.
  25. Shillaker, Michaeli Ravi, Ephrem/Kirby, Hannah (2006), Long-term upside to €45?, Research Report on Thyssen-Krupp AG, Credit Suisse Equity Research Europe, 06.04.2006.Google Scholar
  26. Spoerri, Adrian et al. (2006), Educational inequalities in life expectancy in German speaking part of Switzerland 1990–1997: Swiss National Cohort, Swiss Medical Weekly, 136. Jg., 2006, 145–148.Google Scholar
  27. Stern Stewart & Co. (2006), Interne Präsentationsunterlage.Google Scholar
  28. Wiskow, Jobst-Hinrich (2004), Die 218-Milliarden-Last, in: Capital, Heft 23, 2004, 54–57.Google Scholar

Copyright information

© Schmalenbach-Gesellschaft.eV. 2006

Authors and Affiliations

  • A. Stefan Kirsten
    • 1
  • Johannes Schiffer
    • 2
  1. 1.Vorstands der ThyssenKrupp AGMünchenDeutschland
  2. 2.Zentralbereichs Accounting and Financial Reporting der ThyssenKrupp AGMünchenDeutschland

Personalised recommendations