Advertisement

Reif für das virtuelle Unternehmen?

  • Doreen Schwinger
  • Gerhard Wäscher
Kontaktstudium
  • 63 Downloads

Zusammenfassung

Die Kooperationsform des virtuellen Unternehmens wird einerseits als geeignet angesehen, um kleine und mittlere Logistikunternehmen in die Lage zu versetzen, Wettbewerbsvorteile gegenüber großen Logistikunternehmen aufbauen zu können. Andererseits lässt sich das aber nur realisieren, wenn die kleinen und mittleren Logistikunternehmen bestimmten Voraussetzungen in Bezug auf die Kooperationsfähigkeit und die Kooperationsbereitschaft genügen. Mit Hilfe einer schriftlichen Befragung der Logistikunternehmen Sachsen-Anhalts wird überprüft, ob diese Voraussetzungen von den kleinen und mittleren Logistikunternehmen erfüllt werden und welche Defizite in dieser Hinsicht bestehen. Obwohl überraschend viele der befragten kleinen und mittleren Logistikunternehmen im Rahmen von virtuellen Unternehmen kooperieren würden, erfüllen nur sehr wenige dieser Unternehmen alle zwingenden Voraussetzungen zur Teilnahme an dieser Kooperationsform.

Virtuelle Unternehmen Unternehmensnetzwerke Logistik KMU 

Summary

On one hand, the virtual enterprise is often considered as a type of co-operation which enables small and medium-size logistics companies to generate competitive advantages over large competitors. On the other hand, in order to participate in a virtual enterprise, the small and medium-size logistics companies have to satisfy certain conditions regarding their ability and willingness to co-operate. By means of an empirical investigation, in which the logistics companies of the state of Saxony-Anhalt were addressed, the authors tried to determine to which extent these conditions are satisfied and what deficits exist. The findings were that — despite the fact that a surprisingly large number of companies are willing to participate in such a co-operation — only very few satisfy the compulsory conditions.

Keywords

virtual enterprise networks logistics small and medium-size firms 

JEL-Classification

L91 P13 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Backhaus, Klaus.; Erichson, Bernd.; Flinke, Wulff; Weiber, Rolf (2000): Multivariate Analysemethoden: Eine anwendungsorientierte Einführung. 9. Auflage, Berlin et al.CrossRefGoogle Scholar
  2. Balling, Richard (1998): Kooperation. Strategische Allianzen, Netzwerke, Joint Ventures und andere Organisationsformen zwischenbetrieblicher Zusammenarbeit in Theorie und Praxis. 2. Auflage, Frankfurt/Main et al.Google Scholar
  3. Baumgarten, Helmut; Walter, Stefan (2000): Trends und Strategien in der Logistik 2000+. Eine Untersuchung der Logistik in Industrie, Handel, Logistik-Dienstleistung und anderen Dienstleistungsunternehmen. Institut für Technologie und Management, Technische Universität Berlin.Google Scholar
  4. Benninghaus, Hans (1994): Einführung in die sozialwissenschaftliche Datenanalyse. 3. Auflage, München, Wien.Google Scholar
  5. Blecker, Thorsten (1999): Unternehmung ohne Grenzen. Konzepte, Strategien und Gestaltungsempfehlungen für das Strategische Management. Wiesbaden.Google Scholar
  6. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (Hrsg., 2002): Sicherheit im Internet. URL: http://www.bsi.de/literat/faltbl/sinet.htm [Stand: 07.08.2002].
  7. Bussiek, Jürgen (1996): Anwendungsorientierte Betriebswirtschaftslehre für Mittel- und Kleinbetriebe. 2. Auflage, München, Wien.Google Scholar
  8. Byrne, John; Brandt, Richard; Port, Otis (1993): The Virtual Corporation. In: Business Week v. 08/02/1993, 36–41.Google Scholar
  9. Chang, Elisabeth (2003): A virtual logistics network and an E-hub as a competitive approach for small to medium size companies. In: Lecture notes in computer science 2713 (2003), 265–271.CrossRefGoogle Scholar
  10. Fahrmeir, Ludwig; Künstler, Rita; Pigeot, Iris; Tutz, Gerhard (2003): Statistik: Der Weg zur Datenanalyse. 4. Auflage, Berlin et al.CrossRefGoogle Scholar
  11. Fietz, Reinhard; Wagenhaus, Gerd (1998): Kooperationen zwischen KMU — Strategie für die Zukunft, Risiken und Potentiale. In: Lutz, Burkart; Schlesier, Kristina (Hrsg.): Zwischenbetriebliche Kooperation in der ostdeutschen Industrie — Chancen, Hemmnisse und Ansatzpunkte ihrer Überwindung. Forschungsbericht des Instituts für Soziologie, Nr. 98-4. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 49–62.Google Scholar
  12. Fukuyama, Francis; Shulsky, Abram N. (1997): The „Virtual Corporation“ and Army Organization. Santa Monica, Washington D.C.Google Scholar
  13. Garrecht, Martin (2002): Virtuelle Unternehmen: Entstehung, Struktur und Verbreitung in der Praxis. Frankfurt/Main et al.Google Scholar
  14. Greif, Siegfried (1983): Soziale Kompetenzen. In: Frey, Dieter; Greif, Siegfried (Hrsg.): Sozialpsychologie: Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. München, 312–320.Google Scholar
  15. Hamer, Eberhard (1987): Das Mittelständische Unternehmen. Eigenarten, Bedeutung, Risiken und Chancen. Stuttgart.Google Scholar
  16. Hammer, Michael; Champy, James (1995): Business Reengineering, 5. Auflage, Frankfurt/Main.Google Scholar
  17. Institut für Mittelstandsforschung Bonn (1997): Unternehmensgrößenstatistik 1997/98. -Daten und Fakten-. Bonn. URL: http://www.ifm-bonn.de [Stand: 20.02.2002].
  18. Jörges, Katharina; Süß, Stefan (2000): Das idealtypische Menschenbild virtueller Unternehmen und seine Konsequenzen. Diskussionsbeiträge aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Universität-Gesamthochschule-Essen.Google Scholar
  19. Kemmner, Götz-Andreas; Gillessen, Andreas (2000): Virtuelle Unternehmen: Ein Leitfaden zum Aufbau und zur Organisation einer mittelständischen Unternehmenskooperation. Heidelberg.CrossRefGoogle Scholar
  20. Klaus, Peter (2003): Die „Top 100“ der Logistik. 3. Auflage, Hamburg.Google Scholar
  21. König, Eckard (1992): Soziale Kompetenz. In: Gaugier, Eduard; Weber, Wolfgang (Hrsg.): Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre. Bd. 5: Handwörterbuch des Personalwesens. 2. Auflage, Stuttgart, Sp. 2046–2056.Google Scholar
  22. Linde, Frank (1997): Virtualisierung von Unternehmen: Wettbewerbspolitische Implikation. Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  23. May, Peter; Rieder, Gerold (1999): Rechtzeitige Qualifikation des Junior-Chefs. In: Personalwirtschaft 26 (1999), Sonderheft 5, 36–40.Google Scholar
  24. Mowshowitz, Abbe (1997): Virtual Organization. In: Communications of the ACM 40 (1997), Nr. 9, 30–37.CrossRefGoogle Scholar
  25. Mueller, Dietmar (2002): E-Mail-Missbrauch. In: ZDNet vom 18. Juli 2002. URL: http://news.zdnet.de/story/0,,t101-s2119394,00.html [Stand: 12.03.2003].
  26. Neuburger, Rahild (1997): Telearbeit und Trend zur Virtualisierung — Neue Formen der Arbeitsteilung und ihre technischen, organisatorischen und personellen Voraussetzungen. In: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft 23 (1997), 197–203.Google Scholar
  27. Park, Kyung Hye; Favrel, Joël (1999): Virtual Enterprise — Information System and Networking Solution. In: Computers & Industrial Engineering 37 (1999), 441–444.CrossRefGoogle Scholar
  28. Picot, Arnold; Neuburger, Rahild (1998): Der Beitrag virtueller Unternehmen zur Marktorientierung. In: Bruhn, Manfred; Steffenhagen, Hartwig (Hrsg.): Marktorientierte Unternehmensführung. Reflexion — Denkanstöße — Perspektiven. Festschrift für Heribert Meffert zum 60. Geburtstag, 2. Auflage, Wiesbaden, 119–140.Google Scholar
  29. Picot, Arnold; Reichwald, Ralf; Wigand, Rolf T. (2003): Die grenzenlose Unternehmung. Information, Organisation und Management. 5. Auflage, Wiesbaden.Google Scholar
  30. Porter, Michael E.; Fuller, Joseph B. (1986): Coalitions and Global Strategy. In: Porter, Michael E. (Hrsg.): Competition in Global Industries. Boston, 315–343.Google Scholar
  31. Prahalad, C. K.; Hamel, Gary (1990): The Gore Competence of the Corporation. In: Harvard Business Review 68 (1990), May–June, 79–91.Google Scholar
  32. Rudow, Bernd; Burger, Carola (1999): Schlüsselqualifikationen für Führungskräfte. In: Personalwirtschaft 26 (1999), Sonderheft 5, 14–18.Google Scholar
  33. Scherm, Ewald; Süß, Stefan (2000): Personalführung in virtuellen Unternehmen: Eine Analyse diskutierter Instrumente und Substitute der Führung. In: Zeitschrift für Personalforschung 14 (2000), 79–103.Google Scholar
  34. Schlein, Frank (2004): Die marktorientierte Organisation einer virtuellen Unternehmung. Köln.Google Scholar
  35. Schliffenbacher, Klaus U. (2000): Konfiguration virtueller Wertschöpfungsketten in dynamischen, heterarchischen Kompetenznetzwerken. München.Google Scholar
  36. Scholz, Christian (1997): Strategische Organisation: Prinzipien zur Vitalisierung und Virtualisierung, Landsberg/Lech.Google Scholar
  37. Scholz, Christian (2000): Virtualisierung als Wettbewerbsstrategie für den Mittelstand? Erste Erfahrungen und ergänzende Überlegungen. In: Albach, Horst et al. (Hrsg.): Virtuelle Unternehmen. ZfB-Ergänzungsheft 2/2000, Wiesbaden, 201–222.Google Scholar
  38. Schuh, Günther (1997): Virtuelle Fabrik — Beschleuniger des Strukturwandels. In: Schuh, Günther; Wiendahl, Hans-Peter (Hrsg.): Komplexität und Agilität. Steckt die Produktion in der Sackgasse? Berlin et al., 294–307.CrossRefGoogle Scholar
  39. Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt (Hrsg., 2001): Angaben über Steuerpflichtige im Land Sachsen-Anhalt nach Größenklassen der Lieferungen und Leistungen für ausgewählte Wirtschaftsbereiche. Individuelle Zusammenstellung vom 19.07.2001.Google Scholar
  40. Staudt, Erich; Kriegesmann, Bernd; Thielemann, Frank; Behrendt, Sabine (1995): Kooperation als Erfolgsfaktor ostdeutscher Unternehmen. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 65 (1995), 1209–1230.Google Scholar
  41. Suter, Benno (2001): VEGA*: Internetbasierte Kooperationsplattform für Virtuelle Unternehmen. Konzeption und Evaluation eines integrierten betriebswirtschaftlich-technischen Referenzmodells. Dissertation an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern.Google Scholar
  42. Sydow, Jörg; Winand, Udo (1998): Unternehmensvernetzung und -virtualisierung: Die Zukunft unternehmerischer Partnerschaften. In: Winand, Udo; Nathusius, Klaus (Hrsg.): Unternehmensnetzwerke und virtuelle Organisationen. Stuttgart, 11–31.Google Scholar
  43. Teichmann, Kai; Wolf, Joachim; Albers, Sönke (2004): Typen und Koordination virtueller Unternehmen. In: Zeitschrift Führung und Organisation 73 (2004), Nr. 2, 88–96.Google Scholar
  44. Wäscher, Gerhard (1998): Logistik. In: Berndt, Ralph; Fantapié Altobelli, Claudia; Schuster, Peter (Hrsg.): Springers Handbuch der Betriebswirtschaftslehre. Bd. 1. Berlin, Heidelberg, 421–468.CrossRefGoogle Scholar
  45. Wagner, Gunther (1999): Virtualisierung von Organisationen: Strategische Relevanz des Einsatzes von Intra-/Extranet. Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  46. Wittenberg, Reinhard (1998): Handbuch für computerunterstützte Datenanalyse. Bd. 1: Grundlagen computerunterstützter Datenanalyse. 2. Auflage, Stuttgart.Google Scholar
  47. Wolter, Hans-Jürgen; Wolff, Karin; Freund, Werner (1998): Das virtuelle Unternehmen: Eine Organisationsform für den Mittelstand. Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Schmalenbach-Gesellschaft.eV. 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachgebiet Logistik / MaterialwirtschaftHS Merseburg (FH), Fachbereich WirtschaftswissenschaftenMerseburgDeutschland
  2. 2.Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre - Management ScienceOtto-von-Guericke-Universität MagdeburgMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations