Advertisement

CME

, Volume 8, Issue 3, pp 60–68 | Cite as

Gewusst wie — im Alter richtig antikoagulieren

So verhindern Sie Thromben und Blutungen
  • Job Harenberg
Zertifizierte Fortbildung
  • 5 Downloads

Zusammenfassung

Neben dem Thromboembolie-Risiko erhöht sich im Alter gleichzeitig das Blutungsrisiko. Daher werden Antikoagulanzien nur zögerlich eingesetzt. Für Patienten über 80 Jahre sind evidenzbasierte Aussagen zur Antikoagulation derzeit nicht möglich. Die Patienten profitieren aber von einer individuell durchgeführten Thromboembolie-Prophylaxe und -Therapie. Voraussetzung dafür ist, dass das Thromboembolie- gegen das Blutungsrisiko abgewogen werden muss, um über Art, Dosis und Dauer der Behandlung zu entscheiden.

Schlüsselwörter

Antikoagulation Alter Thromboembolie Blutung Niereninsuffizienz Vorhofflimmern 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinische Pharmakologie MannheimRuprecht-Karls-Universität HeidelbergMannheimDeutschland

Personalised recommendations