Advertisement

Journal für Mathematik-Didaktik

, Volume 23, Issue 3–4, pp 203–221 | Cite as

Das Sammelbuch mathematischer Einsichten im Anfangsunterricht

  • Annemarie Beck
Article
  • 176 Downloads

Zusammenfassung

Konstruktivistische Lerntheorien legen es nahe, Schülern die Gelegenheit zu geben, über ihre angeeigneten Vorstellungen zu reflektieren. Der Lehrer erfährt dabei etwas über die Schülervorstellungen. Im vorliegenden Beitrag wird mit dem Sammelbuch ein geeignetes Arbeitsmittel fürr diesen Zweck dargestellt. Das Sammelbuch wurde im Rahmen einer Fallstudie in einer zweiten Grundschulklasse erprobt. Es zeigte sich, dass bereits Zweitklässler mit geringen schriftsprachlichen Kompetenzen zur schriftlichen Reflexion in der Lage waren. Das diagnostische Potenzial der Schülerprodukte war hoch, obwohl die Einträge häufig mehrdeutig waren. Exemplarisch analysierte Schülereinträge verdeutlichen dies.

Abstract

Constructivist theories of learning suggest giving pupils the opportunity to reflect about their acquired conceptions. Thus the teacher has the chance to learn something about them. This paper describes a new tool for this purpose, the so-called „Sammelbuchr” (book for collecting mathematical ideas). The Sammelbuch was tried and tested in a case study in a second primary school class. The analysis showed that already second class pupils with very low writing competence were able to reflect in writing. The diagnostic potential of the written papers was high, although the pupil’s works were often ambiguous. Exemplary analyses of pupil’s works clarify this.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beck, Annemarie: Das Sammelbuch: Konzept und Fallstudie zum aktiv-entdeckenden und schrift-lich-reflektierenden Lernen im mathematischen Anfangsunterricht. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien: Peter Lang 2002Google Scholar
  2. Brandt, Birgit: „Ja, wie habe ich gerechnet?” Schülerinnen und Schüler reflektieren über Rechenwege und Rechenvorteile. In: Die Grundschulzeitschrift 110/1997, S. 45–47Google Scholar
  3. Denzin, Norman K.: The Research Act. A Theoretical Introduction to Sociological Methods. Chicago: Adline Publishing Company 1970Google Scholar
  4. Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.): PISA 2000. Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich. Opladen: Leske + Budrich 2001Google Scholar
  5. Gallin, Peter und Ruf, Urs: Individuelles Lernen mit Kernideen und Reisetagebuch. In: Bildungsforschung und Bildungspraxis. 12. Jg. (1990), H. 3, S. 307–326Google Scholar
  6. Gallin, Peter und Ruf, Urs: Sprache und Mathematik in der Schule. Ein Bericht aus der Praxis. In: Journal fur Mathematikdidaktik. 14. Jg. (1993), H. 1, S. 3–33Google Scholar
  7. Gallin, Peter und Ruf, Urs: Dialogisches Lernen in Sprache und Mathematik. Band 2: Spuren legen — Spuren lesen. Unterricht mit Kernideen und Reisetagebüchern. Seelze-Velber: Kallmeyer 1998Google Scholar
  8. Glänzel, Angela: Eigene Wege zur schriftlichen Multiplikation. In: Die Grundschulzeitschrift 72/1994, S. 38–43Google Scholar
  9. Kästner, Anja: Schüler als Schulbuchautoren. Zweitklässler erfinden „Päckchen mit Pfiff’ zum additiven Rechnen. In: Grundschulzeitschrift 110/1997, S. 16–18Google Scholar
  10. Kühnel, Johannes: Neubau des Rechenunterrichts. Ein Handbuch der Pädagogik fur ein Sondergebiet. Zweiter Band. Leipzig: Julius Klinkhardt 1925, 5. AuflageGoogle Scholar
  11. Polya, George: Schule des Denkens. Vom Lösen mathematischer Probleme. Tübingen und Basel: Francke Verlag 1995, 4. Auflage (1949)Google Scholar
  12. Radatz, Hendrik: Hilfreiche und weniger hilfreiche Arbeitsmittel im mathematischen Anfangsunterricht. In: Grundschule 9/1991, S. 46–49Google Scholar
  13. Röhr, Martina: Kooperatives Lernen im Mathematikunterricht der Primarstufe: Entwicklung und Evaluation eines fachdidaktischen Konzepts zur Förderung der Kooperationsfahigkeit von Schülern. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag 1995CrossRefGoogle Scholar
  14. Schütte, Sybille: Mathematiklernen in Sinnzusammenhängen. Stuttgart, Düsseldorf, Berlin, Leipzig: Ernst Klett Schulbuchverlag 1994Google Scholar
  15. Schütz, Peter: Forscherhefte und mathematische Konferenzen. In: Die Grundschulzeitschrift 74/1994, S. 20–22Google Scholar
  16. Seiter, Christoph: Eigenproduktionen im Arithmetikunterricht der Primarstufe: grundsätzliche überlegungen und Realisierungen in einem Unterrichtsversuch zum multiplikativen Rechnen im zweiten Schuljahr. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag 1994Google Scholar
  17. Sjuts: Johann: Metakognition und Mathematikunterricht. In Beiträge zum Mathematikunterricht 1999, S. 497–500Google Scholar
  18. Sjuts, Johann: Eigenproduktionen und Metakognition. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2001, S. 588–591Google Scholar
  19. Spitta, Gudrun: Schreibkonferenzen in Klasse 3 und 4. Ein Weg vom spontanen Schreiben zum bewußten Verfassen von Texten. Frankfurt am Main: Cornelsen Scriptor 1992Google Scholar
  20. Sundermann, Beate und Seiter, Christoph: Halbschriftliche Addition und Subtraktion im Tausenderraum (II). Auf dem Weg vom „Singulären zum Regulären”. In: Grundschulunterricht. Jg. 42 (1995), H. 2, S. 30–32Google Scholar
  21. Treffers, Adri: Fortschreitende Schematisierung. Ein natürlicher Weg zur schriftlichen Multiplikation und Division im 3. und 4. Schuljahr. In: mathematik lehren 1983, H. 1, S. 16–20Google Scholar
  22. Winter Heinrich: Vorstellungen zur Entwicklung von Curricula fürr den Mathematikunterricht in der Grundschule. In: Beiträge zum Lernzielproblem. Ratingen, Kastellaun, Düsseldorf: A. Henn Verlag 1972, S. 67–95Google Scholar
  23. Winter, Heinrich: Entdeckendes Lernen im Mathematikunterricht. In: Grundschule. Jg. 16 (1984), H.4, S. 26–29Google Scholar
  24. Winter, Heinrich: Entdeckendes Lernen im Mathematikunterricht. Einblicke in die Ideengeschichte und ihre Bedeutung fürr die Pädagogik. Braunschweig/Wiesbaden: Vieweg 1991, 2. verbesserte Auflage (1989)Google Scholar
  25. Wittmann, Erich Christian: „Weniger ist mehr”: Anschauungsmittel im Mathematikunterricht der Grundschule. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 1993, S. 394–397Google Scholar
  26. Wittmann, Erich Christian: Wider die Flut der „bunten Hunde” und der „grauen Päckchen”: Die Konzeption des aktiv-entdeckenden Lernens und produktiven übens. In: Wittmann, Erich Ch. und Müller, Gerhard N.: Handbuch produktiver Rechenübungen. Band 1. Vom Einspluseins zum Einmaleins. Stuttgart, Düsseldorf. Berlin, Leipzig: Ernst Klett Schulbuchverlag 1994, 2. überarbeitete Auflage (1990)Google Scholar
  27. Wittmann, Erich Ch. und Müller, Gerhard N.: Handbuch produktiver Rechenübungen. Band 1. Vom Einspluseins zum Einmaleins. Stuttgart, Düsseldorf. Berlin, Leipzig: Ernst Klett Schulbuchverlag 1994, 2. überarbeitete Auflage (1990)Google Scholar

Copyright information

© GDM - Gesellschaft für Didaktik der Mathematik 2002

Authors and Affiliations

  1. 1.Humboldt-Universität zu BerlinInstitut fürr MathematikBerlinGermany

Personalised recommendations