Advertisement

Journal für Mathematik-Didaktik

, Volume 3, Issue 3–4, pp 207–226 | Cite as

Zum Verhältnis statistischer und wahrscheinlichkeitstheoretischer Komponenten im Stochastik-Unterricht der Sekundarstufe I

  • Hans Schupp
Article

Abstract

In contrast to practiced stochastics the present mathematics education prefers to isolate probabilistic from statistic methods, especially on grades 5–10. But if the student shall learn how to behave reasonably and to act suitably in stochastic situations (the most important goal in this part of classroom mathematics), we have to overcome this unnatural separation. The paper points out the possibility of an early and steady linkage between statistic and probabilistic aspects, based on experiences within the evaluation of two curricula for different types of secundary schools.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    BORGES, R.: Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung in der Schule — In: MM-Journal für moderne Schulmathematik 16 (o.J.), 2–9Google Scholar
  2. [2]
    BOROVCNIK, M.: Nachlese zur Tagung: Tendenzen und offene Probleme in der Stochastikdidaktik — In: [7], 305—317Google Scholar
  3. [3]
    BRUNER, J.: Der Prozeß der Erziehung — Düsseldorf 1970Google Scholar
  4. [4]
    DINGES, H.: Zum Unterricht der Wahrscheinlichkeitsrechnung — In: Math.-Phys.Sem.Ber. XXIII (1976), 83–109Google Scholar
  5. [5]
    DINGES, H.: Schwierigkeiten mit der Bayesschen Regel — In: Math.-Phys.Sem.Ber. XXV (1978), 113–156Google Scholar
  6. [6]
    DINGES, H.: Zum Wahrscheinlichkeitsbegriff für die Schule — In: [7], 49–61Google Scholar
  7. [7]
    DORFLER, W.; FISCHER, R.(Hrsg.): Stochastik im Schulunterricht — Wien 1981Google Scholar
  8. [8]
    ENGEL, A.: Der Wahrscheinlichkeitsabakus — In: MU 21 (1975), H.2, 70–94Google Scholar
  9. [9]
    ENGEL, A.: Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 1,2 — Stuttgart 1973, 1976Google Scholar
  10. [10]
    FISCHBEIN, E.: The Intuitive Sources of Probabilistic Thinking in Children — Dordrecht 1975CrossRefGoogle Scholar
  11. [11]
    HEITELE, D.: An Epistemological View on Fundamental Stochastic Ideas — In: Educ.Stud.Math. 6 (1975), 187–205CrossRefGoogle Scholar
  12. [12]
    KOSSWIG, F.: Beschreibende Statistik als Anwendung und Motivation der Stochastik — In: MNU 33 (1980), 78–87Google Scholar
  13. [13]
    KÜTTING, H.: Didaktik der Wahrscheinlichkeitsrechnung — Freiburg 1981Google Scholar
  14. [14]
    KÜTTING, H.: Synopse zur Stochastik im Schulunterricht — Aspekte einer Schulgeschichte — In: ZDM 13 (1981), 223–236Google Scholar
  15. [15]
    Lehrplan Mathematik Orientierungsstufe und Lehrplanentwurf Mathematik Kl.7–10 — Kultusministerium Rheinland-Pfalz 1978ffGoogle Scholar
  16. [16]
    LINDENAU, V.; SCHINDLER, M.: Wahrscheinlichkeitsrechnung in der Primarstufe und Sekundarstufe I — Bad Heilbrunn 1977Google Scholar
  17. [17]
    MORGENSTERN, D.: Didaktische Schwierigkeiten der Stochastik — In: Math.-Phys.Sem.Ber. XXV (1978), 31–51Google Scholar
  18. [18]
    PUPFLUG, G.: Paradoxien in der Wahrscheinlichkeitsrechnung — In: [7], 155–163Google Scholar
  19. [19]
    Rahmenrichtlinien SI Mathematik — Hessischer Kultusminister 1976Google Scholar
  20. [20]
    ROBINSOHN, S.B.: Bildungsreform als Revision des Curriculums Neuwied 1967Google Scholar
  21. [21]
    SCHÖNBECK, J.; SCHUPP, H. (Hrsg.): PLUS — Mathematisches Unterrichtswerk — Paderborn 1976ffGoogle Scholar
  22. [22]
    SCHRAGE, G.: Schwierigkeiten mit stochastischer Modellbildung. Zwei Beispiele aus der Praxis — In: JMD 1 (1980), 86–101Google Scholar
  23. [23]
    SCHREIBER, A.: Probleme bei der Einführung des Wahrscheinlichkeitsbegriffs — In: Math.Didact. 2 (1979), 235–246Google Scholar
  24. [24]
    SCHREIBER, A.: Idealisierungsprozesse — Ihr logisches Verständnis und ihre didaktische Funktion — In: JMD 1 (1980), 42–61Google Scholar
  25. [25]
    SCHREIBER, A.: Subjektive Wahrscheinlichkeiten und Gesetz der großen Zahlen — In: [7], 209–215Google Scholar
  26. [26]
    SCHUPP, H.: Lernschwierigkeiten in einem Stochastik-Curriculum — In: Bauersfeld, H.(Hrsg.): Lernschwierigkeiten und Curriculum, Bielefeld: IDM 1980, 74–86Google Scholar
  27. [27]
    SCHUPP, H.: Zwischenbericht über das Curriculum-Projekt “Stochastik in der Hauptschule” — In: Beitr.z.Math.Unt. 1978. Hannover 1978, 246–248Google Scholar
  28. [28]
    SCHUPP, H.: Evaluation eines Curriculums — In: MU 25 (1979), H.5, 22–42Google Scholar
  29. [29]
    SCHUPP, H.: 2.Zwischenbericht über das Curriculum-Projekt “Stochastik in der Hauptschule” — In: Beitr.z.Math.Unt. 1980. Hannover 1980, 307–310Google Scholar
  30. [30]
    STEINBRING, H.: Zur Entwicklung des Wahrscheinlichkeitsbegriffs — Das Anwendungsproblem in der Wahrscheinlichkeitsrechnung — Bielefeld: IDM 1980Google Scholar
  31. [31]
    STEINBRING, H.; STRÄSSER, R.(Hrsg.): Rezensionen von Stochastik-Lehrbüchern beider Sekundarstufen — In: ZDM 13 (1981), 236–286Google Scholar
  32. [32]
    Stochastik (Studienbriefe zur Fachdidaktik für Lehrer der Sekundarstufe II) — Tübingen: DIFF 1979ffGoogle Scholar
  33. [33]
    TUKEY, J.W.: Exploratory Data Analysis — Reading(USA) 1977Google Scholar
  34. [34]
    WALTER, H.: Stochastische Fehlvorstellungen — In: [7], 265–268Google Scholar
  35. [35]
    WEBER, H.: Grundlagen einer Didaktik des Mathematisierens — Frankfurt 1980Google Scholar
  36. [36]
    WINTER, H.: Vorstellungen zur Entwicklung von Curricula für den Mathematikunterricht in der Gesamtschule — In: Beiträge zum Lernzielproblem, Ratingen 1972, 72ffGoogle Scholar
  37. [37]
    WINTER, H.: Zur Beschreibenden Statistik in der Sekundarstufe I — Rechtfertigungsgründe und Möglichkeiten zur Integration der Stochastik in den Mathematikunterricht — In: [7], 279–304Google Scholar

Copyright information

© GDM - Gesellschaft für Didaktik der Mathematik 1982

Authors and Affiliations

  • Hans Schupp
    • 1
  1. 1.Fachbereich 9: MathematikUniversität des Saarlandes66 SaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations