Advertisement

Wirtschaftsinformatik

, Volume 47, Issue 3, pp 171–179 | Cite as

Die künftige Telematik-Rahmenarchitektur im Gesundheitswesen

Recht, Technologie, Infrastruktur und Ökonomie
  • Gerrit Hornung
  • Christoph F.-J. Goetz
  • Andreas J. W. Goldschmidt
WI — State-of-the-art zum schwerpunktthema

The prospective telematics-framework for health care? Legal framework, technology, infrastructure and economic aspects

Abstract

The new regulation of § 291a SGB V as well as political goals mandate the nationwide rollout of an electronic health insurance card in Germany by the 1st of January 2006. The legal framework is laid by the Modernization law for Statutory Health Care. However, major challenges remain in the development of the necessary framework architecture and the integration into existing hospital and physicians’ offices management systems. The health insurance card opens the perspective for electronic patient records, promising direct advantages for patients as well as for the health care providers involved. However, it remains to be seen how the currently ongoing dispute about the technical implementation of sensitive data storage involved (card or server based systems) might delay the realization of this ambitious project.

Keywords

Framework Architecture Health Insurance Card Electronic Patient Record Business Processes Legal Framework Data Protection 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [ATG04]
    Aktionsforum für Telematik im Gesundheitswesen der GVG, Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V.: ATG-Management-Papier, „Elektronische Patientenakte“. http://atg.gvg-koeln.de/xpage/objects/ patientenakte/docs/4/files/MP_ePa_050118.pdf, Dezember 2004, Abruf am 2005-03-03.Google Scholar
  2. [Beul02]
    Beulke, W.: Strafprozessrecht. 6. Auflage, C. F. Müller, Heidelberg 2002.Google Scholar
  3. [Blob03]
    Blobel, B.: Framework architecture. In: Blobel, B.; Goldschmidt, A. et al.: EU-Proposal of common interest in the field of trans-European telecommunications network. Referenz: eTEN 2003/1 (Call for proposals).Google Scholar
  4. [Bloe04]
    Bloß, T.: Telematik im Gesundheitswesen. „Größte elektronische Baustelle weltweit.“ In: Deutsches Ärzteblatt 101 (2004) 45, C2417.Google Scholar
  5. [Bund05]
    http://www.bundesregierung.de/-,413.799497/artikel/eCard-Strategie-der-Bundesregi.htm, 2005-03-09, Abruf am 2005-03-11.Google Scholar
  6. [BWB+02]
    Bultmann, M.; Wellbrock, R.; Biermann, H.; Engels, J.; Ernestus, W.; Höhn, U.; Wehrmann, R.; Schurig, A.: Datenschutz und Te-lemedizin. Anforderungen an Medizinnetze. http://www.bfd.bund.de/technik/telemed.pdf, Stand 10/2002, Abruf am 2005-03-03.Google Scholar
  7. [DNG03]
    Dierks, C.; Nitz, G.; Grau, U.: Gesund-heitstelematik und Recht. Rechtliche Rahmenbedingungen und legislativer Anpassungsbedarf. Medizinrecht.de, Frankfurt am Main 2003.Google Scholar
  8. [Fues99]
    Fuest, B.: Datenschutzrechtliche Probleme beim Einsatz von Patientenchipkarten. Univ. Dissertation, Mainz 1999.Google Scholar
  9. [Goet01]
    Goetz, C.: Online-Sicherheit von Patientendaten. Telematische Sicherheitskonzepte für niedergelassene Ärzte. DuD Fachbeiträge, Vie-weg Verlag, Braunschweig 2001.Google Scholar
  10. [Gold03]
    Goldschmidt, A.: Der „Markt“ Gesundheitswesen. In: Beck, M.; Goldschmidt, A.; Greulich, A.; Kalbitzer, M.; Schmid, R.; Thiele. G (Hrsg.): Management Handbuch DRGs. Hü-thig/Economica, Heidelberg 2003, C3720/1-24.Google Scholar
  11. [GGH04]
    Goldschmidt, A.; Goetz, C.F-J; Hornung, G.: Die elektronische Gesundheitskarte. Recht, Technologie, Infrastruktur und Ökonomie. In: Fischer, H.; Gerhardt, E.-P.; Greulich, A.; Rapple, T.; Schneider, E.; Thiele, G.; Ulmer, H. U.; Degener-Hencke, U. (Hrsg.): Management Handbuch Krankenhaus. Hüthig/Econo-mica, Heidelberg 2004, C790/1-33.Google Scholar
  12. [HAK05]
    Neue Betriebsorganisation soll Start der Gesundheitskarte beschleunigen. Ärztezeitung, 2005-01-12.Google Scholar
  13. [Horn04]
    Hornung, G.: Der zukünftige Einsatz von Chipkarten im deutschen Gesundheitswesen. In: Horster, P. (Hrsg.): D-A-CH Security 2004. Syssec, Klagenfurt 2004, S. 226–237.Google Scholar
  14. [KDSB01]
    Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder: Entschließung der 62. Konferenz zu Datenschutzrechtlichen Anforderungen an den „Arzneimittelpass“ (Medikamentenchipkarte). http://www.datenschutz-berlin.de/doc/de/konf/65/top07.htm, 2001, Abruf am 2005-03-03.Google Scholar
  15. [Kraf03]
    Kraft D.: Telematik im Gesundheitswesen, Vertragsarzt- und Datenschutzrechtliche Aspekte. Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden 2003.CrossRefGoogle Scholar
  16. [MeGo04]
    Meyer-Goßner, L.: Strafprozessordnung. Gerichtsverfassungsgesetz, Nebengesetze und ergänzende Bestimmungen. 47. Auflage, C. H. Beck, München 2004.Google Scholar
  17. [Mert04]
    Merten, M.: Europäische Krankenversicherungskarte — Das Fundament ist gelegt. In: Deutsches Ärzteblatt 101 (2004) 1–2, C 17.Google Scholar
  18. [PfRe04]
    Pfeiffer, D.; Rebscher, H.: Die Krankenkassen befürchten wegen der bevorstehenden Einführung der elektronischen Patientenkarte ein neues Chaos im Gesundheitswesen; sie erwarten Probleme durch den engen Zeitplan. Interview von Doris Pfeiffer (VdAK-Vorsitzende) mit der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ und Aussage von Herbert Rebscher (DAK-Vorstand). In: Financial Times Deutschland (AP), 2004-2-21.Google Scholar
  19. [Rabb05]
    Rabbata, S.: Elektronische Gesundheitskarte: Kein Start auf Knopfdruck. Deutsches Ärzteblatt 102 (2005) 4, A 96.Google Scholar
  20. [Roßn04]
    Roßnagel, A.: Einleitung zum Signaturgesetz. In: Roßnagel, A. (Hrsg.): Recht der Multimedia-Dienste. Kommentar zum IuKDG und zum MDStV. Loseblatt, C. H. Beck, München, Stand: Juni 2004.Google Scholar
  21. [SCB03]
    Gesetzesentwurf der Fraktionen SPD, CDU/CSU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜ-NEN: Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Modernisierungsgesetz — GMG). BT-Drs. 15/1525, 2003.Google Scholar
  22. [Stat02]
    Statz A.: Aktionsforum Gesundhe itsinfor-mationssystem für Deutschland (AFGIS). In: Klusen N., Meusch A. (Hrsg): Gesundheitstele-matik, Medizinischer Fortschritt durch Informationstechnologie. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2002.Google Scholar
  23. [TAB02]
    Büro für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB): Biometrische Identifikationssysteme — Sachstandsbericht. BT-Drs. 14/1005, 2002.Google Scholar
  24. [Ward02]
    Warda F.; Noelle G.: Telemedizin und eHealth in Deutschland: Materialien und Empfehlungen für eine nationale Telematikplattform. Deutsches Institut für medizinische Dokumentation und Information, 2002.Google Scholar
  25. [Weic04]
    Weichert, T.: Die elektronische Gesundheitskarte. In: Datenschutz und Datensicherheit 28 (2004) 7, S. 391–403.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2005

Authors and Affiliations

  • Gerrit Hornung
    • 1
  • Christoph F.-J. Goetz
    • 2
  • Andreas J. W. Goldschmidt
    • 3
  1. 1.Mitglied der Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet)Universität KasselHamburgDeutschland
  2. 2.Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB)MünchenDeutschland
  3. 3.IHCI / Fachbereich IV (Wi-So/WI)Universität TrierTrierGermany

Personalised recommendations