Advertisement

Wirtschaftsinformatik und Management

, Volume 2, Issue 3, pp 34–39 | Cite as

Multi-Channel-Systeme: Erfolgsfaktor Usability Engineering!

  • Nils Herda
  • Stefan Ruf
Strategie Multi-Channel-Systeme: Erfolgsfaktor Usability Engineering!
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Im Rahmen ihres Multi-Channel-Portfolios bieten immer mehr Unternehmen innovative Vertriebskanäle wie etwa mobile iPhone-Applikationen oder leistungsfähige Sprachportale an. Im Gegensatz zu den ersten Ansätzen der New Economy sind inzwischen aber die notwendigen Rahmenbedingungen vorhanden — wie leistungsfähige Endgeräte, innovative Bedienungsphilosophie und hohe Bandbreiten für den permanenten Internetzugriff. Die Unternehmen stehen nun vor zwei zentralen Herausforderungen: Zum einen ist es erforderlich, die einzelnen Channels nun integriert zu steuern. Zum anderen muss der Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstellen eine größere Bedeutung zugemessen werden. Denn nur mit ergonomisch konzipierten Systemen gelingt die notwendige Benutzerakzeptanz und somit die geforderte Prozessautomatisierung im Rahmen der Multi-Channel-Strategie. Der folgende Artikel führt in die Systematik von Multi-Channel-Systemen ein und zeigt auf, mit welchen Konzepten des Usability Engineerings innovative, aber auch gebrauchstaugliche Anwendungen realisiert werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Links und Literatur

  1. [1]
    Grimm / Röhricht: Die Multichannel Company, Bonn: Galileo Business, 2003.Google Scholar
  2. [2]
    Herda und Team: Über das Entwickeln kundenakzeptierter Sprachportale (Whitepaper): Fünf grundlegende Gestaltungsprinzipien vom Excelsis VUI Lab, http://www.excelsisnet.com/fileadmin/Dokumente/Specials/ Whitepaper-VUI.pdf, Stuttgart, 2010.Google Scholar
  3. [3]
    Nielsen: iPhone Apps Need Low Starting Hurdles, http://www.useit.com/alertbox/mobile-apps-initial-use.html, in: Jakob Nielsen’s Alertbox, February 10, 2010.Google Scholar
  4. [4]
    Richter / Flückiger: Usability Engineering kompakt: Benutzbare Software gezielt entwickeln, 2. Auflage, München: Spektrum Akademischer Verlag, 2010.CrossRefGoogle Scholar
  5. [5]
    Mediascope Europe 2009: Fachstudie des Branchenverbandes EIAA (European Interactive Advertising Association).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2010

Authors and Affiliations

  • Nils Herda
    • 1
  • Stefan Ruf
    • 2
  1. 1.Excelsis Informationssysteme GmbHStuttgartDeutschland
  2. 2.Universität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations