Advertisement

Berliner Journal für Soziologie

, Volume 14, Issue 1, pp 135–143 | Cite as

Gibt es eine Europäische Öffentlichkeit? Neuere empirische Studien zu Demokratiedefizit, Legitimation und Kontrolle in Europa

  • Jan-Henrik Meyer
Review Essay

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Chryssochoou, Dimitris N. (2003): EU Democracy and the Democratic Deficit. In: Michelle Cini (Hrsg.), European Union Politics. Oxford/New York: Oxford University Press, S. 365–382.Google Scholar
  2. Eder, Klaus (2003): Öffentlichkeit und Demokratie. In: Markus Jachtenfuchs/Beate Kohler-Koch (Hrsg.), Europäische Integration. Opladen: Leske + Budrich, UTB, S. 85–120.Google Scholar
  3. Eder, Klaus/Kai-Uwe Hellmann/Hans-Jörg Trenz (1998): Regieren jenseits öffentlicher Legitimation? Eine Untersuchung zur Rolle von politischer Öffentlichkeit in Europa. In: Beate Kohler-Koch (Hrsg.), Regieren in entgrenzten Räumen. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 321–344.CrossRefGoogle Scholar
  4. Eder, Klaus/Cathleen Kantner (2000): Transnationale Resonanzstrukturen in Europa. Eine Kritik der Rede vom Öffentlichkeitsdefizit. In: Maurizio Bach (Hrsg.), Die Europäisierung nationaler Gesellschaften. Sonderheft 40 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 306–331.Google Scholar
  5. Gerhards, Jürgen (1993): Westeuropäische Integration und die Schwierigkeiten der Entstehung einer europäischen Öffentlichkeit. Discussion Paper FS III 93-101. Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin.Google Scholar
  6. Gerhards, Jürgen (2000): Europäisierung von Ökonomie und Politik und die Trägheit der Entstehung einer europäischen Öffentlichkeit. In: Maurizio Bach (Hrsg.), Die Europäisierung nationaler Gesellschaften. Sonderheft 40 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 277–305.Google Scholar
  7. Gerhards, Jürgen (2002): Das Öffentlichkeitsdefizit der EU im Horizont normativer Öffentlichkeitstheorien. In: Hartmut Kaelble et al. (Hrsg.), Transnationale Öffentlichkeiten und Identitäten im 20. Jahrhundert. Frankfurt a.M./New York: Campus, S. 135–158.Google Scholar
  8. Giesen, Bernhard (1999): Europa als Konstruktion der Intellektuellen. In: Reinhold Viehoff/Rien T. Segers (Hrsg.), Kultur, Identität, Europa. Über die Schwierigkeiten und Möglichkeiten einer Konstruktion. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, S. 130–146.Google Scholar
  9. Giesen, Bernhard/Thomas Risse (1999): When Europe hits home. Europeanization and National Public Discourses. (http://www.fu-berlin. de/atasp/pub/dfggiesen.pdf).Google Scholar
  10. Habermas, Jürgen (1996): Die Einbeziehung des Anderen. Studien zur politischen Theorie. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  11. Joerges, Christian/Jürgen Neyer (1998): Vom intergouvemementalen Verhandeln zur deliberativen Politik: Gründe und Chancen für eine Konstitutionalisierung der europäischen Komitologie. In: Beate Kohler-Koch (Hrsg.), Regieren in entgrenzten Räumen. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 207–234.CrossRefGoogle Scholar
  12. Kaelble, Hartmut (2001): Wege zur Demokratie. Von der Französischen Revolution zur Europäischen Union. Stuttgart/München: Deutsche Verlags-Anstalt.Google Scholar
  13. Kaelble, Hartmut (2002): The Historical Rise of a European Public Sphere. In: Journal of European Integration History 8, S. 9–22.Google Scholar
  14. Kielmansegg, Peter G. (2003): Integration und Demokratie (mit Nachwort zur 2. Auflage). In: Markus Jachtenfuchs/Beate Kohler-Koch (Hrsg.), Europäische Integration. Opladen: Leske + Budrich, UTB, S. 49–83.Google Scholar
  15. Koopmans, Ruud/Paul Statham (2002): The Transformation of Political Mobilisation and Communication in European Public Spheres. A Research Outline: europub.com project. 2002. (http://www.leeds.ac.uk/ics/euro/europub.pdf).Google Scholar
  16. Neidhardt, Friedhelm (1994): Öffentlichkeit, Öffentliche Meinung und soziale Bewegungen. In: Ders. (Hrsg.), Öffentlichkeit, Öffentliche Meinung, Soziale Bewegungen. Sonderheft 34 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Opladen: Leske + Budrich, S. 1–40.Google Scholar
  17. Neunreither, Karlheinz (1994): The Democratic Deficit of the European Union: Towards Closer Cooperation between the European Parliament and the National Parliaments. In: Government and Opposition 29, S. 299–314.CrossRefGoogle Scholar
  18. Peters, Bernhard (2002): Die Transnationalisierung von Öffentlichkeit und ihre Bedeutung für politische Ordnungen am Beispiel der EU. (http://www.sfb597.uni-bremen.de/downloads/10B3.pdf).Google Scholar
  19. Schlesinger, Philip/Deirdre Kevin (2000): Can the European Union become a sphere of publics? In: Erik Oddvar Eriksen/John Erik Fossum (Hrsg.), Democracy in the European Union: Integration through Deliberation? London/New York: Routledge, S. 206–229.Google Scholar
  20. Trenz, Hans-Jörg (2000): Korruption und politischer Skandal in der EU. Auf dem Weg zu einer Europäischen Öffentlichkeit? In: Maurizio Bach (Hrsg.), Die Europäisierung nationaler Gesellschaften. Sonderheft 40 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 332–359.Google Scholar
  21. Trenz, Hans-Jörg (2002): Zur Konstitution politischer Öffentlichkeit in der Europäischen Union. Zivilgesellschaftliche Subpolitik oder schaupolitische Inszenierung? Baden-Baden: Nomos.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften - Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2003

Authors and Affiliations

  • Jan-Henrik Meyer

There are no affiliations available

Personalised recommendations