Advertisement

Die Funktion der Lebensversicherung in der Gesamtwirtschaft — ein Beitrag zur Aktualisierung des Drei-Säulen-Konzepts

  • Robert Schwebler
Abhandlungen
  • 92 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Albert, Hans, Theorie und Praxis. Max Weber und das Problem der Wertfreiheit und der Rationalität. In:Albert, Hans u.Topitsch, Ernst (Hg.) Werturteilsstreit. Darmstadt 1971, S. 200–236.Google Scholar
  2. Andreae, Clemens August, Versicherung und Staat: Zusammenhänge zwischen Wirtschaftsordnung und Daseinsvorsorge. In: ZVersWiss 1976, S. 1–25.Google Scholar
  3. Ball, Helmut, Zukunftsvorsorge und ökonomische Entwicklung. Entscheidung über Kapitalbildung, Versicherung, Ausbildung, Arbeit und Generationsvertrag aus einzel- und gesamtwirtschaftlicher Sicht, Frankfurt 1984.Google Scholar
  4. Bäumer, Arno Paul, Neue Aufgabenverteilung zur Sicherung der Altersversorgung. In: VW 1985, S. 759 ff.Google Scholar
  5. Beck, Dieter, Das Verhalten von Mitgliedern privater Haushalte bei Versicherungsentscheidungen. In: ZVersWiss 1980, S. 557–581.Google Scholar
  6. Benölken, Heinz, Umwelt-Szenario 1990. In: VW 1985, S. 337–345.Google Scholar
  7. Biermann/Brinkmann, Die Gesamtleistungsrechnung der Versicherungswirtschaft als Ausdruck ihrer volkswirtschaftlichen Bedeutung. In: ZVersWiss 1988, S. 29–60.Google Scholar
  8. Blumrath, Peter-N., Die Entwicklungsmöglichkeiten des Drei-Säulen-Konzeptes der Alterssicherung, Karlsruhe 1987.Google Scholar
  9. Brinkmann, Theodor, Versicherung — Was sie ist und was sie leistet. In:Albrecht/Brinkmann I Zweifel. Was ist Versicherung? Schriftenreihe des Ausschusses Volkswirtschaft des GDV Nr. 8, 1987, S. 14 ff.Google Scholar
  10. Bujard, Helmut, Die Versicherungsunternehmen in Volkswirtschaft und Finanzsektor. In: VW 1988, S. 816–825.Google Scholar
  11. Delisle, Eduard, Marketing in der Versicherungswirtschaft, 2. Aufl. 1981, Karlsruhe.Google Scholar
  12. Ehler, Hans-Jörg, Zur Rolle der betrieblichen Altersversorgung und der Lebensversicherung im Drei-Säulen-Konzept bei wachsender Alterslast. In: Betriebliche Altersversorgung im Umbruch, Berlin 1980. S. 264–272.Google Scholar
  13. Eichhorn, Wolfgang; Hellwig, Martin, Versicherungsmärkte: Theorie. In:Farny, D. u.a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 1055–1064.Google Scholar
  14. Esser, Werner-Michael und Kraus, Florian, Strategische Planung in Versicherungsunternehmen. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. In: Versicherungsbetrieb 1984, Heft 2, S. 12–15.Google Scholar
  15. Farny, Dieter, Theorie der Versicherung, B. Fortentwicklung der Theorie der Versicherung. In:Farny, D. u. a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 867–871.Google Scholar
  16. Farny, Dieter, Versicherungsbetriebslehre. In:Farny, D. u.a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 1015–1023.Google Scholar
  17. Farny, Dieter, Versicherungsmarkt. In:Farny, D. u.a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 1043–1053.Google Scholar
  18. Farny, Dieter, Versicherungswirtschaftslehre. In:Farny, D. u.a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 1239–1242.Google Scholar
  19. Felderer, Bernhard, Die Alterssicherungssysteme aus gesamtwirtschaftlicher und ordnungspolitischer Sicht. In: Die private Altersvorsorge im gegliederten System der Alterssicherung, Köln 1988.Google Scholar
  20. Haller, Matthias, Risiko- und Versicherungsprobleme des privaten Haushalts — aus der Sicht der Privatversicherung. In: ZVersWiss, 1982, S. 383–437.Google Scholar
  21. Haller, Matthias, Die Versicherungswirtschaft vor strategischen Änderungen — eine Herausforderung für die Zusammenarbeit von Praxis und Wissenschaft. In: Die Versicherungsrundschau 1983, S. 129–152.Google Scholar
  22. Haller, Matthias, Versicherer oder Bankier? — Zum Berufsverständnis des Lebensversicherers angesichts der Marktturbulenzen. In:Henn, Rudolf u.Schickinger, Walter F. (Hg.) „Staat, Wirtschaft, Assekuranz und Wissenschaft“ Festschrift für Robert Schwebler, Karlsruhe 1986, S. 627–652.Google Scholar
  23. Hammer, Gerald; Kremer, Egon; Schwebler, Robert, u.Zink, Achim, Planung und Prognose im Dienstleistungsunternehmen. Karlsruhe 1986.Google Scholar
  24. Heilmann, Wolf-Rüdiger; Karten, Walter, Risikopolitik des Versicherungsunternehmens. In:Farny, D. u. a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 659–665.Google Scholar
  25. Helten, Elmar, Alterssicherung bei sich ändernden Rahmenbedingungen. In:Helten / Kaluza: Alterssicherung bei sich ändernden Rahmenbedingungen, Karlsruhe 1984.Google Scholar
  26. Heubeck, Georg, Demographische Entwicklung und kapitalbildende Altersversorgungssysteme. In: Schriftenreihe der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung, Köln 1984.Google Scholar
  27. Hoffmann, Friedrich, Führungsorganisation, Bd. 1, Stand der Forschung Konzeption. Tübingen 1980.Google Scholar
  28. Holzwarth, Axel, Aufgaben und Möglichkeiten der Lebensversicherung. In: Die private Altersvorsorge im gegliederten System der Alterssicherung, Köln 1988.Google Scholar
  29. Kalbaum, Günter; Mees, Jürgen, Kapitalanlagen. In:Farny, D. u.a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 331–343.Google Scholar
  30. Kaluza, Bernd, Entscheidungsprozesse und empirische Zielforschung in Versicherungsunternehmen. Karlsruhe 1979.Google Scholar
  31. Kieser, Alfred und Kubicek, Herbert, Organisation, 2. Auflage, Berlin/New York 1983.Google Scholar
  32. Koch, Peter, Theorie der Versicherung, A. Anfänge der theoretischen Beschäftigung mit der Versicherung. In:Farny, D. u. a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 861–865.Google Scholar
  33. Koerber, Karl-Otto, Demographische Entwicklung und Lebensversicherung. In: Arbeit und Sozialpolitik 1989, S. 284–287.Google Scholar
  34. Krumper, Arthur, Gesamtwirtschaftliche Aspekte unterschiedlicher Finanzierungsverfahren der Alterssicherung unter dem Einfluß demographischen Wandels. In: ZVersWiss 1989, S. 579–589.Google Scholar
  35. Lampert, Heinz, Gesamtrechnung, Volkswirtschaftliche und Versicherung. In:Farny, D. u. a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 219–221.Google Scholar
  36. Lampert, Heinz, Versicherung und volkswirtschaftlicher Kreislauf. Zur Behandlung der Privatversicherung in der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung. In: ZVersWiss 1982, S. 189 ff.Google Scholar
  37. Laskowski, Gerhard, Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland auf die Lebensversicherung. In: ZVersWiss 1981, S. 73–99.Google Scholar
  38. Laskowski, Gerhard, Neue Aufgaben für die Lebensversicherung im Drei-Säulen-System der Altersversorgung. In: VW 1983, S. 1620 ff.Google Scholar
  39. Laskowski, Gerhard, Die Lebensversicherung unter dem Einfluß demographischer und wirtschaftlicher Veränderungen. In: VW 1983, S. 952 ff.Google Scholar
  40. Laskowski, Gerhard, Die Lebensversicherung als Alterssicherungssystem. In: Die wirtschafts- und sozialpolitische Bedeutung der privaten Altersvorsorge, 1987.Google Scholar
  41. Leibfritz / Krumper / Nierhaus I Parsche, Sicherung der Altersvorsorge durch Aufgabenteilung zwischen Individualversicherung und gesetzlicher Rentenversicherung, Möglichkeiten einer Neuordnung und gesamtwirtschaftliche Auswirkungen, München 1986.Google Scholar
  42. Lorenz, Egon, Das „Drei-Säulen-Prinzip“ als Konzept der Daseinssicherung, Mannheimer Vorträge zur Versicherungswissenschaft, Heft 13, Karlsruhe 1981.Google Scholar
  43. Lukarsch, Gerhard, Die Betriebswirtschaftslehre der Versicherungen. In: VW 1962, S. 509–514.Google Scholar
  44. Mahlstedt, Inge; Wittmer, Norbert, Planung. In:Farny, D. u. a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 519–523.Google Scholar
  45. Möller, Alex, Betriebswirtschaftliche Ansätze einer Unternehmensplanung in der Lebensversicherung. In:Lobscheid, Hans G. (Hg.) Versicherungsstudien. Gegenwartsfragen der Versicherung 1962, S. 37–45.Google Scholar
  46. Müller, Burkhardt, Entwicklungschancen der Lebensversicherung im demographischen Wandel. In: VW 1988, S. 1402–1409.Google Scholar
  47. Muth, Michael, Marketing wird erste Führungsaufgabe. In: VW 1984, S. 174–181.Google Scholar
  48. Nierhaus / Sherman, Volkswirtschaftliche Kapitalbildung und Versicherungswirtschaft — Rückblick und Vorausschau —, München 1990.Google Scholar
  49. Pröbstl, Werner A., Strategische Unternehmensführung in der Versicherungswirtschaft. Karlsruhe 1985.Google Scholar
  50. Prognos AG, Gesamtwirtschaftliche Entwicklungen und gesetzliche Rentenversicherung vor dem Hintergrund einer schrumpfenden Bevölkerung, Gutachten im Auftrag des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger, Basel 1987.Google Scholar
  51. Schewe, Dieter, Rentenversicherung, Gesetzliche. In:Farny, D. u.a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 639–648.Google Scholar
  52. Schmidt, Reimer, Versicherungswissenschaft. In:Farny, D. u. a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 1243–1249.Google Scholar
  53. Schwake, Edmund, Die Bedeutung des Marketing für den Erfolg von Versicherungsunternehmen. In: ZVersWiss 1984, S. 389–408.Google Scholar
  54. Schwebler, Robert, Die Kapitalanlagen der Lebensversicherungsbranche und ihr Beitrag zur Finanzierung der gewerblichen Wirtschaft. In: VW 1977, S. 562 ff.Google Scholar
  55. Schwebler, Robert, Die Kapitalanlagen — Stabilitätsbeitrag der Lebensversicherung. In: Arbeit und Sozialpolitik 1978, S. 52 ff.Google Scholar
  56. Schwebler, Robert, Kapital für notwendiges Wachstum der gewerblichen Unternehmen. In: Handelsblatt vom 13.11.1980.Google Scholar
  57. Schwebler, Robert, Die Bedeutung der Lebensversicherung für unsere wirtschafts- und gesellschaftspolitische Ordnung. In: VW 1984, S. 680–687.Google Scholar
  58. Schwebler, Robert, Versicherungsnachfrage in der Praxis. In: VW 1984, S. 420–427.Google Scholar
  59. Schwebler, Robert, Anmerkungen zu einer Gesamtleistungsrechnung der Versicherungswirtschaft. In: VW 1985, S. 20–27.Google Scholar
  60. Schwebler, Robert, Volkswirtschaftliche Kapitalausstattung und Individualversicherung. In: VW 1985, S. 1536 ff.Google Scholar
  61. Schwebler, Robert, Kampf der Giganten oder neues Stadium in der Kooperation von Banken und Versicherungen? In: VW 1986, S. 6–11.Google Scholar
  62. Schwebler, Robert, Was leistet eigentlich die Versicherung? In: VW 1987, S. 300 ff.Google Scholar
  63. Schwebler, Robert; Brinkmann, Theodor, Konjunktur und Versicherung. In:Farny, D. u.a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 353–361.Google Scholar
  64. Schwebler, Robert, Lebensversicherung. In:Farny, D. u. a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 417–425.Google Scholar
  65. Schwebler, Robert, Rentenversicherung, Private. In:Farny, D. u. a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 649–650.Google Scholar
  66. Schwebler, Robert, Die Lebensversicherung in der Gesamtwirtschaft. In: ZVersWiss 1989, S. 659–674.Google Scholar
  67. Sinn, Hans-Werner, Versicherungspolitik. In:Farny, D. u.a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 1107–1113.Google Scholar
  68. Sinn, Hans-Werner, Gedanken zur volkswirtschaftlichen Bedeutung des Versicherungswesens. In: ZVersWiss 1988, S. 1 ff.Google Scholar
  69. Steinmüller, Heinz, Bedeutung, Volkswirtschaftliche der Versicherung. In:Farny, D. u. a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 49–53.Google Scholar
  70. Süchting, Joachim, Banken und Versicherungsunternehmen. In:Farny, D. u. a. (Hg.): Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 37–43.Google Scholar
  71. Wittmer, Norbert, Überlegungen zur Produkt- und Sortimentsplanung von Versicherungsunternehmen. In: ZVersWiss 1979, S. 466–496.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Verein für Versicherungswissenschaft 1990

Authors and Affiliations

  • Robert Schwebler
    • 1
  1. 1.Karlsruhe

Personalised recommendations