Advertisement

Raumforschung und Raumordnung

, Volume 58, Issue 4, pp 276–287 | Cite as

Güterverkehrszentren in Deutschland

Aufstieg oder Fall einer multimodalen Verkehrsinfrastruktur?
  • Sebastian Kinder
Article
  • 281 Downloads

Kurzfassung

Die Errichtung von Güterverkehrszentren (GVZ) wird in Deutschland seit Beginn der 90er Jahre intensiv diskutiert. Heute befinden sich mehr als vierzig Projekte in einem weit fortgeschrittenen Stadium der Planung oder Realisierung. Ursprünglich wurden mit der GVZ-Idee Verkehrs-, wirtschafts- sowie stadtentwicklungs- und umweltpolitische Ziele verfolgt. Erste Erfahrungen mit GVZ in der Praxis haben zu einer Betonung der wirtschaftspolitischen Funktion geführt, während die anderen Ziele an Bedeutung eingebü/sBt haben. GVZ haben vor allem dann eine Chance für die Zukunft, wenn sie konsequent als logistische Kompetenzzentren in den einzelnen Regionen weiterentwickelt werden.

Goods traffic centres in Germany

The rise or fall of a multi-modal transport infrastructure?

Abstract

Since the early 1990s there has been intensive discussion in Germany on the construction of goods-traffic centres. Today more than 40 projects have reached an advanced stage of planning or of realisation. Originally the idea of goods-traffic centres reflected aims emanating from the fields of transportation, economic, urban-development as well as environmental policy. Early practical experience of goods-traffic centres has led to the economic aims behind these centres being emphasised at the expense of the other aims. There is a future for goods-traffic centres if they are developed consistently as centres of logistic competence in the regions in which they are located.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. (1).
    Haubold, Verena: Umstrukturierungsprozesse in der zwischenbetrieblichen Arbeitsteilung in der Industrie. Eine theoretische und emirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung logistischer Aspekte. — Münster?. = Beitr. a. d. Institut für Verkehrswissenschaft an der Universität Münster. 138, S. 20 ff.Google Scholar
  2. (2).
    Haubold, Verena: Lean Production in der Industrie. Implikationen für die Speditionsbranche. In: Internat. Verkehrswes., Hamburg 46 (1994) 6, S. 317–324Google Scholar
  3. (3).
    Kossak, Andreas: Erste Erfahrungen mit Güterverkehrszentren. Sinnvolle Entwicklungen und verfehlte Ansätze. In: Internat. Verkehrswes., Hamburg 47 (1995) 4, S. 185–189; Glaser, Jürgen: Güterverkehrszentren (GVZ). Konzepte zwischen Euphorie und Skepsis. In: Läpple, Dieter (Hrsg.): Güterverkehr, Logistik und Umwelt. Analysen und Konzepte zum interregionalen und städtischen Verkehr. — Berlin 1993, S.189–235.Google Scholar
  4. (6).
    Vgl. Baumgarten, Helmut; Hidber, Carl; Steger, Ulrich: Güterverkehrszentren und Umwelt. — Bern, Stuttgart, Wien 1996; Deutsche Bahn AG (Hrsg.): Masterplan IL Beitrag der Deutschen Bahn AG zur Planung der Güterverkehrszentren in Deutschland. — Frankfurt a. M., Berlin 1995; Eckstein, Werner: Güterverkehrszentren. Moder oder regionale Notwendigkeit? In: Internat. Verkehrswes., Hamburg 43 (1991) 3, S. 104–107; Glaser, Jürgen; a.a.O.; Güterverkehrszentren (GVZ). Konzepte zwischen Euphorie und Skepsis. In: Läpple, Dieter (Hrsg.): Güterverkehr, Logistik und Umwelt. Analysen und Konzepte zum interregionalen und städtischen Verkehr. — Berlin 1993, S.189–235. Hatzfeld, Ulrich; Hesse, Markus: Wirtschaftsverkehr: „Stadtlogistik zum öffentlichen Thema machen”. In: Inform. z. Raumentwicklung, Bonn (1996) 7/8, S. 417–436; Hesse, Markus: Güterverkehrszentren. Basisstrategie für die Verkehrsplanung oder Herausforderung für den Städtebau? In: Boes, Hans; Hesse, Markus (Hrsg.): Güterverkehr in der Region. Technik, Organisation, Innovation. — Marburg 1996, S. 219–234; Hesse, Markus: Güterverkehrszentren in räumlicher Perspektive. Integration oder Diffusion? In: Inform. z. Raumentwicklung, Bonn (1993) 5/6 S. 339–350; Höltgen, Daniel: Güterverkehrszentren. Knotenpunkte des Kombinierten Verkehrs im europäischen Binnenmarkt. Geogr. Rundschau, Braunschweig 44 (1992) 12, S. 708–715; Kossak, Andreas; a.a.O.; Erste Erfahrungen mit Güterverkehrszentren. Sinnvolle Entwicklungen und verfehlte Ansätze. In: Internat. Verkehrswes., Hamburg 47 (1995) 4, S. 185–189; Pannek, Gernot; Talke, Wolfgang: Güterverkehrszentren. Funktionalität und Handlungsbedarf. In: Internat. Verkehrswes., Hamburg 46 (1994) 3, S. 104–113Google Scholar
  5. (7).
    Hatzfeld, Ulrich; Hesse, Markus; a.a.O. Hesse, Markus: Wirtschaftsverkehr: „Stadtlogistik zum öffentlichen Thema machen”. In: Inform. z. Raumentwicklung, Bonn (1996) 7/8, S. 417–436;Google Scholar
  6. (8).
    Höltgen, Daniel; a.a.O. ; Baumgarten, Helmut; Hidber, Carl; Steger, Ulrich: Güterverkehrszentren und Umwelt. — Bern, Stuttgart, Wien 1996Google Scholar
  7. (9).
    Forschungsverbund Lebensraum Stadt (Hrsg.): Faktoren des Verkehrshandelns. — Berlin 1994, Bd. III/1; Glaser, Jürgen; a.a.O. Güterverkehrszentren (GVZ). Konzepte zwischen Euphorie und Skepsis. In: Läpple, Dieter (Hrsg.): Güterverkehr, Logistik und Umwelt. Analysen und Konzepte zum interregionalen und städtischen Verkehr. — Berlin 1993, S.189–235.Google Scholar
  8. (10).
    Hatzfeld, Ulrich; Hesse, Markus; a.a.O. Wirtschaftsverkehr: „Stadtlogistik zum öffentlichen Thema machen”. In: Inform. z. Raumentwicklung, Bonn (1996) 7/8, S. 417–436; Pannek, Gernot; Talke, Wolfgang; a.a.O. Güterverkehrszentren. Funktionalität und Handlungsbedarf. In: Internat. Verkehrswes., Hamburg 46 (1994) 3, S. 104–113Google Scholar
  9. (11).
    Leerkamp, Bert; Nobel, Thomas: GVZ: Bausteine einer nachhaltigen Raum-, Verkehrs- und Standortplanung. In: Internat. Verkehrswes., Hamburg 51 (1999) 7/8, S. 325–328Google Scholar
  10. (12).
    Deutsche Bahn AG (Hrsg.): Masterplan II; a.a.O. Masterplan IL Beitrag der Deutschen Bahn AG zur Planung der Güterverkehrszentren in Deutschland. — Frankfurt a. M., Berlin 1995Google Scholar
  11. (13).
    Deutsche Verkehrs-Zeitung, Nr. 68 vom 8.Juni 1999Google Scholar

Copyright information

© Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) und Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) 2000

Authors and Affiliations

  • Sebastian Kinder
    • 1
  1. 1.School of GeographyUniversity of OxfordOxfordGro/sBbritannien

Personalised recommendations