Advertisement

Raumforschung und Raumordnung

, Volume 67, Issue 1, pp 69–78 | Cite as

JESSICA und Stadtentwicklungsfonds — Neue Aufgaben für alte Landesentwicklungsgesellschaften?

  • Tobias Held
  • Peter Jakubowski
Berichte aus Forschung und Praxis
  • 82 Downloads

Kurzfassung

Die von der Europäischen Kommission und der Europäischen Investitionsbank gestartete Inititative JESSICA ermöglicht den Einsatz von innovativen Finanzierungsinstrumenten für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung. Der Beitrag untersucht die Einsatzmöglichkeiten der deutschen Landesentwicklungsgesellschaften im neuen Aufgabengebiet der Stadtentwicklungsfonds. Als erfahrene Akteure in der Erfüllung öffentlicher Ziele der Stadtentwicklung verfügen die Landesentwicklungsgesselschaften über wichtiges Know-how in den Kernbereichen des JESSICA-Ansatzes. Unter einer neuen PPP-Struktur eines Stadtentwicklungsfonds könnten die Landesentwicklungsgesellschaften mit ihrem Know-how die Auswahl und Steuerung von Stadtentwicklungsprojekten übernehmen.

Schlagwörter

JESSICA Stadtentwicklungsfonds Landesentwicklungsgesellschaft nachhaltige Stadtentwicklung Public Private Partnership 

JESSICA and urban development funds — new duties for old regional development companies?

Abstract

The JESSICA-initiative of the European Commission and the European Investment Bank allows implementing innovative instruments to enhance investments in sustainable urban development. This article analyzes possible duties of the German regional development companies in the new field of urban development funds. As they are experienced players in the compliance of public objectives of urban development, the regional development companies have profound knowledge of the JESSICA-approach’s core areas. Given their experience in the field, the regional development companies could assume the selection and the control of urban development projects within a new structure of public private partnership in an urban development fund.

Keywords

JESSICA urban development funds regional development company sustainable urban development public private partnership 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alecke, B. et al. (2008a): Städtebaulicher Invesstitions- und Förderbedarf 2007 bis 2013 in Deutschland. Raumforschung und Raumordnung 66, H. 3, S. 282–289.CrossRefGoogle Scholar
  2. Alecke, B. et al. (2008b): Städtebaulicher Investitions- und Förderbedarf 2007 bis 2013 in Deutschland. In: BMVBS/BBR (Hrsg.): Forschungen, H. 132.Google Scholar
  3. Bad Kreuznach (2008): Nahe-Parks Bad Kreuznach. Stand: 09.08.08 www.bkeg.de/index.php?id=58Google Scholar
  4. Bukowski, A.; Opitz, S. (2006): Innovativer Einsatz von Strukturfondsmitteln über Fondslösungen — Ein Instrument zur Finanzierung von Stadtentwicklungsvorhaben? Werkstatt: Praxis, H. 45, S. 45–50.Google Scholar
  5. Bundesministerium für Umwelt und Reaktorsicherheit (2008): Den Herausforderungen der Energie- und Klimapolitik erfolgreich begegnen. Hintergrundpapier zur Verabschiedung des zweiten Maßnahmenpaketes des integrierten Energie- und Klimaprogramms der Bundesregierung. Stand 09/08.2008. www.bmu.bund.de/files/pdfs/allgemein/application/pdf/ikep2_hintergrund.pdfGoogle Scholar
  6. Earl, R. (2006): Regeneration through Public-Private-Partnership in England. Vortrag am 30.10.2006. Berlin.Google Scholar
  7. Eisold, T. (2004): Geschichte und Aufgaben der Landesentwicklungsgeselschaften und ihre Kooperation mit der Raumordnung. Berlin.Google Scholar
  8. EGS Entwicklungsgesellschaft (2008): Stand: 09.08.08. www.egsmv.de English Partnerships. (2008): Blueprint. Stand: 09.08.2008. www.englishpartnerships.co.uk/blueprint.htmGoogle Scholar
  9. Europäische Investitionsbank (2007): JESSICA — Eine neue Art, EU-Mittel zur Förderung von nachhaltigen Investitionen und Wachstum in städtischen Gebieten einzusetzen. Luxemburg.Google Scholar
  10. Fritsch, M.; Wein, T.; Ewers; H-J. (2007): Marktversagen und Wirtschaftspolitik — Mikroökonomische Grundlagen staatlichen Handelns. München.Google Scholar
  11. Jakubowski, P. (2007): Stadtentwicklungsfonds im Sinne der JESSICA-Initiative — Idee und Organisation. In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 9, S. 579–589.Google Scholar
  12. Kolivas, G. (2007): JESSICA: Developing New European Instruments for Sustainable Urban Development. In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 9, S. 563–572.Google Scholar
  13. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen (2008): LEG-Verkauf erfolgreich abgeschlossen/Sozialcharta wahrt die Interessen der Mieter und Beschäftigten. In: Pressemeldung vom 11.06.2008. www.nrw.de/Presservice/meldungen/06_2008/080611FM_LEG.phpGoogle Scholar
  14. LEG NRW (2005): LEG Magazin 2005. Düsseldorf.Google Scholar
  15. LEG NRW (2007): Geschäftsberich 2006. Düsseldorf.Google Scholar
  16. LBBW Immobilien GmbH (2007): Geschäftsbericht 2006. Stuttgart.Google Scholar
  17. LBBW Immobilien GmbH (2008): LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH-Wir über uns. Stand: 09.08.08. www.kommunalentwicklung.deGoogle Scholar
  18. Leg Thüringen: Stand: 09.08.08. www.leg-thueringen.deGoogle Scholar
  19. Mallwitz, G. (2004): CDU und PDS: Ex-Ministerpräsident Stolpe trägt Schuld an Pleite der LEG. In: Die Welt, vom 17.08.2004.Google Scholar
  20. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (2007): Leipzig Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt. Stand 09.08.2008. www.eu2007.de/de/News/download_docs/Mai/0524-AN/075DokumentLeipzigCharta.pdfGoogle Scholar
  21. Reidenbach, M. et al. (2008): Der kommunale Investitionsbedarf 2006 bis 2020. Kurzfassung. Stand 09.08.2008. www.difu.de/index. shtml?/presse/080421.shtmlGoogle Scholar
  22. Richter, C. (2001): Zu viele Schulden — Senat löst die Entwicklungsgesellschaft auf. In: Berliner Zeitung vom 08.07.2001.Google Scholar
  23. Sachsen-Anhaltinische Landesentwicklungsgesellschaft (2007): Geschäftsbericht 2006. Magdeburg.Google Scholar
  24. Saleg (2008): Die Landesentwicklungsgesellschaft. Stand: 09.08.2008. www.saleg.deGoogle Scholar
  25. Schmalz, P (2000): Stoiber lehnt Schuld an der LWS-Pleite ab. In: Die Welt vom 26.10.2000.Google Scholar
  26. Simons, H. (2007) Die EU-Initiative JESSICA zur Gründung von Stadtentwicklungsfonds. Stand 09.08.2008. www.bbr.bund.de/Forschungsprogramme/AufbauOst/Zukunftsplanung/Innovativer EFRE-Einsatz/Endbericht/Zusammenfassung.pdfGoogle Scholar
  27. Stadt Heidelberg (2008): Heidelberg Bahnstadt — ein neuer Stadtteil entsteht. Stand: 09.08.2008 www.heidelberg.de/servlet/PB/menu/1140338/index.htmlGoogle Scholar
  28. Thiele, F. (1962): Die Stellung der Heimstätten in der Organisation des gemeinnützigen Wohnungswesens. In: Bundesvereinigung Deutscher Heimstätten (Hrsg.): Sonderstellung der Heimstätten. Besondere Aufsichts-, Verbands,-, Prüfungs- und Musterzuständigkeit für die Heimstätten. Bonn. S. 15–19.Google Scholar
  29. Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt (2007): Geschäftsbericht 2006. Frankfurt.Google Scholar

Copyright information

© Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) und Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBSR) 2009

Authors and Affiliations

  • Tobias Held
    • 1
  • Peter Jakubowski
    • 2
  1. 1.Bonn
  2. 2.Bundesamt für Bauwesen und RaumordnungBonn

Personalised recommendations