Advertisement

der markt

, Volume 40, Issue 4, pp 159–167 | Cite as

Ansätze zur Markenbewertung

  • Bernd W. Wirtz
  • Olaf Göttgens
  • Markus Dunz
Beiträge

Abstract

Während allgemein anerkannt ist, dass der Marke eine erhebliche Bedeutung für das Unternehmen zukommt und Marken zum Teil beträchtliche Anteile des Wertes von Unternehmen darstellen, wird die Ermittlung tatsächlicher Wertgrößen für Marken oftmals vernachlässigt. So war es bisher nicht möglich, einen einheitlichen und standardisierten Ansatz der Markenbewertung zu entwickeln. Vielmehr existiert ein ganzes Spektrum meist sehr subjektiver Methoden, die den Wert einer Marke auf unterschiedlichste Weise berechnen und auch in verschiedenen Dimensionen ausdrücken, was zu einem Mangel an Vergleichbarkeit und Aussagekraft der ermittelten Wertgrößen führt. Trotz dieser Relativität des Wertes von Marken und der erheblichen Probleme bei der Entwicklung vollkommen objektiver und standardisierter Ansätze der Markenbewertung, stellen die Autoren mit dem BBDO Brand Equity Evaluation System BEES ein Bewertungsverfahren vor, welches potentiell geeignet ist, subjektive Bewertungseinflüsse zu reduzieren und die zum Teil bedeutenden Nachteile bestehender Verfahren zu beheben, um somit zu objektiveren Markenwerten zu gelangen.

Key Words

Markenbewertung Markenwert Brand Valuation Brand Equity 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Esch, F.R. (2000): Ansätze zur Messung des Markenwertes, in: Esch, F.R. (Hrsg.), Moderne Markenführung, Wiesbaden 2000.Google Scholar
  2. Franzen, O./Trommsdorff, V./Riedel, F. (1994): Ansätze der Markenbewertung und Markenbilanz, in: Markenartikel, Nr. 8/1994, S. 372–376.Google Scholar
  3. Guilding, C./Pike, R. (1991): Brand Valuation: A Model and Empirical Study of Organisational Implications, in: Accounting and Business Research, Vol. 24, No. 95, S.241–253.Google Scholar
  4. Kotler, P./Bliemel, F. (1995): Marketing-Management, Stuttgart 1995.Google Scholar
  5. Kriegbaum, C. (1998): Valuation of Brands-A Critical Comparison of Different Methods, in: Dresdner Beiträge zur Betriebswirtschaftslehre, Nr. 13/1998, S. 1–26.Google Scholar
  6. o.V. (1990): Wieviel ist der Markenwert wert?, in: Absatzwirtschaft, Nr. 3/1990, S. 26–29.Google Scholar
  7. PricewaterhouseCoopers/Sattler, H. (1999): Praxis von Markenbewertung und Markenmanagement in deutschen Unternehmen, Fachverlag Moderne Wirtschaft, Frankfurt am Main 1999.Google Scholar
  8. Sander, M. (1994): Die Bestimmung und Steuerung des Wertes von Marken, Heidelberg 1994.Google Scholar
  9. Sattler, H. (1995): Markenbewertung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 65. Jg., Nr. 6, S. 663–682.Google Scholar
  10. Sattler, H. (1997): Indikatoren für den langfristigen Markenwert, in: Markenartikel, Nr. 6/1997, S. 46–50.Google Scholar
  11. Tollington, A. (1995): Brand Accounting and the Marketing Interface, in: Management Accounting, Vol. 73, No. 4, S. 58–59.Google Scholar

Copyright information

© Springer 2001

Authors and Affiliations

  1. 1.Deutsche Bank Institutfür Familienunternehmen an der Universität Witten/HerdeckeGermany
  2. 2.BBDO Consulting DüsseldorfDüsseldorf
  3. 3.Deutsche Bank Institutfür Familienunternehmen an der Universität Witten/HerdeckeGermany

Personalised recommendations