Advertisement

Zum Problem der Erbprognose-Bestimmung

Die Erkrankungsaussichten der Netten und Nichten von Schizophrenen
  • Bruno Schulz
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    Diese Zeitschr.95.Google Scholar
  2. 2).
    Vgl. die schizophrene Bauernfamilie vonRüdin-Lange inLange: Genealogische Untersuchungen an einer Bauernsippschaft. Diese Zeitschr.97.Google Scholar

Reference

  1. 1).
    So unter anderen in seiner Arbeit „Auslesewirkungen bei biologisch-statistischen Problemen“ im Arch. f. Eassenu. Gesellschaftsbiol. 1913, und in neuester Zeit in dem Abschnitt „Methoden und Technik der Statistik“ im Handbuch der sozialen Hygiene und Gesundheitsfürsorge. Herausgegeben vonGottstein, Schloβmann undTeleky. Berlin: Springer.Google Scholar

Reference

  1. 1).
    Die Tab. 1 eignet sich ja überhaupt nicht zu einer Proportionsberechnung, doch gestattet sie, bzw. die Tab. 9 derRüdinschen Arbeit, der sie nachgebildet ist, in vieler Hinsicht am besten eine Gegenüberstellung meines Materials mit demRüdins. Google Scholar

Reference

  1. 1).
    Schneider, Über Psychopathen in Dementia-praecox-Familien. Allg. Zeitschr. f. Psychiatrie u. psych.-gerichtl. Med.79.Google Scholar

Reference

  1. 1).
    Einer dieser Fälle tritt auch unter den „Sonderlingen“ auf (präpsychotisch „Sonderling“, gestorben an Paralyse). Er ist beim Bilden der Summe nur einmal gezählt. (Vgl. Tabelle 2.)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1926

Authors and Affiliations

  • Bruno Schulz
    • 1
  1. 1.Abteilung der Deutschen Forschungsanstalt für Psychiatrie in MünchenKaiser-Wilhelm-InstitutDeutschland

Personalised recommendations