Advertisement

Archiv für Mikroskopische Anatomie

, Volume 34, Issue 1, pp 269–384 | Cite as

Ueber die Entwickelung des Urogenitalsystems des Menschen

  • W. Nagel
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    van Ackeren, F. Beiträge zur Entwickelungsgeschichte der weiblichen scxnalorgane des Menschen. Inaugural-Disscrtation. Zeitschrift für wisscnschaftliche Zoologie. Bd. XLVIII.Google Scholar
  2. 2.
    von Baer, E. Ueber Entwickelungsgeschichte der Thiere. Königsberg 1828–1837.Google Scholar
  3. 3.
    Balbiani, E. G. Leçons sur la génération des Vertèbres. Paris 1879.Google Scholar
  4. 4.
    Baifour, F. M. On the structure and the developement of the vertebrate ovary. Quaterly Journal of Microscopical Science. 1878. (N. S. XIII).Google Scholar
  5. 5.
    Dersclbe. Handbuch der vergleichenden Embryologie; deutsch von B. Vetter. Jena 1881.Google Scholar
  6. 6.
    Dersclbe und A. scdgwick. On the Existence of a Head-Kidney in the Embryo chick, and on certain Points in the Development of the Müllerian Duct. Studies from the Morphological Laboratory in the University of Cambridge. 1880.Google Scholar
  7. 7.
    Beigel, Hermann. Zur Naturgeschichte des Corpus luteum. Archiv für Gynäcologie. Band 13.Google Scholar
  8. 8.
    van Beneden, Edouard. De la distinction originelle du testicule et de l’ovaire; caractère scxuel des deux feuillets primordiaux de l’embryon; hermaphrodisme morphologique de toute individualité animale; essai d’une théorie de la fécondation. Bullet, de l’Académie Royale de Belgique. 2. Série. T. XXXVII. 1874.Google Scholar
  9. 9.
    Dersclbe. Contributions à la connaissance de l’ovaire de mammifères. Archives de Biologie. Tome I. 1880.Google Scholar
  10. 10.
    Bischoff, Th. L. W. Entwickelungsgeschichte der Säugethiere und des Menschen. Leipzig 1842.Google Scholar
  11. 11.
    Bornhaupt. Untersuchungen über die Entwickelung des Urogenitalsystems beim Hühnchen. Inaugural-Disscrtation in Dorpat. Riga 1867 (nicht im Original zugänglich).Google Scholar
  12. 12.
    Braun, M. Das Urogenitalsystem der einheimischen Reptilien. Arbeiten aus dem zoolog.-zootom. Institut zu Würzburg. Band VI. 1877.Google Scholar
  13. 13.
    Dohrn, F. A. R. Zur Kenntniss der Müller’schen Gänge und ihrer Verschmelzung. Schriften der Gescllschaft zur Beförderung der gesammten Naturwisscnschaften zu Marburg. Band IX. Marburg und Leipzig 1872.Google Scholar
  14. 14.
    Dursy. Ueber den Bau der Urnieren des Menschen und der Säugethiere. (Ueber den Wolff’schen Körper und scinen Ausführungsgang.) Tageblatt der 39. Versammlung deutscher Naturforscher und Aerzte in Giesscn. 1864.Google Scholar
  15. 15.
    Egli, Th. Beiträge zur Anatomie und Entwickelung der Geschlechtsorgane. Inaugural-Disscrtation in Bascl. Zürich 1876.Google Scholar
  16. 16.
    Fol, H. Sur l’anatomie d’un embryon humain de la quatrieme scmaine. Comptes rendus de l’academie des sciences à Paris. T. 97. 1883.Google Scholar
  17. 17.
    Foulis. The Developement of the ova and the other structure of the ovary in man and the other mammalia. Journal of Anatomy and Physiology. Vol. XIII. Quaterly Journal of Microscopical Science. 1878. N. S. XIII.Google Scholar
  18. 18.
    Gasser, E. Beiträge zur Entwickelungsgeschichte der Allantois, der Müller’schen Gänge und des Afters. Frankfurt a. M. 1874.Google Scholar
  19. 19.
    Derselbe. Einige Eutwickelungszustände der männlichen scxualorgane beim Menschen. Sitzungsberichte, der Gesellschaft zur Beförderung der gesammten Naturwisscnschaften zu Marburg. 1884. Nr. 3.Google Scholar
  20. 20.
    Gartner, H. Anatomisk Beskrivelsc over et ved nogle Dyrarters Uterus undersogt glandulöst Organ. Det kongelige Danske Videnskabernes sclskab naturvidenskabelige og mathematiske Afhandlinger. I. Deel. Kjöbenhavn. 1824.Google Scholar
  21. 21.
    Gegenbaur, C. Grundzüge der vergl. Anatomie. Leipzig 1870.Google Scholar
  22. 22.
    Harz, W. Beiträge zur Histologie der Ovarien der Säugethiere. Archiv für mikroskopische Anatomie. Band 22.Google Scholar
  23. 23.
    Heape, W. The developement of the mole (Talpa europaea). Quarterly Journal of Microscopical Science. 1886.Google Scholar
  24. 24.
    Henle, J. Handbuch der systematischen Anatomie des Menschen. II. Band (Eingeweidelehre). Braunschweig 1873.Google Scholar
  25. 25.
    Hensen. Embryologische Mittheilungen. Archiv für mikroskopische Anatomie. 1867.Google Scholar
  26. 26.
    Hertwig, O. Lehrbuch der Entwickelungsgeschichte des Menschen und der Wirbelthiere. Jena 1888. 2. Auflage.Google Scholar
  27. 27.
    His, W. Beobachtungen über den Bau des Säugethier-Eierstocks. Max Schultze’s Archiv für mikroskopische Anatomie. Band 1. 1865.Google Scholar
  28. 28.
    Dersclbe. Die Entwickelung des Hühnchens im Ei. Leipzig 1868.Google Scholar
  29. 29.
    Dersclbe. Anatomie menschlicher Embryonen. Leipzig 1880 bis 1885.Google Scholar
  30. 30.
    Jacobson. Die Oken’schen Körper oder die Primordialnieren. Kopenhagen 1830.Google Scholar
  31. 31.
    Janosik, J. Histologisch-embryologische Untersuchungen über das Urogenitalsystem. XCI. Band der Sitzungsberichte der Kaiscrl. Academie der Wisscnschaften. III. Abtheilung. Februar-Heft 1885.Google Scholar
  32. 32.
    Derselbe. Zur Histologie des Ovariums. XCVI. Band der Sitzungsberichte der Kaiscrl. Académie der Wisscnschaften. III. Abtheilung. 1887.Google Scholar
  33. 33.
    Derselbe. Zwei junge menschliche Embryonen. Archiv für mikroskopische Anatomie. Band XXX. 1887.Google Scholar
  34. 34.
    Kapf, H. Untersuchungen über das Ovarium und desscn Beziehungen zum Peritoneum. Disscrtation und J. Müller’s Archiv. 1873.Google Scholar
  35. 35.
    Kobelt. Der Nebeneierstock des Weibes. Heidelberg 1847.Google Scholar
  36. 36.
    von Kölliker, A. Entwickelungsgeschichte des Menschen und der höheren Thiere. 2. Auflage. 1879.Google Scholar
  37. 37.
    Derselbe. Einige Beobachtungen über die Organe junger menschlicher Embryonen. Verhandlungen der Physical.-Medicin. Gescllschaft zu Würzburg. N. Folge. Band XVII-XVIII. 1882–1884.Google Scholar
  38. 38.
    Dersclbe. Gewebelehre des Menschen. 5. Auflage 1867.Google Scholar
  39. 39.
    Koster, W, Onderzoek omtrent de vorming van eiern in het ovarium der zoogdieren u. s. w. Verslagen en Mededell. der Koningkl. Akademie van Weetenschapen, Afdeeling Natuurkunde. 2. Reeks. Deel III. Amsterdam 1869.Google Scholar
  40. 40.
    Dersclbe. Verdere onderzoekingen omtrent de vorming van folliculi Granfiani in het ovarium van den volwasscn mensch, ibidem. Deel VII. Amsterdam 1873.Google Scholar
  41. 41.
    Kupffer, C. Untersuchungen über die Entwickelung der Harn- und Geschlechtsorgane. Archiv für mikroskopische Anatomie. Band 1. 1865. II. Band. 1866.Google Scholar
  42. 42.
    Kussmaul, A. Von dem Mangel, der Verkümmerung und Verdoppelung der Gebärmutter. Würzburg 1859.Google Scholar
  43. 43.
    Langenbacher, L. Beitrag zur Kenntniss der Müller’schen und Wölfischen Gänge bei Säugern. Archiv für mikroskopische Anatomie. Band 20.Google Scholar
  44. 44.
    Laulanié, M. Sur l’origine commune et le rôle variable de l’épithélium germinatif et scs cordons scxuels dans l’ovarie. Société de Biologie — Séance du 7 Janvier 1888. - Journal des Sociétés scientifiques Nr. 3. 1888.Google Scholar
  45. 45.
    Legay, Ch. G. Developpement de l’Uterus jusqu’à la naissance. Thèsc de Lille 1884 (siehe Tourneux et Legay).Google Scholar
  46. 46.
    Löwe, L. Ueber die sogenannte ungestielte oder Morgagni’sche Hydatide. Archiv für mikroskopische Anatomie. Bd. 16.Google Scholar
  47. 47.
    Meckel, J. Fr. Beiträge zur vergleichenden Anatomie. Bd. 1. Beiträge zur Geschichte des menschlichen Foetus. Leipzig 1809.Google Scholar
  48. 48.
    Mac Leod. Contribution à l’étude de la structure de l’ovaire de mammifères. Archives de Biologie. Tome I. 1880.Google Scholar
  49. 49.
    Meyer, H. Ueber die Entwickelung der menschlichen Eierstöcke. Archiv für Gynäcolögie. Bd. XXIII.Google Scholar
  50. 50.
    v. Mihalkovicz, G. (Victor). Untersuchungen über die Entwickelung des Harn- und Geschlechtsapparates der Amnioten. Internationale Monatsschrift für Anatomie und Histologie. Band II. Paris, Leipzig, London 1885.Google Scholar
  51. 51.
    Müller, Johannes. Bildungsgeschichte der Genitalien aus anatomischen Untersuchungen an Embryonen des Menschen und der Thiere. Düsscldorf 1830.Google Scholar
  52. 52.
    Nagel, W. Das menschliche Ei. Archiv für mikroskopische Anatomie. Band 31.Google Scholar
  53. 53.
    Dersclbe. Beitrag zur Genesc der epithelialen Eierstocksgeschwülste. Archiv für Gynäcolögie. Band 33.Google Scholar
  54. 54.
    Dersclbe. Ueber das Vorkommen von Primordialeiern ausserhalb der Keimdrüscnanlage beim Menschen. Anatomischer Anzeiger 1889.Google Scholar
  55. 55.
    Nicolas, M. A. Sur quelques détails relatifs à la Morphologie des éléments épithéliaux des canalicules du corps de Wolff. Comptes rendus hebdomadaires des scances et Mémoires de la Société de Biologie. T. V. Sér. VIII. Paris 1888.Google Scholar
  56. 56.
    Nussbaum, M. Zur Differenzirung des Geschlechts im Thierreich. Archiv für mikroskopische Anatomie. Bd. 18.Google Scholar
  57. 57.
    Paladino, G. Ulteriori Ricerche sulla Distruzione e Rinnovamento continuo del Parenchima ovarico nei mammiferi. Napoli 1887.Google Scholar
  58. 58.
    Pflüger, E. Die Eierstöcke der Säugethiere und des Menschen. 1863.Google Scholar
  59. 59.
    Phisalix, C. Sur l’anatomie d’un embryon humain de trentedeux jours. Comptes rendus de l’Académie des sciences à Paris. T. 104. 1887 und Archives de Zoologie expérimentale. 1888. II.Série. T. VI.Google Scholar
  60. 60.
    Rathke, H. Abhandlungen zur Bildungs- und Entwicklungsgeschichte des Menschen und der Thiere. I. Theil. Leipzig 1832.Google Scholar
  61. 61.
    Dersclbe. Ueber die Bildung der Samenleiter, der Fallopischen Trompete und der Gärtner’schen Kanäle in der Gebärmutter und Scheide der Wiederkäuer. Meckel’s Archiv 1832.Google Scholar
  62. 62.
    Remak. Untersuchungen über die Entwickelung der Wirbelthiere. Berlin 1855.Google Scholar
  63. 63.
    Renson, G. Recherches sur le rein céphalique et le corps de Wolff chez les oiscaux et les mammifères. Archiv für mikroskopische Anatomie. Bd. 22.Google Scholar
  64. 64.
    Romiti, W. Ueber den Bau und die Entwickelung des Eierstocks und des Wolff’schen Ganges. Archiv für mikroskopische Anatomie. Bd. 10.Google Scholar
  65. 65.
    Rouget, Ch. Evolution comparée des glandes génitales mâle et femelle chez les embryons de mammifères. Comptes rendus de l’Academie des sciences à Paris Tom. 88.Google Scholar
  66. 66.
    Roscnmüller. De ovariis embryonum et foetuum humanorum. Lipsiae 1802.Google Scholar
  67. 67.
    Sernoff. Zur Frage über die Entwickelung der Samenröhrchen des Hodens und des Müller’schen Ganges. Centralblatt für die medicinischen Wisscnschaften. 1874.Google Scholar
  68. 68.
    Schmiegelow. Studier over testis og epididymis Udviklingshistorie. Kjöbenhavn 1882. Archiv für Anatomie und Physiologie. Anatomische Abtheilung. 1882.Google Scholar
  69. 69.
    Soemmerring. Icones embryonum humanorum. Francof. 1799. 70. Tiedemann. Anatomie der kopfloscn Missgeburten. Landshut 1813.Google Scholar
  70. 71.
    Tourneux, M. F. et Charles Legay. Mémoire sur le développement de l’Utérus et du Vagin. Journal de 1’Anatomie et de la Physiologie. 1884.Google Scholar
  71. 72.
    Dersclbe. L’organe de Roscnmuller (Epoophore) et le Parovarium (Paroophore) chez les mammifères. Journal de 1’Anatomie et de Physiologie. 1888. Nr. 1.Google Scholar
  72. 73.
    Dersclbe. Sur la participation des canaux de Wolff à la constitution de l’extrémité inférieure (ou postérieure) du vagin chez le foetus de cheval. Comptes rendus hebdomadaires des scances et Mémoires de la Société de Biologie. T.V. Sér. VIII. Paris 1888.Google Scholar
  73. 74.
    Thiersch. Bildungsfehler der Harn- und Geschlechtswerkzeuge eines Mannes. Illustrirte medicinische Zeitung. Band I. 1852.Google Scholar
  74. 75.
    Valentin, G. Handbuch der Entwickelungsgeschichte des Menschen u. s. w. Berlin 1835.Google Scholar
  75. 76.
    Waldeyer, W. Anatomische Untersuchung eines menschlichen Embryo von 28–30 Tagen, in Heidenhain, Studien des Physiologischen Instituts. Bd. 3. Leipzig 1865.Google Scholar
  76. 77.
    Dersclbe. Eierstock und Ei. Leipzig 1870.Google Scholar
  77. 78.
    Dersclbe. Artikel „Eierstock uud Nebeneierstock” in Stricker’s Handbuch der Lehre von den Geweben des Menschen und der Thiere. 1871. Siehe ausscrdem die im Texte angeführte Literatur.Google Scholar

Literatur

  1. 1.
    Burdach, C. Fr. Die Physiologie als Erfahrungswisscnschaft. II. Band. Leipzig 1828.Google Scholar
  2. 2.
    Colberg. Zur Anatomie der Niere. Centralblatt für die medicin. Wisscnschaften. 1863.Google Scholar
  3. 3.
    Fol, H. Sur l’anatomie d’un embryon humain de la quatrieme scmaine. Comptes rendus de l’academie des sciences à Paris. Tome 97.Google Scholar
  4. 4.
    Frey, H. Handbuch der Histologie und Histochemie des Menschen. Leipzig 1876.Google Scholar
  5. 5.
    Götte. Untersuchungen über die Entwicklung des Bombinator igneus. Archiv f. mikroskop. Anatomie. Bd. V.Google Scholar
  6. 6.
    Golgi, C. Annotazioni intorno all’ istologia dei Reni dell’ Uomo e di altri Mammiferi. Bendiconti delle R. Accademia dei Lincei. Vol V. 1° scmestre, fasc. 5. Roma 1889.Google Scholar
  7. 7.
    Hertwig, O. Lehrbuch der Entwickelungsgeschichte des Menschen und der Wirbelthiere. II.Auflage. Jena 1888.Google Scholar
  8. 8.
    His, W. Anatomie menschlicher Embryonen. Leipzig 1880–1885.Google Scholar
  9. 9.
    v. Kölliker, A. Entwickelungsgeschichte des Menschen und der höheren Thiere. 2. Auflage. 1879.Google Scholar
  10. 10.
    Dersclbe. Einige Beobachtungen über die Organe junger menschlicher Embryonen. Sitzungsberichte der Würzburger Physik. Medicin. Gescllschaft. 1883.Google Scholar
  11. 11.
    Kupffer, C. Untersuchungen über die Entwickelung der Harn- und Geschlechtsorgane. Archiv f. mikroskop. Anatomie. I. und II. Band. 1865–1866.Google Scholar
  12. 12.
    Lieberkühn, N. Ueber die Allantois und die Niere von Säugethierembryonen. Sitzungsberichte der Gescllschaft zur Beförderung der gesammten Naturwisscnschaften zu Marburg. 1875.Google Scholar
  13. 13.
    Löwe, L. Zur Entwickelungsgeschichte der Säugethierniere. Archiv f. mikroskop. Anatomie. Bd. 16.Google Scholar
  14. 14.
    v. Mihalkovicz, G., (Victor). Entwickelung des Harn- und Geschlechtsapparates der Aranioten. Internationale Monatsschrift für Anatomie und Histologie. Bd. II.Google Scholar
  15. 15.
    Müller, Johannes. De glandularum sccernent. structura penitiori. Lipsiae 1830.Google Scholar
  16. 16.
    Nagel, W. Beitrag zur Lehre von der Herkunft des Fruchtwasscrs. Archiv für Gynäcologie. Bd. 35.Google Scholar
  17. 17.
    Rathke, H. Abhandlungen zur Bildungs- und Entwickelungsgeschichte des Menschen und der Thiere. Leipzig 1830.Google Scholar
  18. 18.
    Remak. Untersuchungen über die Entwickelung der Wirbelthiere. Berlin 1855.Google Scholar
  19. 19.
    Schweigger-scidel. Die Niere des Menschen und der Säugethiere. Halle 1865.Google Scholar
  20. 20.
    scdgwick, Adam. Development of the Kidney in its Relation to the Wolffian Body in the Chick. Studies from the Morphological Laboratory in the University of Cambridge. 1880.Google Scholar
  21. 21.
    Thayssen. Die Entwickelung der Nieren. Centralblatt für die medicin. Wisscnschaften. 1873.Google Scholar
  22. 22.
    Toldt, C. Untersuchungen über das Wachsthum der Nieren des Menschen und der Säugethiere. Sitzungsberichte der Kaiscrl. Akademie der Wisscnschaftea in Wien. 1874.Google Scholar
  23. 23.
    Waldeyer, W. Eierstock und Ei. Leipzig 1870.Google Scholar
  24. 23a.
    Riedel. Entwickelung der Säugethierniere. Untersuchungen aus dem anatomischen Institut zu Rostock. 1874.Google Scholar
  25. 23b.
    Riede, K. Untersuchungen zur Entwickelung der bleibenden Niere. Inaug.-Disscrt. München 1887.Google Scholar
  26. 23c.
    Emery, C, Recerche embriologiche sul rene dei Mammiferi (Atti Real-Accadem. Lincei Mem. Cl. sc. fisik. 1885. scr. 4(?)).Google Scholar

Literatur

  1. 1.
    Bischoff, T. L. W. Entwickelungsgeschichte der Säugethiere und des Menschen. Leipzig 1842.Google Scholar
  2. 2.
    Ecker, Alexander. Icones physiologicae. Leipzig 1851–1859.Google Scholar
  3. 3.
    Hertwig, O. Lehrbuch der Entwickelungsgeschichte. 2. Auflage. Jena 1888.Google Scholar
  4. 4.
    His, W. Anatomie menschlicher Embryonen. Leipzig 1880 bis 1885. (Tafel XIV, Fig. 2 und Tafel X.)Google Scholar
  5. 5.
    v. Kölliker, A. Entwickelungsgeschichte des Menschen und der höheren Thiere. Leipzig 1879.Google Scholar
  6. 6.
    Lieberkühn, N. Ueber die Allantois und die Nieren von Säugethierembryonen, Sitzungsberichte der Gescllschaft zur Beförderung der gesammten Naturwisscnschaften zu Marburg. 1875. Nr. 1.Google Scholar
  7. 7.
    v. Mihalkovicz, G. Entwickelung des Harn- und Geschlechtsapparates der Amnioten. Internationale Monatsschrift für Anatomie und Histologie. Bd. II.Google Scholar
  8. 8.
    Müller, Johannes. Bildungsgeschichte der Genitalien aus anatomischen Untersuchungen an Embryonen des Menschen und der Thiere. Düsscldorf 1830.Google Scholar
  9. 9.
    Reichel, P. Die Entwickelung des Dammes und ihre Bedeutung für die Entstehung gewisscr Missbildungen. Zeitschrift für Geburtsbülfe und Gynäcologie. Bd. 14.Google Scholar
  10. 10.
    Tiedemann. Anatomie der kopfloscn Missgeburten. Landshut 1813.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1889

Authors and Affiliations

  • W. Nagel
    • 1
  1. 1.Universitäts-Klinik des Herrn Geheimen Medicinal-Raths Prof. Dr. GusscrowBerlin

Personalised recommendations