Advertisement

Mycotoxin Research

, Volume 16, Supplement 1, pp 131–131 | Cite as

Ochratoxin A in Kaffee: Bundesweite Auswertung von Daten der Lebensmittelüberwachung der Jahre 1995 bis 1999

  • Herbert Otteneder
  • Paul Majerus
Article

Zusammenfassung

Ausgewertet wurden Daten, die von Laboratorien der amtlichen Lebensmittelüberwachung in den Jahren 1995 bis 1999 erhoben wurden. Zur Auswertung kamen insgesamt 613 Proben, bei deren Untersuchung mindestens eine Nachweisgrenze von 0,6 µg/kg erreicht wurde. Mit Hilfe der statistischen Prozessanalyse wurden die Medianwerte für Rohkaffee (0,4 µg/kg), für Röstkaffee (0,6 µg/kg), für Röstkaffee entkoffeiniert bzw. entkoffeiniert und säurearm (0,4 µg/kg) und für Kaffeeextrakte (0,7 µg/kg) ermittelt. Daraus errechnet sich je Verbraucher eine mittlere Gesamtaufnahme von 14 ng OTA pro Tag.

Die von uns ausgewerteten bundesweiten Daten stammen von 16 Untersuchungsinstituten, die ihre Ergebnisse der Arbeitsgruppe lebensmittelchemischer Sachverständiger der Länder und des BgVV (ALS) zur Verfügung stellten. Sinn und Zweck dieser Datensammlung war es, den derzeitigen Belastungszustand zu beschreiben. Weiterhin kann das repräsentative Datenmaterial bei Grenzwertregelungen Entscheidungshilfe leisten und als Ausgangswert für die Beobachtung zeitlicher Trends dienen. In die Gesamtauswertung wurden nur Datengruppen einbezogen, bei denen eine Nachweisgrenze von 0,6 µg/kg erreicht worden war.

Copyright information

© Society of Mycotoxin Research and Springer 2000

Authors and Affiliations

  • Herbert Otteneder
    • 1
  • Paul Majerus
    • 1
  1. 1.Landesuntersuchungsamt Rheinland-PfalzInstitut für Lebensmittelchemie TrierTrier

Personalised recommendations