Advertisement

Umweltwissenschaften und Schadstoff-Forschung

, Volume 6, Issue 5, pp 251–253 | Cite as

Photometrische Bestimmung der Zytotoxizität von Chemikalien

mit Mikrokulturen vonTetrahymena pyriformis undPseudomonas aeruginosa
  • Hans Ch. Huber
  • Ursula Ritter
  • Walter Huber
  • Wolfgang Mücke
Originalarbeiten

Zusammenfassung

Es werden zwei Testverfahren zur Bestimmung der Zytotoxizität von Chemikalien vorgestellt. Zum einen wird das ProtozoonTetrahymena pyriformis in Flüssigmedium, zum anderen das BakteriumPseudomonas aeruginosa in Mangelmedium 18–20 Stunden zusammen mit den Prüfsubstanzen in Mikrotitrationsplatten mit 96 Vertiefungen kultiviert. Testparameter ist jeweils die Proliferationshemmung bzw. die Anzahl der lebenden Zellen nach Expositionsende. Ein Maß dafür ist die Umwandlung eines Tetrazoliumsalzes zu unlöslichem, blauem Formazan, welches nach Solubilisierung mit einem Detergens und Isopropanol photometrisch gemessen wird. Die EC50-Werte (mol/l) im Ciliaten-(Pseudomonaden-)Test waren für: Cetyltrimethylammoniumbromid: 10−5,81 (10−5,08) Benzyldimethyldodecylammoniumchlorid: 10−4,68 (10−3,80) Dodecylbenzolsulfonsäure-Natriumsalz: 10−4,50 (10−4,14) Kaliumdichromat: 10−3,97 (10−5,11) Toluol-4-sulfonsäure-Natriumsalz: 10−2,71 (10−2,50) 4-Nitrophenol: 10−4,00 (10−3,64) Wegen der einfachen und schnellen Handhabung eignen sich die Verfahren für das Screening einer großen Anzahl von Proben.

Photometric determination of the cytotoxity of chemicals by microcultures ofTetrahymena pyriformis andPseudomonas aeruginosa

Abstract

Two test methods are presented to assess the cytotoxicity of chemicals. On one hand the protozoonTetrahymena pyriformis and on the other the bacteriumPseudomonas aeruginosa is cultured in defined media containing the test chemicals. Test parameter is the quantity of living cells surviving exposure. The conversion of the tetrazolium salt MTT into formazan is equivalent to cell viability. A mixture of detergent and isopropanol is used to dissolve the blue formazan which is not soluble in water, prior to photometric measurement. For cetyltrimethylammonium bromide, benzyldimethyldodecylammonium chloride, dodecylbenzenesulfonic acid sodium salt, potassium dichromate, 4-toluenesulfonic acid sodium salt, and 4-nitrophenol the EC50-values (mol/l) in theTetrahymena pyriformis- (Pseudomonas aeruginosa) test system were: 10−5,81 (10−5,08); 10−4,68) (10−3,80; 10−4,50 (10−4,14); 10−3,97 (10−5,11); 10−2,71 (10−2,50) and 10−4,00 (10−3,64). — With the assays described here it is possible to measure a large number of samples by quick and simple means.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

6 Literatur

  1. [1]
    Mosmann, T.: Rapid colorimetric assay for cellular growth and survival: application to proliferation and cytotoxicity assays. J. Immunol. Methods65, 55–63 (1983)CrossRefGoogle Scholar
  2. [2]
    Bonin, O.: Quantitativ-virologische Methodik. Thieme, Stuttgart (1973)Google Scholar
  3. [3]
    Rippen, G.: Datensammlung über Umweltchemikalien. In:G. Rippen (Hrsg.): Handbuch der Umweltchemikalien. Ecomed, Landsberg 1987Google Scholar
  4. [4]
    Rudolph, P.;Boje, R.: Ökotoxikologie nach dem Chemikaliengesetz. In:G. Rippen (Hrsg.): Handbuch der Umweltchemikalien. Ecomed, Landsberg 1987Google Scholar
  5. [5]
    Schöberl, P.;Huber, L.: Ökologisch relevante Daten von nicht tensidischen Inhaltsstoffen in Wasch- und Reinigungsmitteln. Berichte des HA-Detergentien. Carl Hanser Verlag, München 1988Google Scholar
  6. [6]
    Gräf, W.: Der Erlanger Ciliatentest. GIT Fachz. Lab.29, 601–614 (1985)Google Scholar
  7. [7]
    Yoshioka, Y.;Ose, Y.;Sato, T.: Testing for toxicity of chemicals withTetrahymena pyriformis. Sci. Tot. Environ.43, 149–157 (1985)CrossRefGoogle Scholar
  8. [8]
    Huber, H. Ch.;Huber, W.;Ritter, U.: Einfachein vitro-Prüfsysteme zur Toxizitätsbestimmung von Umweltchemikalien: Mikrokulturen menschlicher Lymphozyten und monoxenische Ciliatenkulturen. Zbl. Hyg.189, 511–526 (1990)Google Scholar
  9. [9]
    Gräf, W.: Bakteriologische Untersuchungen und Zellverträglichkeitsprüfungen an Gelastypt M und anderen koagulumstabilisierenden Knochendefektfüllmaterialien. Dtsch. Z. Mund-Kiefer-Gesichts-Chir.6, 39–46 (1982)Google Scholar
  10. [10]
    Huber, H. Ch.;Huber, W.;Ritter, U.: Ein einfachesin vitro-Prüfsystem zur Toxizitätsbestimmung von Umweltchemikalien mit monoxenischen Mikrokulturen vonTetrahymena pyriformis. Z. Wasser-Abwasser-Forsch.24, 109–112 (1990)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Gmbh 1994

Authors and Affiliations

  • Hans Ch. Huber
    • 1
  • Ursula Ritter
    • 1
  • Walter Huber
    • 1
  • Wolfgang Mücke
    • 1
  1. 1.Institut für Toxikologie und Umwelthygiene der Technischen Universität MünchenMünchen

Personalised recommendations