Advertisement

Beurteilung von Bewertungsmethoden

  • Andrea Böhler
  • Heinz Kottmann
Chemiepolitik Ökobilanzen

Zusammenfassung

Derzeit existieren keine einheitlichen Grundsätze für die Erstellung und Bewertung von Ökobilanzen. Insbesondere über die Wahl der „richtigen” Bewertungsmethode herrscht Uneinigkeit. Die derzeit wichtigsten Bewertungsmethoden, verbal-argumentative Bewertung, ABC-Analyse, Immissionsgrenzwertmethode, Stofflußmethode, auswirkungsorientierte Klassifizierung und EPS-Methode werden kurz vorgestellt und nach den Kriterien Praktikabilität, Vollständigkeit und Objektivität beurteilt. Des weiteren wird eine Studie vorgestellt, in der Unternehmen befragt wurden, wie sie Ökobilanzen erstellen und bewerten und wie sie die genannten Bewertungsmethoden beurteilen. Abschließend wird ein Ausblick auf die zwei aktuellen Entwicklungsrichtungen in der Bewertungsproblematik, die ein stärkeres Gewicht auf die Untersuchung der Auswirkungen bzw. auf die Handlungsorientierung legen, gegeben.

Schlagwörter

Ökobilanz Energie- und Stoffströme Betriebsbilanz Bewertungsmethoden ABC-Analyse, verbalargumentative Bewertung Immissionsgrenzwert-methode Stofflußmethode, auswirkungsorientierte Klassifizierung EPS-Methode 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Böhler, A.: Beurteilung von Bewertungsmethoden im Rahmen betrieblicher Ökobilanzen; Diplomarbeit am Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion der Universität Karlsruhe (TH) bei Prof. Dr. Otto Rentz. Karlsruhe 1994Google Scholar
  2. Bundesamt für Umweltschutz (BUS) (Hrsg.): Ökobilanz von Packstoffen. Schriftenreihe Umweltschutz Nr. 24. Bern: BUS, 1984Google Scholar
  3. Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL) (Hrsg.): Ökobilanz von Packstoffen. Stand 1990.Habersatter, K.; Widmer, F. (Autoren); Schriftenreihe Umweltschutz Nr. 132. Bern: BUWAL, 1991Google Scholar
  4. Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL) (Hrsg.): Methodik für Ökobilanzen auf der Basis ökologischer Optimierung. Bericht der Arbeitsgruppe Ökobilanz; Ahbe, Stefan; Braunschweig, Arthur; Müller-Wenk, Ruedi (Autoren); Schriftenreihe Umweltschutz Nr. 133. Bern: BUWAL, 1990Google Scholar
  5. Bundesumweltministerium (BMU); Umweltbundesamt (UBA) (Hrsg.): Handbuch Umweltcontrolling. München: Vahlen, 1995Google Scholar
  6. Heijungs, R.;Guinée, J.B.;Huppes, G.;Udo de Haes, H.A.;Wegener Sleeswijk, A.;Ansems, A.A.M.;Eggels P.G.;van Duin, R.;de Goede, H.P.: Environmental life cycle assessment of products; Guide & Backgrounds; University. Leiden: Centre of Environmental Science October 1992Google Scholar
  7. Halley, H.;Pfriem, R.: Öko-Controlling — Umweltschutz im mittelständischen Unternehmen. Frankfurt: Campus, 1992Google Scholar
  8. Hofstetter, P.: Bewertungsmodelle für Ökobilanzen; im Rahmen der Tagung „Energie- und Schadstoffbilanzen im Bauwesen” ETH Zürich, 7. März 1991Google Scholar
  9. Keller, L.; Bieri, E.: Die handlungsorientierte Ökobilanz — ein Instrument der ökologischen Unternehmensführung. In: Ö.B.U. 1993Google Scholar
  10. Landesanstalt für Umweltschutz (LfU); Umweltministerium Baden-Württemberg (UM) (Hrsg.): Umweltmanagement in der metallver-arbeitenden Industrie. Karlsruhe: LfU, 1994Google Scholar
  11. Müller-Wenk, R.: Die ökologische Buchhaltung: ein Informations- und Steuerungsinstrument für umweltkonforme Unternehmenspolitik. Frankfurt/New York: Campus, 1978Google Scholar
  12. Ö.B.U.: „Methoden für Ökobilanzen und ihre Anwendung in der Firma”. Tagung der Schweizerischen Vereinigung für ökologisch bewußte Unternehmensführung (Ö.B.U.) am 24. November 1993 in Baden/SchweizGoogle Scholar
  13. Schaltegger, S.;Sturm, A.: Ökologieorientierte Entscheidungen in Unternehmen. Schriftenreihe des Instituts für Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaftliches Zentrum der Universität Basel. Basel: Haupt, 1992Google Scholar
  14. Society of Environmental Toxicology and Chemistry (SETAC) (Hrsg.): Guidelines for Life-Cycle Assessment: A ‘Code of Practice’. Workshop Sesimbra, 31.3–3.4.1993, Brüssel: SETAC, 1993Google Scholar
  15. Stahlmann, V.: Ziel und Inhalt ökologischer Rechnungslegung — vom Teil zum Ganzen. S. 91ff in:Beck, Michael (Hrsg.): Ökobilanzierung im betrieblichen Management. Würzburg: Vogel, 1993Google Scholar
  16. Steen, B.; Ryding, S.-O.: The EPS Enviro-Accounting method. IVL-report B 1080. Göteborg 1992: IVLGoogle Scholar
  17. Umweltbundesamt (UBA) (Hrsg.): Arbeitsgruppe Ökobilanzen: Ökobilanzen für Produkte: Bedeutung — Sachstand — Perspektiven. UBA-Texte 38/92, Berlin: UBA, 1992Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1996

Authors and Affiliations

  • Andrea Böhler
    • 1
  • Heinz Kottmann
    • 2
  1. 1.Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)Universität KarlsruheKarlsruhe
  2. 2.Landesanstalt für Umweltschutz Baden-WürttembergKarlsruhe

Personalised recommendations